Wenn du in irgend einer Form Metall im Kopf hast ... z.B. eine Metallplatte wegen eines großen Schädelbruches hast, dann würde ich dir vom MRT abraten. Die Magnetwellen bringen Metall zum Schwingen. 

Unter solchen Umständen machen die eine solche Untersuchung auch nicht. 

Daher darf man auch nicht mit Jeanshosen nebst Gürtel in die Röhre, die meisten Reißverschlüsse und Gürtelschnallen sind aus Metall. 

Aber ansonsten ... sollte es nicht schädlich sein.  Es sind keine Röntgenstrahlen, die da auf dich niedergehen. 

Im MRT ist es laut - sehr laut sogar. Und die enge Röhre könnte Platzangst auslösen. Gegen den Lärm bekommst du sehr schalldämmende Kopfhörer auf; die Enge der Röhre sieht man nicht mehr, wenn man die Augen zumacht. 

Und die Zeit des Klopfens und des Summens übersteht man am besten, wenn man langsam und bewußt atmet und jeden Atemzug mitzählt. Das lenkt gut ab. 

...zur Antwort

Ich würde an deiner Stelle die Ernährungsumstellung etwas herunterfahren .... nicht sofort von 100 auf null runter ... sondern wirklich pö a pö ...

Lass´ dir Zeit bei der Umstellung - niemand hetzt dich.

Nicht sofort beim Brot das volle Korn, sondern z.B. Mischbrotsorten oder eben Brote mit einem höheren Körneranteil ... , das können auch durchaus Kürbiskerne sein - muss ja nicht das volle Schrot und Korn sein.

Du könntest vorübergehend auch erst noch einmal diverse Kleie-Produkte probieren ( Weizenkleie, Dinkelkleie ect. ) - damit hätte der Darm auch schon erheblich mehr zu tun, aber die üblen Blähungen blieben aus.

Probiere aus, was du gut verträgst, z.B. ist Vollkorn-Reis und Vollkorn-Nudeln nicht ein Bruchteil so luftfreibend wie das Brot: das volle Korn.

Probiere es aus .... es gibt auch manche Brotsorten, die sind ganz besonders "schlimm", was Blähungen betrifft. Geh es langsam an ... und teste, was du verträgst.

Du kannst auch Hirse oder Amaranth versuchen - die führen nicht ganz so arg zu Blähungen.

Viel Erfolg.

...zur Antwort

ganz wichtig: Finger weg aus dem Gesicht und nicht pulen ( kratzen).

Sollte es wirklich Herpes sein, so setzt du mit dem Öffnen des Schorfes enorm viele neue Viren frei, die wieder auf's Neue neue Wirtszellen suchen und wieder neue Bläschen bilden.

Achte darauf, dass der Schorf nicht reißt, halte ihn geschmeidig mit z. B. einem Fettlippenstift, den du nach Abklingen der Infektion entsorgst.

Herpes oder Zoster-Viren werden niemals wieder ganz verschwinden. Sie lassen sich zwar durch ein starkes Immunsystem zurück drängen, warten aber nur wieder auf eine passende Gelegenheit, wieder erneut zuschlagen zu können. Stress, Erklältung, Fieber, Ekel .... all das schwächen das Immunsystem ... und begünstigen die Rückkehr des Herpes.

...zur Antwort

Ist diese "Verstopfung" neu - also bisher nicht aufgetreten ?

Oder leidest du schon länger darunter ? Dann suche bitte wieder deinen Arzt auf und berichte ihm dieses Problem.

Wenn diese neu ist .... hast du dich wahrscheinlich nicht genügend ballaststoffreich ernährt - also kein Obst, kein Gemüse, keine Vollkornprodukte oder andere vollwertige Getreideprodukte.

Merke: 5 am Tag !!!! 5 Stücke Obst oder Gemüse ( gekocht oder roh ) am Tag müssen sein

Frage: Gibt es Lebensmittel, von denen du weißt, dass dein Darm diese nicht gut verträgt und mit Durchfall reagiert ? Dann iss diese ! Andernfalls kannst du ein riesiges Glas Glaubersalz trinken ... siehe hierzu:

http://www.gesund-heilfasten.de/Glaubersalz.html

Oder: ein Liter Sauerkrautsaft trinken. Das hilft mit Sicherheit. Und die milde Säure baut gleich die Darmflora wieder auf. Nase zu und runter damit.

Viel Erfolg.

...zur Antwort

Antibiotika vernichten Bakterien, nicht nur die schlechten, die hier eine Blasenentzündung verursacht hat, sondern auch die guten, die im Mund oder im Darm vorhanden sind.

Jetzt müssen diese wieder aufgebaut werden.

Es hilft, probiotischen Yoghurt zu essen oder mild gesäuertes Gemüse wie Sauerkraut ( am besten roh essen ) oder Mix Pickles.

Es gibt auch die Möglichkeit, sich Hefekulturen aus der Apotheke zu holen, wie z.B. das Mittel Perenterol. Mit gleichen Inhaltsstoffen gibt es auch preiswertere Mittel.

Zitat:

Im Verdauungstrakt werden Durchfall und Blähungen häufig von Krankheitskeimen ausgelöst, die die Darmwand reizen und eine übermäßige Bildung von Darmgasen verursachen. Gegen diese Keime helfen Lactobacillen durch ihre ansäuernde Wirkung. Die saure Umgebung schwächt die Erreger und die Lactobazillen können sie verdrängen. Außerdem bewirkt die Ansäuerung mit Milchsäure die Auslösung der Ausscheidung. Auf diese Weise wird Verstopfung gelöst.

...zur Antwort

Frage über mein Verlobten und über diese Beziehung !!!

Hallo Ihr lieben,

am Anfang war alles okay. Bis er Betrunken zu mir kam. Wenn er betrunken ist, ist er sehr Rebellisch. er möchte dann seine Ruhe. das heißt er setzt sich vor dem Computer und echt laute Musik oder er schläft. wenn man Ihn da stört, kann er mit dem Mundwerk echt unangenehm werden. Einmal wollte ich deswegen die Polizei rufen und hatte auch das Telefon in der Hand. was macht er? er hielt mein Handgelenk fest und nahm mir das Telefon aus der Hand. ich musste dann die Polizei rufen. mit Hilfe eine Nachbarn. wie gesagt, er ist dann sehr Rebellisch. Schlage oder so, tut er nicht. einmal kam er auch betrunken. ich habe Ihn nicht rein gelassen. er hat sich dann vor meine Wohnungstür gelegt. mein Namen gerufen und immer geklopft. wie auch zu mir gesagt hatte: "ich liebe Dich mein Name oder lass mich rein... ." ich ließ Ihn vor der Tür liegen, stelle Tel. + Handy und Haustür Klingel aus. darauf hin bin ich ins Schlafzimmer und Tür zu. nebenbei haben sich meine Nachbarn sich mit Ihm beschäftigt. wie auch Polizei gerufen. ich stellte mich tot. ich habe neben bei mein Betreuer angerufen, das er kommen möchte und mir bitte Helfen möchte. das ich aus der Situation raus komme und zur Ruhe komme. er kam dann auch mit der Polizei. mein Verlobter wurde mit genommen. ich in die Klinik, weil meine Nerven blank waren. beim letzten 2 male, wo er auch mehr als Alkohol trank, da hatte ich die Hölle durch gemacht. kein Kontakt mit Ihm. keiner hat mich Informiert. was er da anstelle als Alkohol getrunken hat, das muss ich ja wohl nicht erzähl. auf jeden Fall, nach langem Telefonieren, erfuhr ich was mit Ihm war. sein Betreuer hat darauf entschieden das er für 1 Jahr weg muss. ist ja auch gut begründet. denn würde er das weiter trinken, dann hat er nur noch 4 Jahre zu Leben. nun spinnt er da ganz gut rum gerade Kopf mäßig. das man es kaum aushält oder auch gar nicht aushält. dann stehe ich über Nachrichten schreiben, mit sein Bruder in Kontakt. er erzählt mir Sachen darüber, wie er sein kann und das mit dem Alkohol. Wie er war und wie er sein kann.

nun sitze ich fast jeden Tag zu hause, mit meiner Katze. mir läuft das alles durch den Kopf und einiges mehr. ich weiß das ich Ihn betrunken nicht mehr hier haben möchte. das sich was ändern muss. ob ich Ihn noch liebe, das weiß ich nicht. bei 9 Monaten noch, nicht sehen. mein Kopf sagt trenne Dich von Ihm, er tut Dir nicht gut und mein Herz sagt genau das gegen teil.

das das alles Spuren hinter lässt, das ist mir schon bewusst. ob Trennung ja oder nein, weiß ich nicht. das kann ich erst sagen, wenn er entlassen wird. vielleicht auch früher. zur Zeit, bin ich nicht in der Lage, so eine Entscheidung zu treffen. dafür bin ich noch zu Labil.

mich würde interessieren, ob auch so was Traumata werden können. wie auch extreme Ängste und Panikattacken und einiges mehr. Schreibt bitte was Ihr denkt.

Lieben dank für Eure Antworten

Lieben Gruß Eure Strenwanderer

...zur Frage

Man Mädel ......

Also: Der Mensch braucht Ziele in seinem Leben, damit er weiß, wo er sein Lebensschiff hinsteuern soll.

Nun setze dich hin, mach die Augen zu und träume mal für dich. Stell dir deine Situation vor, wie sie in 5 Jahren sein soll.

Denk intensiv darüber nach ! Was ist anders als jetzt ? Was ist besser als jetzt ? Was ist schön und erstrebenswert an der Situation in der Zukunft ? Ist diese einigermaßen realistisch und durchaus auch erreichbar ? Es nützt nichts, wenn du dich als Sterntalerkind siehst.

Male dir deine Zukunftsvision in den schönsten Farben aus. Immer wieder, immer öfters. Das Bild wird immer brillianter !! Siehst du deine Zukunft auf dem Bild ?????

In Schritt 2 überlegst du dir, wie du in kleinen Schritten an dieses Bild herankommen kannst. Wer kann dir dazu behilflich sein, was kannst du tun, um das zu erreichen ?

