Entzündeter Bauchnabel?

4 Antworten

Ich habe auch ab und an Entzündungen in der Vertiefung. Mir hilft immer mit Teebaumöl ausreiben und anschließend Penatencreme einreiben.

Vorbeugend ist es gut den Nabel ab und an mit einem Wattestäbchen etwas in Öl getaucht zu reinigen. Es setzen sich da gern Seifenreste und Hautschuppen ab.

Wenn dein Nabel zu eng ist zum Austrocknen mit dem Handtuch, kannst du es auch mit einem Föhn versuchen.

Alles Gute!

Hatte ich auch schon. Besonders wer viel Sport treibt, oft schwitzt usw. ist anfällig.

Nach dem Duschen ordentlich trocknen, um dem Ganzen vorzubeugen!

Bitte Deinen Arzt um einen antibiotischen Puder. Sein Rat ist zwar richtig; aber es kann dennoch sein, dass das nicht ausreicht. War bei meiner Frau so. Ansonsten empfehle ich Dir diese Seite von Dr. Gumpert. Der Mann gibt gute Ratschläge.

https://www.dr-gumpert.de/html/bauchnabelentzuendung_erwachsener.html

Mir fällt noch eine sehr unorthodoxe Möglichkeit ein, den Bauchnabel sicher zu trocknen: Druckluft aus der Dose. Da bleibt kein Nabel feucht https://goo.gl/YHksQR

Wattestäbchen mit großem Wattekopf gibts in der Apo.

Was möchtest Du wissen?