Ach, jetzt sind wir wieder als Frau unterwegs Mr. Nasobinalfalte?

...zur Antwort

Ich würde den niedrigen Blutdruck als Ursache für deine Kopfschmerzen sehen, ja.

Ich rate zu einem Gespräch mit deinem behandelnden Arzt. Vielleicht könnte man über einen Wechsel von einem Betablocker zum Mittel "Ivabradin" nachdenken.

Ivabradin wirkt sich im Gegensatz zu Betablockern wie Metoprolol oder Bisoprolol erheblich weniger auf den Blutdruck aus und gilt Allgemein als verträglicher.

Alternativ könnte das Medikament Implicor in betracht gezogen werden welches eine Mischung aus Betablocker und Ivabradin ist.

Alles Gute!

...zur Antwort

Solche Geräte zeigen gern mal Herzrhythmusstörungen an wenn man sich während des Messens ein wenig bewegt / zittert.

Du wurdest durchgecheckt, alles in Ordnung .. Beruhigen, Abhaken.

...zur Antwort

Du warst auch zuvor kein Model ..

Das manche Menschen lachen ist kein Wunder bei der Frisur ..

...zur Antwort

So leicht bekommt man keine Herzmuskelentzündung .. Und wenn du eine gehabt hättest, wüsstest du es ..

Ich hab es damals jedenfalls gemerkt.

Du hast mehrere L-EKGS gehabt. Dein Herz leistet gute Arbeit. Fertig.

...zur Antwort

Hi,

"Wenn ich aufstehe wird mir auch immer schwarz vor Augen, obwohl ich langsam aufstehe. "

Das wird wohl am sogenannten Trainingsmangelsyndrom liegen .. Du schreibst selber du bewegst dich nicht viel und erledigst selbst die kürzesten Wege mit dem Auto.

Das solltest du ändern, es wird nicht leichter mit den Jahren .. Also werd Aktiver, dein Körper und Kreislauf wird es dir danken.

Ich vermute das was du verspürst werden Extrasystolen sein, die können von der Symptomatik recht variabel in Erscheinung treten.

"Ich war deshalb auch schon im Krankenhaus, da wurden Extraschläge, erhöhter Blutdruck und Herzaussetzer bis zu 3 Sekunden festgestellt. "

Über eine 24 Stunden Messung oder einzelnen Messungen? Also ich mein jetzt Blutdruck ..

Ich halte das Ganze nicht unbedingt für repräsentativ denn du warst in den Situationen sicher auch aufgeregt. Nimmst du ein Medikament wegen den erhöhten Blutdruck?

"Kann es sein, dass ein Fehler am Herzen übersehen wurde oder kann es doch sein, dass es etwas Anderes ist?"

Wenn etwas am Herz wäre hätte man da was Dokumentiert über EKG und Herzecho, jedenfalls stehen die Chancen dazu nicht schlecht. Dein Alter spricht auch gegen ein kardiales Problem.

Meine Empfehlungen falls noch nicht passiert:

1.) Langzeit EKG in freier Wildbahn (ausserhalb eines Krankenhaus) um zu sehen wie sich dein Herz verhält. Ggf. kannst du auch Vorschlagen so ein Gerät über das Wochenende zu tragen. Die Geräte können auch mehrere Tage aufnehmen.

2.) Belastungs EKG um zu sehen wie sich das Herz bei Belastung verhält.

3.) Du schriebst etwas vom Brustbein und Schmerzen beim Sport. Ggf. sollte über ein Thorax Röntgen nachgedacht werden.

Allgemein denke ich aber dass die Sache eher deiner latenten Herzneurose geschuldet ist statt eines organischen Problem.

Alles Gute!

...zur Antwort

Ab zum Arzt, Problem ansprechen.

Hier kann dir keiner Helfen. Das ist Faktisch unmöglich.

...zur Antwort

Hi Svenja,

Das sollte kein Problem darstellen, deine Bisoprolol Dosierung ist recht gering und das Zeitfenster mehr als ausreichend.

Die empfohlene Maximaldosierung von Bisoprolol liegt meines Wissens bei 10mg pro Tag.

Du kannst meiner Meinung nach Bedenkenlos morgen wie gewohnt dein Bisoprolol nehmen.

...zur Antwort

Hast du das Ganze mal mit deinem Arzt durchgesprochen? Wenn er sich darauf einlässt dir Heperarin zu verschreiben steht dem ja nichts im wege.

Habe selber Vorhofflimmern, da ich allerdings recht Jung bin muss ich zum Glück nicht auf Antikoagulation gesetzt werden. Bei VHF ist also nicht IMMER zwangsläufig eine Antikoagulation notwendig.