In Schritt 3 überlege: hat dein Freund in diesem Bild eine Zukunft ? Oder stört er da eher, hindert er dich daran, dieses Bild zu erreichen ? Falls ja ... dann lass ihn los ! Auch er hat ein Recht auf eine schöne Zukunft, seine Zukunft. Hast du in seinem Bild einen Platz ? Bist du für ihn, in seinem Bild, förderlich ? Oder eher nicht ? Wenn nicht ... lasst los !!!! Vielleicht kommen neue Menschen in euer Leben, die euch eher bei der Umsetzung von eurer Zukunftsvision helfen können.

...zur Antwort

hi .. .

vor kurzen lief eine Dokumentation zu diesem Thema im Fernsehen.

Das Fazit war: Junk Food ist nicht schlechter als andere Nahrung ... es kommt immer auf die Menge an.

Will heißen: Wenn du über Tage deine Kalorienmenge im richtigen Verhältnis zu Kohlenhydraten, Eiweiß und Fetten einhälst, passiert dir nicht viel.

Du musst aber wissen, wieviel Kalorien Fast Food / Junk Food hat und solltest deine Höchstmenge an Kalorien nicht überschreiten, sonst drohen halt die bekannten Risiken wie Übergewicht, Bluthochdruck und damit verbunden Herzinfarkt und Schlaganfall sowie auch sonstige gesundheitlichen Risiken.

...zur Antwort

Zitat:

Wer sein Gebiss kontrollieren lässt, bekommt vom Zahnarzt unter Umständen eine Zahnversiegelung empfohlen. Ist dies der Fall, sollten sich Patienten zunächst informieren, ob das Verfahren für sie wirklich infrage kommt.

Mit einer Zahnversiegelung lassen sich sogenannte Fissuren verschließen. Diese Vertiefungen, die wie Grübchen oder Furchen aussehen, entstehen vornehmlich an den Kauflächen der Backenzähne. „Fissuren können derart schmal sein, dass man sie mit der Zahnbürste nicht reinigen kann – eine ideale Brutstätte für Kariesbakterien“, erklärt der Zahnarzt. Der Grund: Jeden Tag bildet sich Zahnbelag. Wird er nicht gründlich entfernt, können sich darauf Bakterien ansiedeln. Es handelt sich um die Erreger der Karies, diese Keime sondern Säuren ab, die mit der Zeit den Zahn zerstören. Folglich kann eine Zahnversiegelung Karies vorbeugen – jedenfalls innerhalb der Fissuren. Zitatende.

Quelle und weitere Informationen

http://www.apotheken-umschau.de/Zaehne/Zahnversiegelung-Wann-ist-sie-sinnvoll-154015.html

...zur Antwort

Tanzen trainiert alles. Allein schon das richtige Aufstellen/Aufrichten, um Tanzhaltung einzunehmen. Wer wirklich auf eine gute Haltung achtet, braucht keinen Orthopäden mehr.

Zitat:

Tanzen kann als Sportart eigentlich für alle Altersgruppen empfohlen werden. Es spielt also keine Rolle, ob man jung oder alt ist, soweit man nur etwas für seine Gesundheit tun möchte. Experten im Bereich sind der Meinung, dass Tanzen nicht nur körperlich sondern auch seelisch und geistig fit hält. Durch Tanzen werden in erster Linie folgende Sinne und Fächigkeiten gesteigert:

Ausdauer,
Koordination,
Konzentration,
Balance,

Durch Tanzen wird nicht nur die logische, sondern auch die kreative Denkweise gefördert. Darüber hinaus muss man sich auch an die richtigen Schritte sehr genau erinnern, wodurch auch das Gedächtnis der Sportler fit gehalten und trainiert wird.

Hat man die Tanzschritte gelernt, dann muss man diese selbstverständlich auch praktisch umsetzen. Hier kommt das Training des Gleichgewichts sowie die des Orientierungssinnes ins Spiel. Tanzen trainiert also nicht nur die Muskulatur, sondern auch das Gehirn in hohem Maße.

Tanzen hat aber nicht nur als eine sehr angenehme Freizeitaktivität, sondern auch als Sportart eine sehr lange Geschichte hinter sich. Wird Tanzen als Sport im Leistungsbereich getrieben, dann bezeichnet man es in der Fachsprache als Turniertanzen. Tanzen wird aber auch als Breitensport angeboten - Spaß für jedermann.

Zitatende.

http://www.sporttipps.info/tanzen_ist_gesund.html

...zur Antwort

Wie ernährt sich dein Mann ? Nimmt er wirklich die 35 g Ballaststoffe zu sich, die er sollte ?

Wie sehen die verzehrten Mengen an Gemüse, Obst, Rohkost, Vollkorngetreide usw. aus ? Trinkt er am Tag mindestens zwei Liter ??????

Warum nimmt er Abführmittel ? Ärztlich verschrieben ? Abführmittel bewirken langfristig eine Darmträgheit. Der Darm muss ja selbst nichts mehr tun .... Dank Abführmittel.

Man kann dem Darm mit Weizenkleie, Haferkleie, Dinkelkleie, Leinsamen, Flohsamen u.a. auf die Sprünge helfen. Jeden Abend zwei Eßlöffel davon in einem Yoghurt untergerührt und ein großes Glas Wasser zum Nachspülen. Diese Ballaststoffe quellen im Darm und brauchen demzufolge zusätzlich Flüssigkeit.

Sollte sich in Kürze nichts ändern, sollte dein Mann noch einmal zum Gastroenterologen gehen und das Problem schildern.

...zur Antwort

Recherchiere mal den Begriff: Raynaud-Syndrom

Da werden solche Kälte-Explosionen beschrieben. Das Ganze läuft über vier Stufen ab - ähnlich wie auch bei Migräneanfällen. Es ist eine Fehlleitung der Nerven im Gehirn. Stress ist leider - genau wie bei Migräne auch - ein Auslöser ( Trigger).

Du könnest im Vorwege schon eingreifen, indem du Taschenwärmer in den Taschen hast und/oder elektrisch beheißte Sohlen trägst. Du solltest draußen ab 8 Grad ( und weniger ) Handschuhe tragen.

Auch empfiehlt es sich, nichts anzufassen, was große Temperaturunterschiede hat . Für mich ist das z.B. das Lenkrad im Auto .... drinnen ist es warm, das Auto steht draußen und ist kalt .....der Unterschied ist zu groß, daher darf ich das Lenkrad nur mit Handschuhen anfassen.

Aufpassen muss man auch beim Händewaschen. Das Wasser darf nicht zu kalt sein.

Meide große Temperaturunterschiede an den Händen. Und sollte es dich wieder "eisig" erwischt haben, wärme die Hände mit Körperwärme, z.B. stecke die Hände unter die Achselhöhlen oder beim Sitzen unter die Oberschenkel. Am besten wäre auch der Partner, der einen kurz wärmt. Damit verschwinden die Beschwerden am schnellsten.

Fremde Heizquellen wie heißes Wasser oder ein Heizkissen verstärken nur das unangenehme Kribbeln.

...zur Antwort

Zitat:

Muntermacher

1 pürierte Kiwi, 250 ml Orangensaft und 150 ml naturtrüber Apfelsaft Das bringt morgens den Kreislauf in Schwung, denn das Kiwi-Enzym Actinidin pusht den Stoffwechsel. Apfelsaft regt die Verdauung an, und die Orangen steuern den frisch-fruchtigen Geschmack bei sowie Vitamin C, das die Psyche stabilisiert.

Gute-Laune-Cocktail

1 pürierte reife Banane, 150 ml Apfelsaft, 250 ml Aprikosennektar und 2 EL Sanddornsaft Der Mix liefert alles, was für gute Stimmung sorgt: die Vitamine C und B6, Magnesium und Kalium; außerdem das "Glückshormon" Serotonin aus der Banane.

Gehirn-Futter

1 pürierte Papaya (Kerne vorher entfernen), 50 ml Zitronensaft, je 100 ml Apfelsaft und Mineralwasser Futter für die grauen Zellen sind die Vitamine A und C sowie die Mineralstoffe Kalium, Kalzium und Eisen - von allem steckt besonders viel in der Papaya.

Beauty-Mix

je 100 ml Aprikosen- und Pfirsichnektar, 150 ml Mangosaft und 100 ml fettarme Milch Sorgt für eine schöne Haut und gutes Aussehen, denn der Drink ist reich an den Vitaminen A und C sowie an Karotinoiden - ein optimaler Zellschutz gegen freie Radikale. Kalzium und Phosphor aus der Milch stärken Knochen und Zähne.

Stress-Bremse

je 200 ml roter und weißer Traubensaft, 50 ml Zitronensaft B-Vitamine, Kalium und Magnesium aus den Trauben sind pure Nervennahrung. Außerdem stärken die Beeren das Immunsystem, das bei Stress in Mitleidenschaft gezogen wird. Frucht- und Traubenzucker sind pure Extra-Energie.

PMS-Drink

300 ml Birnensaft, 150 ml weißer Traubensaft und 50 ml Sanddornsaft Wassereinlagerungen im Körper machen vielen Frauen an den Tagen vor den Tagen zu schaffen. Birnen entwässern dank Kalium, und Weintrauben und Sanddorn regen die Nierentätigkeit an.

Energie-Kick

250 ml roter Traubensaft, 1 pürierte Banane, 100 ml Orangensaft Traubenzucker bringt vor oder nach dem Sport schnell Energie; Anthozyane aus den Trauben, Magnesium und Vitamin C regenerieren das Immunsystem.

Abwehr-Kraft 350 ml Tomatensaft, 100 ml Rote-Bete-Saft und 50 ml Zitronensaft Bevor die Erkältung kommt: Die geballte Ladung aus Lykopin in Tomaten, Flavonoiden in roter Bete und Vitamin C aus der Zitrone stärkt das Immunsystem. Und falls schon die Nase trieft - Tyramin im Tomatensaft muntert auf.

