Darf man nachts Schmuck tragen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht hat die Bekannte gedacht, dass der getragene Schmuck, z.B. Ringe - den Lymph-Fluss beeinträchtigen könnte. Unter Umständen schwellen nachts die Finger etwas an - und wenn dann die Ringe als kontinuierliches Hindernis an den Fingern stecken - ggf. fließen die Körperflüssigkeiten dann etwas langsamer durch diesen Engpass.

Vielleicht schwitzen wir nachts auch - und der Schweiß vermischt sich mit dem Metallpartikelchen und könnten u.U. wieder in die geöffneten Poren zurückkehren und so eine Allergie auslösen. Viele Allergien, unter denen wir leiden, sind erworben.

Ich selbst trage nachts keinen Schmuck mehr. Ich habe mir nachts im Schlaf den Schmuck immer ausgezogen, sodass ich morgens immer erst eine Suchaktion starten musste. Dem war ich leid. Deshalb bleibt der Schmuck abends im Bad und morgens finde ich ihn dann genau an der Stelle wieder.

Ich wüßte nicht, warum das schädlich sein sollte. Ich trage seit Jahrzehnten z. B. meinen Ehering Tag und Nacht und glaube nicht, daß mir das geschadet hat. :o)

Was möchtest Du wissen?