Kann deine Bedenken da absolut verstehen, musste mal nach einer OP 3 Monate lang Xarelto einnehmen, gerade wenn man Aktiv ist, hat man doch große Angst dass etwas passieren könnte was eine Blutung auslösen kann.

Ich denke in deinem Alter wäre es vertretbar auf einen dauerhaften Blutverdünner zu verzichten sofern du das VHF selber bemerkst und dann zügig was dagegen machen läßt (Medikamentös oder Kardioversion).

Ggf. wäre Flecainid als Pill-in-the-pocket Lösung etwas für dich?

Alternativ könntest du über eine Pulmonalvenenisolation (Herzkatheter) nachdenken, viele Patienten (bei mir nicht) haben anschließend keine Probleme mehr mit VHF.

Alles Gute!

...zur Antwort

Du hast als Mann ein A-Körbchen .. Das sagt doch schon alles, oder?

...zur Antwort

Hi Phil,

Du schreibst dass du ein ambitionierter Hobby Sportler bist. Ich weiß nun nicht welchen Umfang man sich darunter Vorstellen kann aber wenn du Leistungssport betreibst dann kann die Ursache für den iRSB u.a dort zu finden sein.

Durch Leistungssport können sich die Größenverhältnisse im Herz verändern und der rechte Ventrikel kann zunehmen. Der inkomplette Rechtsschenkelblock kann dem geschuldet sein.

Es muss also kein Problem mit der Reizleitung sein.

Bei Herzgesunden Menschen stellt ein iRSB meines Wissens (ich bin allerdings kein Arzt) keine Gefahr dar.

Du könntest mal eine Sportpause einlegen und nach etwas Zeit erneut ein EKG schreiben lassen um zu sehen ob der Sport der mögliche Verursacher sein könnte.

Ich hoffe du hast das mit den inkompletten Rechtschenkelblock nicht einfach aus der Computerauswertung entnommen ..

Dein Arzt hätte dir schon mitgeteilt wenn du dir Sorgen machen müsstest, die Gefahr für eine Myokarditis ist in meinen Augen nicht gegeben.

Abschließend: Ich bin kein Arzt, von daher kein gewähr und mein Beitrag ersetzt natürlich keine Ärztliche Konsultation.

...zur Antwort

Schwindel, Herztolpern - Riesen Angst?

Hallo,

folgendes Problem. Ich leide seit längerem regelmäßig an Herzstolpern. Ein LZ-EKG vor 8 Monaten war ohne Auffäligkeiten. Letzte Woche hatte ich ein Bel.-EKG, das war in Ordnung. Heute hätte ich ein LZ-EKG gehabt, das wurde verschoben.

Neben dem häufigen Herzstolpern habe ich aktuell häufig Schwindel, immer wieder das Gefühl gleich kippe ich um, manchmal als schwanke ich, manchmal als verliere ich die Kontrolle.

Seit gestern fühle ich mich total schlapp, als hätte ich seit tagen nicht geschlafen. Dazu das Gefühl mein Herz schlägt so angestrengt.

Heute ist mir ständig Schwindelig, fühle mich total neben der Spur. Habe auch nicht gut geschlafen. Nun habe ich gedacht ich lege mich ein bisschen hin, da fing mein Herz total an zu stolpern mehrere hintereinander, ich sprang sofort auf und hatte Todesangst / Panik.

Nun sitze ich hier und habe das Gefühl es fängt jeden Moment wieder an, hört vielleicht nicht mehr auf.

Ich habe solche Angst.

Was kann das sein?

LZ-EKG vor 8 Monaten war gut, das Bel.EKG jetzt auch (da wurde nicht mal ein Herzstolpern gesehen), auch das Ultraschall war ok. Ruhe-EKGs beim Hausarzt waren auch ok die letzten Male (schon etwas her). Auch Blutbild (zuletzt im Juli) war ok. Aber heute ist es so schlimm, ich habe Todesangst.

Aber wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, nach LZ-EKG vor einem halben Jahr + eines vor 1 Jahr die beide in Ordnung waren, Blut war immer in Ordnung, Ultraschall kürzlich auch, dass da wirklich was ist? Eine Herzrythmusstörung auftritt die nicht aufhört oder ich umfalle?

Ist das nur die Psyche? Schlafmangel? Angst? Ich bin echt verzweifelt.

Ich habe eine Angststörung hinter mir und kenne sowas wie Panikattacken, aber das ist aktuell eigentlich kein Thema mehr.