Ausputzer

300 ml Sauerkrautsaft, je 100 ml Apfel- und Selleriesaft Ist die Verdauung träge, fühlt man sich nicht richtig fit: Milchsauer vergorener Sauerkrautsaft wirkt leicht abführend und schützt die Darmflora. Auch Apfelsaft bringt die Verdauung in Schwung. Selleriesaft ist harntreibend.

Zellschutz

250 ml Rote-Bete-Saft, 150 ml Möhren- und 100 ml Selleriesaft Wenn das Blut nicht zügig fließt, fühlt man sich schlapp. Das Gemüse-Trio stärkt die Gefäße und sorgt mit viel Folsäure für die Bildung der roten Blutkörperchen. In roter Bete und Möhren steckt zellschützendes Betakarotin. Sellerie aktiviert die Nierentätigkeit und wirkt dadurch entgiftend.

Zitatende

Quelle, Urheberrechte und weitere Informationen hier:

http://www.brigitte.de/figur/ernaehrung/gesund-bio/vitamine-wellnessdrinks-193015/

...zur Antwort

Die Frage ist, was du von deiner zukünftigen Bettdecke willst.

Soll sie waschbar sein ? = Synthetik

Soll sie leicht und warm sein ? = reine Daune

Sollen es Naturmaterialien sein ? Dann eine Lama- oder Schurwolldecke

...zur Antwort

Die Ernährung ist ausschlaggebend.

Im Darm liegt unser Immunsystem. Es heißt auch: Im Darm sitzt der Tod.

Wenn wir unseren Darm falsch füttern, wehrt er sich.

Grundsätzlich sollten wir auf einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt achten. Es gibt viele Lebensmittel, die säurebildend sind. Die Gegenspieler, die Basenbildner, werden nicht ein Bruchteil so viel beworben. Meist verzehren wir von diesen viel zu wenig, sodass ein Ungleichgewicht entsteht.

Der Darm versucht, dieses zu viel an Säure loszuwerden. Ein Weg für ihn ist über die Haut.

Viele Menschen, die unreine Haut haben, ernähren sich auch viel zu säurehaltig.

Recherchiere bitte selbst den Begriff "Säure-Basen-Haushalt" und frage dich, ob das eine Ursache sein könnte.

Desweiteren könntest du deinen Darm mal auf ein zuviel an Hefebakterien untersuchen lassen. Hefe mag Zucker, vielleicht hast du in der Vergangenheit regelmäßig zuviel davon genossen und dir eine schöne Hefekultur im Darm zugelegt. Es tut nicht weh, ist auch sonst nicht schädlich, nur dass ihre Abfallprodukte auch mit über die Haut ausgeschieden werden. Daher dann auch die Unreinheiten.

In den Link von bethmannchen geht es in einem Absatz auch um das Vermeiden von Zuckerhaltigem.

Eine Ernährungsregel lautet: 5 x am Tag frisches Obst oder Gemüse essen. Nur: leider hält sich kaum jemand daran.

Eine längerfristige Kur mit Heilerde oder mit Basica Vital Pulver kann helfen.

...zur Antwort

Helfen könnte dir die Mariendistel.

Zitat:

Mariendistel-Extrakt wirkt positiv auf die Verdauungsfunktion, die Erneuerung der Leberzellen, den Leber- und Gallenstoffwechsel sowie die Entgiftung der Leber.

Diese Eigenschaften verdankt die Mariendistel dem natürlich enthaltenen Wirkstoff Silymarin. Dieser Wirkstoff ist leberschützend, leberstärkend, entgiftend sowie anregend auf den Gallenfluss und die Zirkulation.

Im Volksmund wird Mariendistel auch bezeichnet als: Heilanddistel, Weißdistel, Stechkraut, Frauendistel, Venusdistel oder Milchdistel.

Zitatende.

...zur Antwort

Milbenschutzbezüge sind eines von vielen Maßnahmen, um eine Stauballergie zu minimieren.

Wie schon geschrieben wurde: es gibt vieles, was man machen kann.

Ich selbst habe mir auch diese Bezüge zugelegt. Sie reduzieren die Nießanfälle und die verstopfte Nase. Trotzdem gehört aber das regelmäßige/häufige Wechseln von Bettwäsche auch weiterhin dazu. Und wenn man schon am Bettenmachen ist: reiße das Bett auseinander, damit du überall gründlich staubsaugen kannst .... auch auf den Schränken oben drauf - wenn man schon mal dabei ist.

PS: mit diesen Bezügen kann man auch wieder unter Federn schlafen, wenn man darauf nicht verzichten will.

Im Schlafzimmer sollte kein Teppich liegen, sondern es sollten glatte, wischbare Böden sein. Gardinen sollte man durch Jalousien ersetzen.

Schränke sollten stets geschlossen sein.

Außerdem hilft es, sich nicht im Schlafzimmer auszuziehen. So fallen nicht so viele Hautschuppen ab, die als Nahrungsgrundlage der Milben gilt.

Auch sollte man Nachtwäsche tragen, besser einen Schlafanzug als ein Nachthemd; es bedeckt mehr vom Körper, der Hautschuppen verliert.

Nachtwäsche sollte man sehr häufig wechseln.

...zur Antwort

Einen Tinnitus kommt von Tinnere = klingeln - und man versteht darunter das Hören von Tönen oder Geräuschen, die ohne äußere Schallquelle im Ohr / in den Ohren oder im Kopf wahrgenommen werden und sich als Pfeifen, Rauschen, Summen, Zischen, Klingeln, Piepsen, Sausen, Brummen oder Ähnlichem bemerkbar machen.

Es sind Ohrgeräusche im Innenohr - können ausgelöst sein durch das Abknicken der feinen inneren oder äußeren Haarzellen in der Höhrschnecke, die wiederum direkte Impulse auf den Hörnerv und dieser dann weiter ins Gehirn abgibt.

Es gibt keine konkrete Heilung für den Tinnitus. Die Behandlung ist ähnlich die des akuten Hörsturzes. Es wird versucht, die Haarzellen wieder besser zu durchbluten. Manchmal geht ein schlechteres Hören mit dem Auftreten eines Tinnitusses einher. Es kann so sein - muss aber nicht.

Häufig überlagert das Pfeifen oder Rauschen auch nur die anderen Geräusche. Bis man gelernt hat, den Tinnitus anzunehmen und unterscheiden zu können, ob es "echte" Geräusche sind oder nur die im Kopf - vergeht einige Zeit.

Seelische Belastungen verstärken die "inneren" Geräusche. Entspannungsübungen, autogenes Training, Meditation ect. können helfen. Auch habe ich gute Erfahrungen mit Gingium gemacht; es ist ein pflanzliches Mittel, welches die Durchblutung im Gehirn erhöhen soll.

Aber: Der Tinnitus - sofern es einer sein sollte - geht nicht weg. Je eher man ihn als guten Freund betrachtet, der sich immer dann bemerkbar machen wird, wenn man zu viel Stress hat, überfordert oder seelischen Belastungen ausgesetzt ist, desto besser.

Solange du ihn bekämpfen willst, kostet er dich viel Energie; zieht dich ggf. runter ... freunde dich mit ihm an .. dann hörst du ihn bald nicht mehr bzw. nur noch dann, wenn es dir nicht gut geht. Wenn du ihn dann hörst, ist es für dich dann immer das sichere Zeichen, dass du dich wieder etwas zurücknehmen sollst bzw. dass etwas nicht stimmt.

Alles Gute.

...zur Antwort

Es gibt ein Trend, dass die Babys und Kleinkinder auf Bauernhöfe gebracht werden, damit ihr Immunsystem abgehärtet werden und so besser gegen alle möglichen Erreger resistent sind.

Je keimfreier eine Umgebung, desto schneller hat das Kleinkind ein echtes Problem mit irgendeinem Erreger.

Was hat die andere Mutter bloß für Vorstellungen? Möchte sie, dass ihr Kind später nur noch mit Handschuhen und Mundschutz unterwegs ist und in einer sterilen Umgebung lebt ?

...zur Antwort

Ungesund !

Du solltest mindestens den Grundumsatz einhalten ( Gewicht in kg x 23 )

Mit dem Grundumsatz wird die Arbeit des Körpers aufrecht erhalten wie Blutdruck, Herzschlag, Körperwärme, Verdauungsarbeit u.a.

Zusätzlich braucht der Körper noch Kalorien für Bewegung = Bewegungsumsatz

Für jede Anstrengung gibt es zusätzliche Kalorien. Beide Umsatzzahlen ergeben die Gesamtmenge der Kalorien, hiervon darfst du max. 200 kcal. wegnehmen, um abzunehmen.

Dein Vorhaben zwingt den Körper, alle Anstrengungen mit Sparflamme zu erledigen. Wenn du dann deine selbstgewählte Diät wieder bleiben läßt, schaltet der Körper nicht sofort wieder auf normale Verwertung um. Du nimmst also viel schneller wieder zu als du gucken kannst.

Abgesehen von den Schäden, die du dem Körper antust. Der Körper braucht für wichtige Funktionen Eiweiß. Bekommt er dieses nicht genügend aus der Nahrung, baut er Muskeln ab. Du verlierst zum einen an Kraft, fühlst dich schlapp und müde und verlierst auch noch deine Teamplayer in Sachen Kalorienverbrauch: Muskeln verbrennen die Kalorien und auch das Körperfett. Mit jeder unkontrollierten Diät verlierst du mehr davon; welche mit Fettreserven ausgeglichen werden.

...zur Antwort

Hervorragend geeignet ist das Luftfahrradfahren.

Man lege sich aufs Bett, Beine anwinkeln und los geht es. Strampeln wie beim Fahrradfahrern. Diese Art von Venenpumpe wirkt im Gegensatz zu den Übungen, welche in der Senkrechten gemacht werden können, um 200% besser/ ist effektiver.

...zur Antwort

Die Tipps, die hier niedergeschrieben wurden, sind soweit korrekt.

Aber wenn dich einfach nur die Allergie-Symtome nerven, dann geh in die Apotheke und lass dir ein Anti-Histaminikum geben.

Ich habe hier zu Hause das Cetirizin liegen. Wenn es schlimm kommt ... Zitat :

Cetirizin HEXAL® bei Allergien Bei Allergie, z. B. Heuschnupfen und Juckreiz Wirkstoff: Cetirizin

Zitatende.

