erfahrungen mit hypnose?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe auch meine Erfahrungen gemacht und war wirklich so, dass die Hypnose echt geholfe hat, allerdings anders als gedacht. WIr haben erst einmal einige Vorübungen gemacht, die mir geholfen haben, die Sachen auszuhalten, die mich belastet haben. Dnan haben wir daran gearbeitet, dass ich wieder etwas verändern wollte und dann hat es sich von alleine aufgelöst. Ich habs nicht verstanden, aber probiert und es hat super funktioniert. Ich kanns nur empfehlen. Hier der Link: http://www.paramedius.com/angst-angstzustaende-angststoerungen/ Sag mir gerne, was du dazu meinst. Ich habe dort auf aufgehört mit Rauchen und mein Gewicht in den Griff bekommen. Daher kann ich es rundum als echt gut weiter empfehlen. Bin gespannt, wie es dir ergeht. Ich drücke dir echt von Herzen die Daumen.

Hallo becki24,

ich selbst bin Hypnosetherapeut mit starkem Fokus u.a. auf Angsttherapie.

Hypnose hat sich als wirksame Behandlung für viele Menschen mit Ängsten herausgestellt. Hypnosetherapie erlaubt Dir den Zugriff auf die eigentliche Ursache der Angst und ermöglicht die Beseitigung der konditionierten Reaktionen auf den Impuls. Da Ängste tief in unserem Unterbewusstsein verwurzelt sind und ihre Wirkung auf der bewussten Ebene entfalten, ermöglicht Dir Hypnosetherapie, diese alten Erinnerungen zu verstehen sowie zu beginnen, sie nicht mehr länger als bedrohlich wahrzunehmen. Darüber hinaus kann die tief verwurzelte und seit Jahren bestehende Gewohnheit aufgelöst werden, Angst vor der Panik an sich zu haben. Erst durch die Kombination dieser beiden Ansätze kann die eigentliche Angst letztlich aufgelöst werden.

Der Grund, warum die meisten Angsttherapien nicht erfolgreich sind (so wie bei Dir eben auch), ist die Tatsache, dass den meisten Ängsten in der Regel sowohl ein erstmalig sensibilisierendes Ereignis zugrunde liegt, das eine grundlegende negative emotionale Sensibilisierung schafft, als auch ein aktivierendes Ereignis (d.h. Umstände, die die gleichen negativen Gefühle wieder hochbringen, ohne dass Du aber den Grund dafür kennst), das letztlich Deine Angst eigentlich erst entstehen lässt. Dabei handelt es sich zumeist um zwei separate Ereignisse. Du siehst also, wie vielschichtig Angst ist und wie komplex es daher ist, Ängste erfolgreich zu therapieren. Nur eine auf Dich individuell abgestimmte Therapie hat somit eine wirkliche Chance!

Die Anzahl an erforderlichen Hypnosesitzungen hängt von mehreren Faktoren ab. Zu diesen Faktoren gehört, wie lange Du die Angst schon hast, wie stark die Angst ausgeprägt ist, Deine Persönlichkeitsstruktur, wie entschlossen Du bist, Dich von Deiner Angst zu befreien etc. Auch wenn Du bereits nach einer einzigen Sitzung erhebliche Verbesserung feststellen wirst können, solltest Du zumeist 2-3 weitere Sitzungen machen, um sicherzustellen, dass Du dauerhaft von der Angst befreit bist.

Alles Gute!

Erfahrungen mit Hypnose habe ich schon viele gemacht. Mittlerweile nutze ich Hypnose immer dann wenn man sie einsetzten kann. Vor allem bei Stressbewältigung und meiner Phobie hat mit mein Hypnose-Therapeut aus der Oberpfalz sehr geholfen. Wie Shivania es schon gesagt hat, Wunder können mit Hypnose nicht verbracht werden. Du darfst am Anfang nicht zu viel erwarten und dann wirst du überrascht sein, wieviel eigentlich möglich ist! Wenn du aus der Oberpfalz kommst, kann ich dir http://www.werner-reindl.de/gute-hypnose empfehlen. Kenne noch ein paar mehrere Leute aus der Oberpfalz die Hpynose bei ihm machen lassen - alle sind überzeugt von ihm!

Hypnosetherapie kann keine Wunder wirken. Oft erwarten die Interessenten, dass Ihnen etwas "weggezaubert" wird. Das ist nicht möglich.

Hypnotherapie ist ein Therapieverfahren, bei dem vor allem Ängste und auch psychosomatische Erkrankungen sehr gut therapierter sind. Allerdings ist nach meiner Erfahrung die Beziehung zum Therapeuten viel wichtiger als die Art des Verfahrens, das jemand anwendet.

Wenn Sie schon vorher sagen: nix bringt mir was...

... dann frage ich mich, ob sich da die Hypnosetherapie einreihen kann...?

Haben Sie vielleicht bisher einfach nicht den Therapeuten gefunden, zu dem Sie ein echter Vertrauen aufbauen konnten?

Zu meinem Hintergrund: Ich arbeite mit Hypnosetherapie und sehr jeden Tag was damit möglich ist - es gibt aber auch Grenzen. Es gibt immer wieder Patienten, bei denen es "gar nix bringt..."

Mein Tipp: Wenn Sie nicht die Erwartung haben, dass Ihnen jemand was "wegzaubert", dann suchen Sie sich doch einen guten Hypnosetherapeuten. Sie finden die in den Therapeutenlisten der MEG und der DGH.

www.meg-hypnose.de

Mir hat Jafeth Mariani sehr geholfen (in Berlin Mitte). Er ist ein ruhiger und ausgeglichener Therapeut, der von vornherein Vertrauen auslöst und damit den ersten Schritt zum positiven Ergebnis liefert.

Was möchtest Du wissen?