dicker schmerzender fuß nach fahrradsturz!kann aber nicht zum arzt! was tuhn?

2 Antworten

Hallo! Ich nehme mal an, du meinst 6. September und nicht Dezember... ("am mo den 06. dez. ...").

Ich fürchte so wie du das beschreibst, wirst du um einen Arztbesuch nicht drumherum kommen. Es scheint in deinem Fuß ja doch mehr verletzt zu sein, als nur eine Verstauchung oder sowas. Dafür spricht die auch nach 1 Woche noch anhaltende Schwellung sowie die angegebenen starken Schmerzen.

Auch dass der Fuß kalt ist ist ein sehr schlechtes Zeichen. Das kann bedeuten, dass die Durchblutung des Fußes erheblich gestört ist. Das sollte dringend untersucht werden...

Da ist natürlich sehr schlecht, dass du nicht versichert bist, aber dennoch wirst du einen Arzt aufsuchen müssen. Andernfalls gefährdest du deine Gesundheit bzw. die Gesundheit deines Fußes.

Stelle dir vor, da ist was gebrochen und das wächst nicht wieder richtig zusammen. Dann wirst du dein Leben lang Schmerzen und einschränkungen beim Laufen etc. haben. Und wenn die Durchblutung dauerhaft geschädigt sein sollte, kann der Fuß schlimmstenfalls irgendwann gar nicht mehr durchblutet werden, was dann auch zu einem Verlust des Fußes führen kann.

Ich fürchte zwar, dass du mit dieser Antwort nicht zufrieden bist, aber das scheint für mich die einzige mögliche Lösung für dein Problem zu sein. Alles Gute!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – hab (leider) schon viel mit Schmerzen erlebt

Wenn der Fuss kalt ist kann schon durch die Verletzung eine durchblutungsstörung vorliegen! Damit ist nicht zu Spaßen. Die Blutergüsse können auch die Gefässe verstopfen. Ich fürchte du hast dir eventuell den Mittelfuss gebrochen. Geh zum Sozialamt und erkundige dich über die Bezahlung von Behandlungskosten. DU MUSST UNBEDINT zu einem Arzt da führt kein Weg dran vorbei. Kümmere dich da sofort drum! Und leg das Bein hoch! Aber Arzt muss sein. Die Folgen sind nicht absehbar, im extremfall kannst du sogar Zehen oder den ganzen Fuss verlieren!

Was möchtest Du wissen?