Gegen den Juckreiz auf der Haut kannst du Fenestil nehmen oder Anaesthesin-Salbe

Lass dich in der Apotheke beraten.

...zur Antwort

Machst du eine Diät ? Bewegst du dich genügend ? Kreislauf- und gelenkschonender Sport wie Nordic-walking oder leichtes joggen?

Treibst du deinen Blutdruck hoch mit zuviel Kaffee ? Hast du Bluthochdruck ?

Viele Fragen .... Wenn es nicht besser wird, solltest du das beim Arzt überpüfen lassen ?

...zur Antwort

Genauso entsteht Karies. Essensreste bleiben in den Zahnzwischenräumen zurück und Bakterien stürzen sich darauf und greifen auch gleichzeitig den an solchen Stellen geschwächten Zahnschmelz an.

Werden diese Essensreste und Bakterienherde nicht beseitigt, fressen sich die Bakterien immer weiter vor, bis es schmerzt.

Spätestens dann gehen wir zum Zahnarzt..

Man sollte sich angewöhnen, vor dem Zähneputzen kurz mit den Zahnzwischenraumbürsten die Zähne zu pflegen und anschließend ganz normal mit der Zahnbürste die Zähne putzen.

...zur Antwort

Man kann Voltarensalbe verwenden, allerdings muss gesagt werden, dass diese Salbe äußerlich aufgetragen wird. Innerlich wirkt das Diclofenac erheblich besser.

Es helfen aber auch andere entzündungshemmende Schmerzmittel wie z.B. Ibuprofen

In der Regel wird Wärme bei Hexenschuss erheblich besser vertragen als Kalte. Wärme entspannt die verkrampfe Muskulatur.

Viel Wissenswertes rund um Rückenschmerzen kann man hier nachlesen.

http://www.patientenleitlinien.de/Rueckenschmerz/body_rueckenschmerz.html#Rueckenschmerzen-PatLL-1.5

...zur Antwort

Hier .... Klick mal ..

http://www.uni-kiel.de/orthop/vorfuss.html

Das Thema habe ich heute selbst für mich recherchiert. Die Empfehlung der Absatzhöhe ist max. 3,5 cm Die Schuhe sollten oft gewechselt werden - von Schuhen mit Absatz zu Schuhen, die flach sind.

...zur Antwort

Viele Frauen leiden in der zweiten Zyklushälfte unter Wassereinlagerungen in den Brüsten. Sie werden dann berührungs- und druckempfindlich, was echt unangenehm ist.

Sprich mit deinem Frauenarzt darüber. Es gibt pflanzliche Mittel, die da Einfluss nehmen können und die Symtome verschwinden wieder.

...zur Antwort

Warum kaufst du dir nicht einfach ein Blutzucker-Messgerät und prüfst deinen Blutzucker selbst ? Morgens nach dem Aufstehen sollte der Zuckerwert unter 100 sein. Mit einem Messgerät könntest du jederzeit selbst messen.

Einige Arztpraxen verschenken auch diese Testgeräte, damit sich ihre "Risiko-Patienten" freiwillig damit ausstatten.

Ich finde, das ist eine relativ wirksame Prävention.

Ob deine blauen Zehen ein Symtom sind, kann ich dir nicht sagen. Es könnte genauso gut "nur" eine Venenerkrankung sein, z.b. eine Art von Krampfadern. Das ist harmlos.

Sicherheit bringt dir nur der Test. Und die Kosten dafür ...... das sollte einem die eigene Gesundheit schon wert sein. Auch mit den definitiven Ergebnissen hört das Gedankenkarussell auf. Du schläfst wieder besser.

...zur Antwort

hi ..

leider hast du nicht mitgeteilt, wie alt du bist ..

wenn Frau in die Phase der Wechseljahre eintritt - diese Phase dauert im Schnitt genauso lange, wie der Eintritt in die Zeit zur befruchtungsfähigen Frau - dann werden im Körper eine Prozesse gestartet bzw. abgeschaltet - manches läuft dabei ggf. unregelmäßig ab - , was unter anderem auch die Haarfarbe betrifft.

Bevor wir also oxidieren, wirft der Körper noch mal sehr viele Pigmente auf - dunkelt das Haar nach - dann wird die Pigmentproduktion eingestellt und wir ergrauen - und leider auch : Frau bekommt dünnes/lichtes Haar - und auch tiefe Ratsherrnecken.

Alarmierend wäre es, wenn Menschen vorzeitig ergrauen. Da könnte ggf. eine Erkrankung dahinter stecken.

Zitat:

Verantwortlich für die persönliche Haarfarbe ist das Melanin. Gebildet wird das Melanin in den Melanozyten. Das sind Zellen, die in das Basalschicht und der Stachelzellschicht der Oberhaut vorkommen. Für die Bildung des Melanins benötigen die Melanozyten Aminosäuren. Die Aminosäure Tyrosin ist notwendig für die Bildung von Eumelanin. Die Aminosäure Cystein wird zusätzlich nötig, wenn das Phaeomelanin für blonde und rötliche Haare entstehen soll.

Zitatende.

http://www.medizinfo.de/hautundhaar/haar/grau.htm

...zur Antwort

Man sagt, alle sieben Jahre ändert sich der Körper .... wie - - kann ich nicht sagen - nur : da ist echt was dran.

Daher besteht schon die Chance, dass diese Erkrankung sich innerhalb dieser Zeitzyklen wieder verändert.

Sie könnte schwächer werden - oder gar ganz verschwinden.

Manche Menschen bekommen Neurodermitis erst im fortgeschrittenen Alter - da ist die Hoffnung auf ein Verschwinden dieser Krankheit eher gering.

...zur Antwort

Eine Infektion mit Campylobacter-Bakterien gehört zu den Infektionskrankheiten, die über unser Gesundheitsamt beobachtet werden und somit meldepflichtig ist.

Solche Krankheiten kann sich jeder einfangen - das hat nichts mit der Stärke des Immunsystems zu tun.

Zitat:

Infektion mit Campylobacter-Bakterien;

Infektion durch infiziertes Trinkwasser oder Nahrungsmittel. Syptome sind Schüttelfrost und Fieber, Bauchschmerzen und sehr häufige (bis zu 20 mal am Tag) Durchfälle und Erbrechen. Es können ähnliche Beschwerden wie bei einer Grippe auftreten.

Andere Durchfallerreger können sein:

Bakterien (Colibakterien) - zu 20 % Viren (Rotaviren / "Darmgrippe") - zu 80 % Staphylokokken Kombination aus Darminfektion und Viren ("Sommergrippe" / Reisedurchfall) Salmonellen (Nahrungsmittelvergiftung) Typhus und Paratyphus Shigellen (Bakterienruhr) Heliobakter Amöben (Amöbenruhr) Cholerabakterien (Cholera) Lamblien Pilze Parasiten

Eine tolle Seite, wo man vieles nachlesen kann, ist diese hier:

http://www.jukimed.de/html/erreger.html

...zur Antwort

Ich denke, du hast deine Tochter zu einer verantwortungsvollen Person erzogen.

Sie weiß sicher, wie gefährlich Geschlechtsverkehr ohne Schutz ist.

Aber - es gibt ja schließlich auch die Möglichkeit der Kondome. Warum traust du deiner Tochter nicht zu, dass sie mit ihrem Freund verantwortungsbewußt sind ?

Rede mit ihr - frage sie nach ihren Wünschen für die Zukunft - über ihre Vorstellung von Freundschaft und Familie, nach ihren Ansichten über die Freundschaft /Beziehung mit ihrem Freund.

Oft sich die jungen Leute viel weitsichtiger als wir glauben.

...zur Antwort

Bei einem "Hexenschuss" wird ein Nerv eingeklemmt. Um die Nervenleitung nicht noch weiter zu schädigen, blockieren die Muskeln drum herum und machen so eine Wiederholung vorerst unmöglich, weil man sich einfach nicht mehr bewegen kann.

Bei solchen Blockaden hilft in erster Linie Wärme, um die zusammengezogenen Gefäße und Muskeln zu entspannen. Am liebsten wird die warme/heiße Badewanne bevorzugt.

Manche nehmen auch eine Wärmflasche, eine Moorwärmflasche ( (Fango-Masse, die in der Mirkowelle erwärmt werden kann ) oder ein elektrisches Heizkissen. Auch helfen Kirschkern- oder Dinkelkissen. Alles, was warm ist - hilft.

Ansonsten ..... heißt das Zauberwort bei Hexenschuss: Bewegung - Bewegung - Bewegung. Nichts ist schlimmer, als in einer steifen Haltung zu verharren. Der Mensch ist ein Bewegungstier - und zu Beginn sanfte Gymnastik (Beckenschaukel, Hund- und Katz- Übung und einige Joga-Übungen u.a. )

Langfristig ist es allerdings ratsam, die Bauchmuskeln zu trainieren - da diese die direkten Gegenspieler der Rückenmuskeln sind - und gestärkt werden müssen.

...zur Antwort

Das Problem mit den Wechseljahren besteht darin, dass sich der Stoffwechsel verändert/verlangsamt . Frau braucht nicht mehr so viele Kalorien wie bisher - doch leider ... weiß der Hunger und der Appetit sowie auch die Essensgewohnheiten nichts davon. Außderdem gesellen sich zu gerne Schilddrüsenprobleme wie eine Schilddrüsenunterfunktion dazu. Folge: Frau legt gut ( um nicht zu sagen: gewaltig) an Gewicht zu.

Dagegen hilft wirklich nur Sport ... klassisches Ausdauertraining wie Schwimmen, radfahren, Nordic Walken, wandern, joggen und ... seit neuesten zählt auch Tanzen im Breitensport dazu. Jede Form, die über eine halbe Stunde hinausgeht, ist positiv, denn erst ab ca. einer halben Stunde wird wirklich Fett verbrannt.

Außerdem sollte Frau regelmäßig Krafttraining betreiben, damit a.) die Muskelkraft stabilisiert wird und b.) auch neue Muskeln aufgebaut werden, die wiederum helfen, Fett zu verbrennen.