Danke für eure Tipps!

...zur Frage

Hi,

Das sind Extrasystolen, treten manchmal auch als Salven (Sprich mehrere hintereinander) auf.

Fühlt sich doof an, sind aber ungefährlich. Kein Grund zur Panik.

Die Abgeschlagenheit / Müdigkeit kann vom Wetterumschwung kommen.

Dein Herz wurde untersucht, es wurde nichts auffälliges gefunden. Für Panik besteht kein Grund.

Ablenken ist die Devise.

grüße

...zur Antwort

Glückwunsch .. Du hast Feigwarzen. Die sind sehr Ansteckend.

Mach einen Termin beim Hautarzt und warte nicht zu lange.

Behandeln kann man die entweder mit einer sehr aggressiven Flüssigkeit oder mit einer Laserbehandlung (OP unter Vollnarkose)

Hab da keine persönliche Erfahrung mit, aber ich bin mir aufgrund des Foto zu 99% sicher dass es Feigwarzen sind.

...zur Antwort

Hi Chris,

Ich denke du hast da etwas falsch Verstanden. Wenn es sich um einen reinen implantierten Event Recorder (Auch Loop Recorder genannt) handelt, ist ein Fahrverbot schwachsinn denn solch ein Gerät interveniert ja nicht.

Du bekommst ja kein Stromschlag falls Rhyhtmusstörungen auftreten sondern das Gerät zeichnet einfach ein EKG auf.

Ich hab selber so einen implantierten Event Recorder und hab noch nie gehört dass man damit erstmal ein halbes Jahr nicht fahren darf.

Ich denke das Fahrverbot bezieht sich eher darauf dass bei dir vielleicht Rhythmusstörungen oder Synkopen dokumentiert wurden die es nötig machen dass du eben nicht Fahren darfst. Mit dem Event Recorder hat dies dann aber Herzlich wenig zutun.

Kontaktiere die behandelnde Klinik und frag detailliert nach.

...zur Antwort

Eine Infizierung ist auch ohne Geschlechtsverkehr möglich.

Z.b wenn du dich mit einem verunreinigten Handtuch abgetrocknet hast welches zuvor von Jemanden mit Feigwarzen genutzt wurde.

...zur Antwort

Vermute es handelt sich dabei um eine idiopathische Sinustachykardie.

Das haben viele junge Frauen, da steckt aber kein Krankheitswert dahinter.

2 Ideen:

- evtl. Langzeit Ekg

- Kalium überprüfen.

Grund zur Sorge besteht nicht

...zur Antwort

Extrasystolen?

Ich würde gerne eure Meinung zu dem Thema hören.

Und zwar habe ich diese extraschläge nun schon seit mehreren monaten ich war schon bei sehr vielen ärzten deswegen und war schon sehr oft im krankenhaus. Ich wurde mit belastung ekg, 24 stunden ekg, ruhe ekgs und herzultraschall sowie vielen blutbildern untersucht und es wurden schon 2 Röntgen bilder der lunge gemacht jeder einzelne arzt und das waren viele waren immer wieder derselben meinung alles unauffällig und ich bin totall gesund , ich habe auch alles umgestellt was ich nur konnte um wirklich gesund zu leben mit allem was dazu gehört. Seit dem habe ich viel seltener extraschläge aber immernoch fast täglich ein paar stück oder mal ein paar tage keine zumindestens spüre ich sie nicht ich frage mich nur soll ich vielleicht zu meinem Hausarzt und fragen ob ich eine herzkatheter mit verödung therapie in Betracht ziehn kann damit es wirklich ganz aufhört ich bin zwar erst 23 trotzdem denke ich das ich zusätzlich Laufbahnen am herzen habe weswegen diese extraschläge kommen wie zb beim wpw syndrom aber herzrassen habe ich garnicht und wen irgendwas mit meiner QT zeit nicht gestimmt hätte würden die ärzte es bei denn ganzen ekgs gesehn haben was ist eure meineung ist das schon zu weit reingesteigert oder doch sinnvoll ? Mich nervt es einfach extrem und es stört mich in vielen Dingen einfach früher hatte ich extrem angst mitlerweile lebe ich zwar damit aber ich will sie komplett beseitigen.

...zur Frage

Denke du steigerst dich da zu sehr rein.

Du wirst wohl kaum wegen paar Extrasystolen ein Herzkatheter bekommen.

Ich bin nicht viel älter als du. Als jemand der schon zig Herzkatheter hatte kann ich dir sagen:

Hinterher kannste um einiges mehr Probleme haben als zuvor.

...zur Antwort