Denn eines ist sicher: Unser Essen ( und auch Trinken ) schmeckt nach wie vor sehr gut ... und sündigen ( naschen, schlemmen, genießen u.a.) tun wir auch immer wieder gerne.

...zur Antwort

Übungen im Stehen:

Die folgenden Übungen können Sie ganz leicht im Stehen durchführen. Sie brauchen dazu keine Hilfsmittel - wichtig ist, dass Sie die Gymnastik machen.

Wippen beim Zähneputzen: Stellen Sie sich auf die Zehenspitzen, bleiben Sie so zehn Sekunden lang stehen und setzen Sie dann Ihre Fersen für zehn Sekunden ab. Wenn Sie fünf Minuten lang putzen, haben Sie die Übung 15-mal gemacht.

Acht malen: Heben Sie ein Bein an und zeichnen Sie mit den Zehen zehnmal eine große 8 über den Boden. Dann ist das andere Bein dran.

Übungen im Sitzen: Natürlich können Sie auch im Sitzen etwas für Ihre Beingesundheit tun. Diese Übungen sind vielleicht auch etwas für das Büro - in einer kleinen Arbeitspause sind sie leicht durchzuführen.

Zehenstand: Setzen Sie sich auf einen Stuhl, gehen Sie (mit beiden Füßen gleichzeitig oder abwechselnd) in den Zehenstand und setzen Sie die Fersen wieder ab. Diese Übung wird 15- bis 20-mal wiederholt.

Fußstrecken: Setzen Sie sich auf einen Stuhl und halten Sie sich an der Sitzfläche fest. Strecken Sie ein Bein nach vorne. Jetzt ziehen Sie die Zehen zu sich heran und strecken sie dann wieder von sich weg. Nachdem Sie das 15- bis 20-mal getan haben, ist das andere Bein dran.

Ball balancieren im Sitzen: Setzen Sie sich auf den Boden, ziehen Sie die Beine an und legen Sie einen Tennisball zwischen die Füße. Dann strecken Sie die Beine aus und ziehen sie wieder an, wobei der Ball die ganze Zeit zwischen den Füßen gehalten werden muss.

Übungen im Liegen:

Für die nun folgenden Übungen legen Sie sich auf den Boden. Die Gymnastik will hier schon etwas intensiver geplant sein. Vielleicht planen Sie allabendlich oder jeden Morgen rund zwanzig Minuten Zeit ein?

Luft-Radfahren: Legen Sie sich auf den Boden, stützen Sie sich seitlich mit den Armen ab und strecken Sie die Beine nach oben. Jetzt fahren Sie mindestens eine halbe Minute lang Rad. Versuchen Sie auch mal, rückwärts Rad zu fahren. Diese Übung unterstützt das Lymphsystem bis zu 240% - es ist die effektivste Übung. Sie können diese Übung auch auf einem Stuhl sitzend durchführen (dabei mit den Händen an der Sitzfläche festhalten).

Beine strecken: Legen Sie sich auf den Boden und stützen Sie sich seitlich mit den Armen ab. Beide Fußsohlen stehen auf dem Boden. Jetzt strecken Sie erst ein Bein senkrecht nach oben, dann das andere. Dann stellen Sie den zuerst hochgestreckten Fuß wieder ab, dann den anderen.

Beine anziehen Legen Sie sich auf den Boden. Fassen Sie ein Bein mit den Händen am Schienbein und ziehen Sie es zu sich heran, während Sie das andere Bein strecken. Dann wechseln. Diese Übung 10- bis 15-mal wiederholen.

Quelle: http://www.anti-aging-magazin.de/sportfitness/sport-allgemein/172-bewegung-aktiviert-die-venenpumpe.html

...zur Antwort

Du scheinst unter dem gelegentlichen Pfeifen nicht zu leiden. Wenn es allerdings schlimmer werden sollte - oder du dich von den Geräuschen doch bedrängt werden solltest - dann geh zum HNO-Arzt.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/der-tinnitus-ein-freund-der-dich-warnen-will

...zur Antwort
  • Du könntest die Schläfen mit Minzöl massieren.
  • ggf. hilft Magnesium bei Spannungskopfschmerzen
  • ein Spaziergang an der frischen Luft kann helfen
  • trinkst du genügend ? Kommen die Schmerzen ggf. von Flüssigkeitsmangel ?
    • du könntest Belladonna nehmen - Globili aus der Homöopathie Belladonna hilft gegen Kopfschmerzen.

Manchmal hilft auch etwas Gymnastik. Die freigesetzten Endorphine blockieren die Schmerzrezeptoren.

...zur Antwort

Zitat: Mit der "Pille danach" kann man die Verhütung nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr nachholen. Das Präparat enthält Levonorgestrel, ein Gelbkörperhormon, das auch in vielen Antibabypillen enthalten ist. Ihre empfängnisverhütende Wirkung entfaltet die "Pille danach" dadurch, dass sie den Eisprung verhindert. Umstritten ist, ob sie auch den Transport und das Einnisten der befruchteten Eizelle in der Gebärmutter verhindert.

Fest steht aber: Sobald der Prozess der Einnistung begonnen hat, ist die "Pille danach" unwirksam. Das bedeutet, dass eine bestehende Schwangerschaft nicht gefährdet wird und durch die Einnahme auch nicht beendet werden kann. Deshalb hat die "Pille danach" auch nichts mit der umstrittenen Abtreibungspille zu tun.

Welche Nebenwirkungen kann die "Pille danach" verursachen?

Auch wenn die modernen Präparate mit den früher üblichen "Hormonbombern" kaum noch etwas gemein haben, enthalten sie doch eine für den normalen Organismus ungewohnt hohe Dosis des Schwangerschaftshormons Gestagen. Deshalb leiden nicht wenige Frauen nach Einnahme der "Pille danach" unter Übelkeit; manchmal kommt es auch zu Erbrechen.

Seltener sind Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, ein Ziehen im Unterbauch sowie ein Spannungsgefühl in den Brüsten. All diese Nebenwirkungen sind aber vorübergehend und verschwinden nach ein bis zwei Tagen wieder. Schwere Gesundheitsrisiken sind bei der "Pille danach" nicht bekannt.

Zitatende. Quelle: http://www.netdoktor.at/health_center/verhuetung/pille_danach.shtml

...zur Antwort

Es kann auch sein, dass die Hornhaut des Auges mittlerweile kleine Risse hat - das fühlt sich dann auch ähnlich an wie ein Sandkorn. Reiben hilft da wenig. Ich würde dir empfehlen, mal beim Augenarzt vorstellig zu werden, damit er das abklären kann.

Falls es sich wirklich um diese kleinen Risse handelt, kann er dir entsprechende Tropfen verschreiben/empfehlen - dann weißt du, welche du nehmen kannst/sollst.

Gute Besserung.

...zur Antwort

hi Sarah48 - ich will dich nicht erschrecken, möchte dich aber trotzdem bitten,umgehend zu deinem Hausarzt zu gehen und das Problem schildern. Von ihm wirst du dann ein Stuhlröhrchen bekommen und wirst gebeten, etwas Stuhl zur Untersuchung zu geben.

Ist der Stuhl dunkel ? Hast du das Gefühl, wenn du den klebrigen Stuhl mit heißem Wasser wegspülen wolltest, so ginge es auch nicht viel besser ?

Meine Vermutung ist: du hast Blut im Stuhl - deshalb klebt er so. Deshalb solltest du unbedingt zum Arzt gehen.

...zur Antwort

Die Frage ist, was hatte der Mann für ein Beschwerdebild, welches ihn mit der Zeit nach vorn gebeugt gehen liess.

Vorbeugen kann man in so fern, als dass man sich seine Beweglichkeit erhält. Nichts ist mehr Gift für den Körper, als längerfristig in ein und derselben Haltung. Der Mensch ist ein Bewegungstier - und das sollte er sich erhalten. Mit anderen Worten: regelmäßig Sport. Auch im Job sollte man immer wieder die Positionen wechseln, so viel Bewegung wie möglich reinbringen; auf Fahrstuhl verzichten und die Treppe benutzen ect.

Auch ernährungstechnisch kann man einiges machen - u.a. darauf achten, dass man täglich mindestens 2 Liter an Flüssigkeit zu sich nimmt ( Kaffee und schwarzer Tee aufgenommen - hierfür bitte die gleiche Menge Wasser dazu trinken). Zum einen schützt das Trinken die Nieren und die Blase, zum anderen werden auch die Bandscheiben "gewässert".

Bei den Nahrungsmitteln darauf achten, dass man sich aufgewogen ernährt, d.h. darauf achten, dass der Körper nicht ständig übersäuert wird - Punkt: Säure-Basen-Haushalt.

Ständige Übersäuerung ist eine Ursache für viele verschiedene Krankheiten.

Bei der Bewegung könnte man von vorn herein auf eine starke Rücken- und Bauchmuskulatur hinarbeiten. Diese beugt auch schon viele Erkrankungen in der Statik vor.

...zur Antwort

Es ist wichtig, dass Missverständnisse und Unstimmigkeiten in einer Ehe auf den Tisch kommen und besprochen werden. Ob das dann jedes Mal in Streit ausarten muss, sei dahin gestellt. Wichtig ist, dass die Standpunkte und Ansichten artikuliert werden - damit der andere weiß, was Sache ist.

Wenn du für diese Gelegenheiten dem Paar die Kinder abnimmst, um so besser, sodass sie ungestört reden können.

Es gibt einen Paartherapeuten, der sogar für diese Aussprachen regelrecht einen Termin im Kalender festgeschrieben haben möchte, damit die Aussprachen auch wirklich zustande kommen - und nicht zu viel zu lange in einer Beziehung gärt.

Aber: welcher Mann nimmt denn schon einen privaten Termin wahr, in dem es um private Aussprache geht ? Meist "knallt" es doch irgendwann, wenn bei einem der beiden das Fass überläuft.

Dabei wäre es so wichtig, Aussprachen herbei zu führen, damit der andere einen besser versteht.

Für eine Ehe wäre das von Vorteil. Deshalb: mach dir keinen Kopf - du tust genau das Richtige, indem du die Kinder betreust und das Paar unbehelligt und ungestört reden kann. Damit leistest du schon deinen Beitrag.

...zur Antwort

Frage: wie alt bist du ? Kann es sein, dass du bereits in den Wechseljahren bist? Hierbei gerät der Hormonhaushalt, der auch den Wasserhaushalt des Körpers steuert, leicht ins Stolpern. Die Folge ist: zuweilen hefige Schweißausbrüche - besonders nachts ... Begleiterscheinungen wie erhebliches Schwitzen, Nachtwäsche und Bettwäsche wechseln ist keine Seltenheit. Das trifft übrigens nicht nur die Frauen, sondern auch Männer leiden darunter - hier heißt es dann Andropause.

Ob die Ursache aber deine Bettdecke ist, kannst nur du selbst testen, indem du einfach mal eine leichtere Decke aufziehst du darunter einige Nächte schläfst.

Wird dir nachts mit der zu dünnen Decke kalt, kannst du ja eine Wolldecke neben den Bett deponieren und dir diese dann - bei Bedarf - holen.

Ansonsten könnte dir der Verzehr von regelmäßig ( täglich mehrmals ) getrunkenem Salbeitee helfen.

...zur Antwort

Du solltest mit deinem Fußnagel entweder zu einem Hautarzt oder zur medizinischen Fußpflege oder zu einem Podologen gehen. Die kennen sich damit aus.

Der Hautarzt schneidet i.d.R. den Zehennagel an der Kante längsseits einfach raus - beim Nachwachsen wird darauf gehofft, dass der Nagel an der oberen Kante bleibt und nicht mehr ins Fleisch wächst. Aber leider .... mit zunehmenden Alter wachsen die Ränder der Fußnägel nach innen - manche rollen sich regelrecht ein. Daher ist die Alternative bei der Fußpflege bzw. Podologen besser:

Dort gibt die Möglichkeit, auf dem Zeh für bestimmte Zeit eine Zehenspange zu tragen. Die Schlaufen eines Drahtes heben den Nagel leicht an den Ecken an.

Diese schafft sofortige Erleichterung und verhindert das erneute Einwachsen des Nagels. Kostenpunkt: ca. 80,-- Euro pro Nagel.

Hier - schau mal ...

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/nagelspange-kann-bei-eingewachsenen-naegel-helfen

...zur Antwort

Bei mehr als 8 Migräneanfällen im Monat empfiehlt die Schmerzklinik, den Anfällen vorzubeugen - z.B. mit Betablockern.

Ansonsten sind die Mittel der Wahl heute Triptane.

Aber es können auch "normale" Schmerzmittel helfen, wie z.B. Ibuprofen. Paracetamol ist nicht so gut geeignet.

klick doch auch mal hier: http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/migraene-viel-wissenswertes-rund-um-diesen-kopfschmerz

...zur Antwort

Wie alt bist du ? Wenn du bereits über 40 Jahre alt bist - könnte dich das Phänomen der männlichen Wechseljahre bereits erwischt haben.

Du liest richtig - auch Männer kommen in die Wechseljahre - hier heißt sie dann Andro-Phase.

In dieser Phase wird das Testosteron in Östrogen umgewandelt, welches sich dann an Bauch und Brust als Fettpolster niederlässt. Der Bauch entwickelt sich langsam aber stetig in einen Schwangerschaftsbauch, der nach 9 Monaten nicht vorbei ist - und die männliche Brust wächst.

Der Testosteronspiegel sinkt !

Das kann der Mann wieder umkehren bzw. verhindern, in dem er mit zunehmenden Alter mehr Ausdauersport betreibt. Ausdauersport vermehrt die Produktion des Testosterons. Auch profitiert die Partnerin oder Ehefrau von deinem Training.

Probiere es aus. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Das Problem liegt nicht in den Zusatzstoffen ... die Produkte sind getestet ...

Das Problem liegt am Öl selbst ... Babyöl auf Dauer trocknet die Haut aus.

Ein Mix ist die Lösung.

...zur Antwort

Es ist wichtig, dass du das Antibiotika nimmst. Die Entzündung muss aus dem Knie wieder raus. Außerdem werden andere Komplikationen, welche du u.a. schon genannt hast, vermieden.

Halte dich an die Anordnung des Arztes - es ist wichtig.

Gute Besserung.

...zur Antwort

Hat deine Frau ihr eigenes, sozialversicherungspflichtiges Einkommen ?

Dann ist sie von dir unabhängig, kann die Kasse selbst wählen.

Hat deine Frau kein eigenes Einkommen - oder hat nur ein Minijob ( = max. 400,-- Euro ), dann ist sie bei dir in der gesetzlichen Krankenversicherung familienmitversichert - und zwar zwangsläufig bei der gleichen Kasse.

Bist du bei einer Privaten Kasse versichert, musst du deine Frau als einzelne Person selbst versichern. Die Privaten Kassen kennen keine Familienmitversicherung.

...zur Antwort

1.) du solltest mit der Blasenentzündung zu einem Urologen gehen - besser noch zu einem Nephrologen.

2.) Es ist mega wichtig, dass du genau weißt, welcher Keim derzeit die Blasenentzündung ausgelöst hat. Bakterien gelangen meist über den Weg: Darmausgang über die Scheide in die Harnröhre und verursachen dort - wenn sie nicht regelmäßig ausgespült werden - erhebliche Schmerzen. Gefährlich ist leider auch GV ohne Kondom oder Oralsex. Genau beschrieben - warum das so ist ... siehe oben - Buchtipp.

Mit Teststreifen ( kann man in der Apotheke kaufen ) wie z.B. Combur 9 kannst du auch selbst bestimmen, welche Keime vorhanden sind. Trotzdem ist die Auswertung vom Urologen - Harnuntersuchung und Abstrich aus der Harnröhre - immer sicherer. Es gibt Bakterien, die lieben einen sauren Urin und können sich darin bestens vermehren, die anderen mögen lieber ein alkalisches Klima - mit Ernährung kann man den Urin binnen weniger Stunden beeinflussen.

Das Buch : was Urologen ihnen nicht erzählen - ist ein umfangreiches Werk, welches auch Laien verstehen können.

3.) Es gibt die Möglichkeit von Dauerantibiotikum ... eine Zeitlang hast du Ruhe - aber die Ursache ist damit nicht behoben.

4.) Eine geschwächte Scheidenflora begünstigt Blaseninfekte. Auch hier ist besonders Augenmerk gefordert in Form von Stärkung des Scheidenmillieus ( Döderleinkulturen). In den Wechseljahren werden auch Hormone eingesetzt, um die Abwehr wieder zu stärken.

Die Uro-Vaxom-Therapie hilft vor allem jüngeren Frauen.

...zur Antwort

Jede Operation belastet den Körper sehr. Daher sind alle "überflüssigen" OP´s zu vermeiden.

Wenn du also keine Schmerzen hast, oder anderes Unwohlsein, dann solltest du auch eine OP nicht über dich ergehen lassen.

Was würde für dich im Endeffekt eine erneute OP für dich bringen ?

Du bist selbst für deine Gesundheit und Schmerzfreiheit verantwortlich. Wenn dir der Fuß also derart weh tut, dass du daran etwas geändert haben willst, setze dich dafür ein.

Ansonsten - lass´ es.

Mir wäre das Risiko einer Krankenhaus-Keim-Infektion viel zu hoch - allein deshalb meide ich das Krankenhaus - wenn ich kann.

...zur Antwort

Schmerzmittel wie Ibuprofen wirken nicht bei Verspannungskopfschmerzen. Da sind eher Lockerungsübungen oder eine Massage angesagt. Sitzt du viel am PC ? Arbeitest du im Sitzen fast immer in der gleichen Position ? Liest du viel ? Überanstrengst du deine Augen ? Betreibst du keinen bzw. zu wenig Ausgleichssport ?

Hast du Bluthochdruck ?

Es gibt viele Möglichkeiten / viele Ursachen für Kopfschmerzen .... Wenn deine Beschwerden sich nicht wieder auflösen, solltest du mit deinem Hausarzt darüber reden.

...zur Antwort

Die Schmerzen beim Laufen bei einem Fersensporn lassen nach, sobald du eine entsprechende Einlage mit einer Aussparung trägst, damit die Stelle nicht weiter gereizt wird.

Es ist ähnlich zu vergleichen, als wenn du mit deiner Ferne rund um die Entzündung in ein Loch trittst. Die Aussparung verhindert den Druck, den du hättest, wenn du auf einer glatten Fläche auftreten würdest.

Es gibt bei einigen Sanitätshäusern, die auch diese Einlagen anfertigen, so eine Art "elektrische Einlegesohle". Die wird in dein Schuh gesteckt und du gehst mit dem Teil einmal durch den Laden. Anschließend wird das Bild des Fußabdruckes via PC ausgewertet und ausgedruckt. So kannst du ganz exakt sehen, wo dein Fersenspon sitzt - und anhand der Farbe kann man auch genau erkennen, wie "lang" der Dorn in die Fußsohle hineinreicht. Je nach Länge des Dornes sind auch die Schmerzen beim Gehen.

Mit der Zeit - und bedingt auch durch die richtige Einlage, wird der Dorn wieder kleiner. Es fühlt sich nicht mehr so an, als wenn du mit jedem Schritt einen Nagel in den Fuß rammst.

...zur Antwort

Man sagt zwar, dass ein Schnaps nach dem Essen der Verdauung auf die Sprünge hilft ... aber .. eigentlich ist es eher das Gegenteil der Fall. Der Magen ist schon von vielen Essen übersäuert und dann kippt man auch noch Schnaps drauf.

Besser wäre wohl ein starker Kaffee, der die Verdauung anregt.

Oder - wenn schon Schnaps, dann Kräuterschnaps.

Zitat:

Zu einem guten Essen gehört ein Schnaps: Der soll gut für die Verdauung sein. Sagt der Volksmund. Doch das Schnäpschen nach dem Mahl wirkt nur verdauungsfördernd, wenn es sich um einen Kräuterschnaps handelt.

Nicht nur nach einem fetten Essen kommt häufig der Ruf der frohen Festrunde nach dem Verdauungsschnaps. Doch ist das gesund und wirkt der Alkohol wirklich auf die Verdauung? “Das kann ich nur sehr eingeschränkt bestätigen. Denn die wohlige Wirkung kommt eher vom Alkohol. Nur so genannter Kräuterschnaps regt wirklich die Verdauung an”, erklärt Ernährungswissenschaftlerin Hella Thomas.

Die positive Wirkung des Kräuterschnapses nach dem Essen liegt allerdings nicht am Alkohol, sondern entsteht durch die Kräuter. Ein ähnlicher Effekt kann also auch ohne Alkohol erzielt werden. “Ein Kräutertee nach dem Essen hat die gleiche Wirkung,” rät Thomas. “Auch wenn man das Essen mit Kräutern würzt, wird die Verdauung gefördert.” Kümmel, Lorbeer, Bohnenkraut oder Fenchel sind hier besonders geeignet.

Keinesfalls sollte man nach dem Essen Cognac oder Whiskey zu sich nehmen. Diese werden mit Zuckercouleur oder Karamell gefärbt, die die Verdauung hemmen. Und: Zu viel Schnaps behindert die Magenentleerung, da der Alkohol sofort ins Blut und von dort ins Gehirn geht. Dort blockiert er die Nerven, die dafür sorgen, dass Speisen vom Magen in den Darm gelangen. Die beste Verdauungshilfe ist deshalb immer noch ein Spaziergang an der frischen Luft.

Zitatende. Quelle, Urheberrechte

http://www.medizinauskunft.de/artikel/gesund/Tipps/13_12_verdauungstrunk.php

...zur Antwort

Die Krücken gehören dir - und du kannst sie nach Gebrauch in den Keller stellen, falls du dir nochmals den Fuß umknickst und nicht laufen kannst. Auch bei Knieproblemen helfen diese Gehhilfen.

Aber ... solltest du sie je für überflüssig halten und sie wegwerfen wollen, dann spende sie lieber einer wohltätigen Organisationen; die schaffen diese medizinischen Geräte zu den Hilfsprojekten, wo diese Geräte noch einmal eingesetzt werden.

...zur Antwort

Es handelt sich um ganz normale Jobs ... du findest sie genau so, wie du einen "normalen" Job findest. In den Stellenanzeigen heißt es dann oft: Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Alle Firmen, die eine gewisse Größe haben, müssen Schwerbehinderte einstellen, ansonsten zahlen sie eine Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabe.

Eine Auflistung von genau diesen Jobs, die nur für Schwerbehinderte sind, wirst du nicht finden.

...zur Antwort

Mit diesem Piepen auf dem Ohr beginnt der Tinnitus.

Wenn du deinen Lebensstil nicht änders - sprich: den Stress reduzierst oder entsprechende Entspannungsübungen erlernst und anschließend auch regelmäßig anwendest - dann wird sich dein Piepen mit der Zeit verstärken. Autogenes Training, Entspannung nach Jacobsen, Meditation, Yoga - so etwas kann helfen.

Vielleicht kommt irgendein "großes Ereignis", was den Stress hoch katapultiert - sei es erheblich mehr Leistungsdruck im Job, Probleme in der Familie ( z.B. Beziehungskrise) oder anders ...

Bei mir war es eine sehr anspruchsvolle Fortbildung, die ich bestehen musste, ansonsten hätte ich meinen Job nicht behalten können. Die Zwischenpüfung war schon heavy, aber die Vorbereitung auf die Abschlußprüfung hat einen Hörsturz verursacht. Hörverlust hatte ich keinen - nur der Tinnitus geht nicht mehr weg. Mittlerweile begleitet er mich schon 10 Jahre. Mal ist das Pfeiffen stärker, - mal schwächer zu hören - aber immer ist er da.

...zur Antwort

hmm ... ich würde sagen, du kaufst dir die falschen Schuhe.

Vielleicht hilft bei der Kaufentscheidung folgender Grundsatz: du darfst mit diesem Paar Schuhe an die Kasse gehen, wenn du dir absolut sicher bist, dass du die Schuhe sofort anziehen und einen mega-Spaziergang damit absolvieren kannst.

Sollten dir da Zweifel kommen - dann lass die Schuhe stehen. Sie passen nicht.

Denn: wieso willst du deinen Füßen Schmerzen zufügen - sie sollen dich ein Leben lang tragen - warum willst du sie da immer wieder regelmäßig quälen ??

...zur Antwort

Rauchentwöhnung gehört nicht zu den "normalen" Kassenleistungen.

Eventuell unterstützt deine Krankenkasse die Rauchentwöhnung im Rahmes ihres Bonusprogramms. Schau doch da mal nach.

Eventuell lohnt sich ggf. auch einen Kassenwechsel, falls du entdeckst, dass eine andere Krankenkasse mit ihrem Programm dir bei deinen Zielen, das Rauchen aufzugeben, eher entgegenkommt.

Kündigungsfristen sind: zwei volle Monate zuzüglich den Rest der Tage des laufenden Monats.

...zur Antwort

Es ist dein Kopf, sprich: deine Gedanken, die dich wach halten.

Du brauchst effektive Hilfe, um abends zu entspannen. Das kann man über autogenes Training oder Entspannungsübungen nach Jacobsen erreichen. Auch kann Yoga oder ein Abendspaziergang helfen. Aufregendes Fernseh- oder Hörprogramm ist schädlich.

Oder du programmierst dich selbst. Stell dir abends, wenn du ins Bett gehst, vor, dass alle Sorgen, alle Gedanken, die dich beschäftigen, nicht mit ins Schlafzimmer dürfen. Falls sie doch mit ins Bett geschlüpft sind, stellst du dir einen Karton vor ....in den alle Gedanken, die dich beschäftigen, hineingepackt werden. Der Karton wird verschlossen und vor die Tür gestellt. Morgen früh kannst du dich wieder kümmern.

An diese Vorstellung klammerst du dich immer wieder . Lästige Gedanken gehören in den Karton - und zwar konsequent. Du darfst deine Gedanken anderweitig schweifen lasssen .. stell dir einen Fluss vor, wie das Wasser darin fließt - oder eine bunte Blumenwiese oben auf der Alm. Es dürfen nur keine Gedanken sein, die du problemartig hin- und herwälzt. Oder stelle dir in deinem Kopf ein Konzert vor oder ein bestimmtes Lied, dass du magst und in das du dich hineinfallen lassen kannst.

Damit entspannt der Kopf und du schläft ein.

Wenn dieses oben genannte Programm funktioniert, könntest du mal über Meditation nachdenken. Es hilft nachhaltig, den Kopf - sprich: die Gedankenwelt zu entspannen. Es ist ein Ventil.

...zur Antwort

Es kann gut sein, dass du empfindlich geworden bist.

Allergien können angeboren oder aber auch erworben werden. Die Empfindlichkeit ist wahrscheinlich erworben.

Wie Allergien entstehen, habe ich hier mal zusammengefasst.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/wie-entsteht-eine-allergie

...zur Antwort

Sind deine Kopfschmerzen einseitig ? Werden diese bei Bewegung schlimmer ? Übelkeit ?

Leidet jemand in deiner Familie unter Migräne? Wurde diese schon mal diagnostiziert ? Symtome wie Schwindel, Koordinationsstörungen, Sehstörungen ect. weisen auch auf Migräne hin. Die starke Regelblutung könnte ein Hinweis sein, dass du zumindest einen hormonellen Trigger für Migräne haben könntest.

Zitat:

Manchmal hämmert der Schmerz vom Hinterkopf heran. Mit jedem Pulsschlag dröhnt er stärker und breitet sich langsam über den gesamten Schädel aus. Ein anderes Mal zieht er von den Schläfen herauf, um sich wie ein Nervengewitter im Kopf nach allen Seiten zu entladen. Jede Bewegung verursacht dann Pein, die von Minute zu Minute zunimmt. Als würden ihnen Stacheldrähte durch das Hirn gezogen, so beschreiben Leidende ihre Qual. Oder aber der Kopf sei in einem Schaubstock eingezwängt, der immer fester zugezogen werde. Den meisten Betroffenen hilft dann nur eines: absolute Ruhe. Sie ziehen sich allein zurück, schließen die Vorhänge und halten Bettruhe.

Doch Migräne ist mehr als ein vernichtender Kopfschmerz, der vorbeigeht, wenn man sich lange genug ins Bett legt. Im Gegenteil. Sie ist eine ernste neurologische Störung, die zu den häufigsten chronischen Erkrankungen zählt.

"Die Veranlagung dazu tragen die Geplagten bereits in ihren Genen", sagt Stefan Evers, Neurologe am Universitätsklinikum Münster. Anders als das Gehirn eines gesunden Menschen reagiere das eines Migränepatienten viel intensiver auf äußere Reize. Es stehe ständig unter Hochspannung und könne Schmerzreize nicht mehr ausreichend filtern. Das allein löst aber noch keine Migräneattacke aus. Erst wenn bestimmte Faktoren, so genannte Trigger im Leben eines Migränepatienten auftauchen, gerät das Gehirn außer Kontrolle. Die Auslöser dafür sind individuell verschieden. Wie der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, setzen diese Faktoren eine Kaskade von physiologischen Veränderungen im Körper in Gang - bis die Attacke wütet.

Zitatende.

Quelle, Urheberrechte und weitere Informationen hier:

http://www.stern.de/kopfschmerz/erkrankungen/migraene-gewitter-im-kopf-597723.html

...zur Antwort

Es stimmt - wenn du abends deinem Körper Kohlenhydrate zur Verfügung stellst, wird er diese "Verbrennungsenergie" nicht mehr verarbeiten und lagert es deshalb dann ein. Die Folge: die Fettzellen wachsen.

Besser ist es in der Tat, abends dem Körper viel Eiweiß zur Verfügung zu stellen, denn das verbraucht er über Nacht für die Zellerneuerung ect.

Wenn du dir wirklich einen Kopf über Ernährung machst, dann solltest du für dich - für dein Gewicht ( = Grundumsatz) und für deine Bewegung ( = Bewegungsumsatz) eine Analyse machen, wieviel Eiweiß, Kohlenhydrate, Fette und Vitamine du genau brauchst. Es gibt entsprechende Rechner hier im Netz.

Mit diesen Daten erstellst du dir dann einen Ernährungsplan, der am besten nach der Methode "Abnehmen im Schlaf" zusammengestellt ist.

Die besagt: Morgens dem Körper viel Kohlenhydrate zur Verfügung stellen, mittags ein ausgewogenen Mittagessen, und abends halt viel Eiweiß.

Wissenschaftlichen Studien zufolge funktioniert das, wenn man eben seinen Grundumsatz und Bewegungsumsatz hat und diesen auch nicht überschreitet bzw. wer abnehmen will, diesen nur mit max. 200 kcal. weniger als errechnet, damit er sanft an seine Reserven muss.

Machst du das nach dem Motto: FDH - friss die Hälfte, schaltet der Körper um auf "Notzeit" und die Reserven bleiben unangetastet - statt dessen lernt der Körper, mit sehr viel weniger Energie die Funktionen aufrecht zu halten und ... wenn du dann irgendwann wieder "normal" isst = wie vorher gewohnt, dann hast du sehr schnell ein Paar Kilo mehr auf der Waage.

...zur Antwort

Ich vermute mal, du hast im Schlaf mit deinen Zähnen geknirscht.

Es passiert unbewußt - man sagt: im Schlaf werden Probleme zerbissen.

Dieses Knirschen wirkt sich auf den ganzen Kiefer aus und kann genau diese Beschwerden erzeugen, von denen du geschrieben hast.

Sprich bitte deinen Zahnarzt darauf an, ob er an deinen Zähnen sog. Schleifspuren erkennen kann. Vielleicht benötigst du eine Knirsch-Schiene, um die anderen Zähne zu schützen.

...zur Antwort

ich habe mal einiges Wissenswertes rund um die Migräne in einem Tipp zusammengestellt.

hier : klick mal ...

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/migraene-viel-wissenswertes-rund-um-diesen-kopfschmerz

...zur Antwort

Es kämen Platin-Ringe für euch in Frage.

Jemand, der auf Nickel und Silber reagiert, reagiert wahrscheinlich auch auf 333-er Gold.

Daher - wenn Gold, dann 585-er oder 750er ... oder aber - da ja für "immer" ... auch Platin.

...zur Antwort

Die Hypnose könnte dir gegen deine Angst helfen. Es gibt bereits eine Reihe von Zahnärzten, die eine Zusatzausbildung im Bereich Hypnose haben.

Eine große deutsche Sonntagszeitung ( BAmS) hatte mit Datum 29.05.2011 einen großen drei-seitigen Bericht über Hypnose geschrieben, wie sie wirkt, wie sie angewendet und in welchen Bereichen sie angewendet wird. Außerdem gab es Tipps, an welche Adressen man sich wenden kann, um seriöse Hilfe zu bekommen.

Mich hat das Thema fasziniert.

...zur Antwort

http://www.apotheke-medikamente.info/post195.html

hier findet man tolle Informationen ...

Zitat: Jeden Monat wieder, setzt die Regelblutung ein. Die Veränderungen in Eierstöcken und Gebärmutterschleimhaut kehren im Leben einer Frau periodisch immer wieder. Wobei ein normaler Zyklus etwa 28 Tage dauert.

Hin und wieder kommt es aber auch zu Zyklusstörungen und zu Beschwerden in der Brust. Dabei gilt: Bei einer erwachsenen Frau im fruchtbaren Alter sollten auftretende Beschwerden immer von einem Arzt abgeklärt werden, bevor mit der Selbstmedikation begonnen werden darf. Dies ist notwendig, da mögliche Beschwerden auch auf eine organische Erkrankung oder hormonelles Ungleichgewicht hindeuten können. Gerade wenn Brustbeschwerden auftreten, sind viele Frauen verunsichert.

Die weibliche Brust ist eine Hautdrüse, die vorwiegend aus Fettgewebe besteht. In die Brustwarze münden die Milchgänge. Wobei die Geschlechtshormone Östrogen und Progesteron die Brustdrüse beeinflussen können, treten im Laufe des Monatszyklus Beschwerden in der Brust auf. Dabei fühlt sich die Brust kurz nach der Periodenblutung sehr weich an. In der Mitte des Zyklus nimmt das Brustvolumen zu und der Busen ist viel fester.

Die Hauptursache für Brustbeschwerden sind die Hormone. Da der Östrogenspiegel nach dem Ende der Periodenblutung ganz natürlich ansteigt, lagert sich in Folge dessen verstärkt Wasser ins Brustgewebe ein. Dies verursacht die unangenehmen Spannungsgefühle bis hin zu starken Schmerzen. In der Medizin spricht man dann von Mastodynie. Auch wenn diese ungefährlich ist, ist sie immer wieder mit starken Schmerzen verbunden.

Zur schonenden Behandlung von Störungen der weiblichen Brust und des Zyklus haben sich pflanzliche und homöopathische Arzneimittel bewährt.

Mastodynon ist ein Arzneimittel mit pflanzlichen Wirkstoffen, das seine einzigartige Wirkweise der Kombination aus Mönchspfeffer (Keuschlamm) (Agnus castus), Tigerlilie (Lilium), Alpenveilchen (Cyclamen), Ignatiusbohne (Ignatia), Schwertlilie (Iris) verdankt. Diese pflanzliche Kombination ist besonders wirksam bei Spannungen und Schmerzen in der Brust. Eine der wichtigsten Pflanzen in Mastodynon ist der Mönchspfeffer (Vitex Agnus castus).

...zur Antwort

Benutze einen Tampon ... führe ihn ein. Dann wäscht du dich im Intimbereich mit klarem Wasser. Danach gut abtrocknen.

Dann könntest du in einem sauberen Gefäß Urin lassen und diesen dann sticken.

Oder du pischerst direkt über den Teststreifen.

...zur Antwort

Zitat: Es handelt sich um eine relativ einfache Operation. Schon bald nach dem Eingriff hat der Patient meist keine Beschwerden mehr. Bis das Gewebe verheilt ist, können einige Wochen vergehen. Häufige Kontrolluntersuchungen durch den Arzt sollten vorgenommen werden. Nach der Behandlung kann es in seltenen Fällen zu erneuter Fissurbildung kommen.

Der Verband muss regelmäßig gewechselt werden, weil sich unter anderem Wundsekret ansammelt. Sitzbäder, vor allem nach dem Stuhlgang, aber auch im normalen Tagesablauf, unterstützen die Heilung. Auch auf Dauer sollte verstärkt auf Hygiene im Afterbereich geachtet werden. Abführmittel können zunächst die Beschwerden beim Stuhlgang erheblich mindern, sollten jedoch nicht dauerhaft genommen werden. Ballaststoffe können den Kot ebenfalls weicher machen.

Quelle, Urheberrechte und weitere Informationen:

http://www.chirurgie-portal.de/allgemeinchirurgie/analfissur-analfissuren-afterriss.html

...zur Antwort

Eine Fettabsaugung scheint eine schöne und einfache Lösung für zu viele Pfunde zu sein. Aber: der Schein trügt. Natürlich kannst du dich unters Messer legen, - ganz davon abgesehen, dass es eine Menge Geld kostet - und dir das Fett absaugen lassen. Dabei wird ins Bindegewebe gestochen und eine Flüssigkeit in die Fettzellen gegeben, damit man es absaugen kann. Gleichmäßig kann das nicht passieren. Es bleiben immer Dellen. Außerdem musst du nach der OP eine sehr feste Bandage tragen ( ähnlich wie ein Korsett ) - 6/8/ oder 12 Wochen lang - je nach dem, wie sich dein Bindegewebe wieder erholt.

Neigst du bzw. hast du ein schwaches Bindegewebe geerbt ? Dann ist das ein zusätzlicher Risikofaktor.

Desweiteren hat diese OP noch einen massiven Nachteil: Nach der OP hast du zwar ein paar Kilo weniger auf der Waage ... dafür aber erhebliche Schmerzen, ggf. sogar über Wochen ( ähnlich wie ein Kaiserschnitt ) aber: wenn du deine Ernährung nicht grundlegend änderst, bildet der Körper wieder neue Fettzellen, die als Energiespeicher angelegt werden und die Fette einlagern. Nach ganz kurzer Zeit hast du wieder das "alte" Gewicht ....

Die OP bringt dir effektiv nichts, wenn du deine Gewohnheiten nicht änderst.

Und solltest du die Kraft haben - dann brauchst du keine OP, dann fallen die Pfunde auch so ...

...zur Antwort

Schuh-Deos haben oft auch den Nebeneffekt, desinfizierend zu wirken. Dann riechen die Schuhe vorübergehend nicht mehr so stark.

Besser finde ich nach wie vor, ein sog. Fußpuder zu benutzen. Das saugt die Feuchtigkeit beim Tragen im Schuh auf und es riecht gar nicht erst so schlimm.

Bei Gummisohlen empfiehlt sich auch eine sog. Frottee-Einlegesohle - oder jetzt im Handel auch sog. Deo-Sohlen einzulegen, die die Feuchtigkeit aufsaugen.

Deo-Sohlen gibt es derzeit in 8-er bzw. 10er Packs in schwarz oder weiß - sie sollten öfters gewechselt werden.

...zur Antwort

Geh´zum Zahnarzt und lasse diese raue Stelle etwas glatt schleifen - ansonsten hat deine Zunge immer etwas zu spielen.

Außerdem kann der Zahnarzt dir sagen, ob es ratsam ist, den Zahn zu ergänzen, eine Krone drüber zu setzen ect.

Höre auf seinen Rat.

...zur Antwort

Vielleicht hast du dir eine Schleimbeutelentzündung eingehandelt.

Zitat:Ist ein Schleimbeutel entzündet, erscheint der Bereich um den Schleimbeutel angeschwollen und reagiert empfindlich auf Druck oder Bewegung. Gelegentlich ist die Haut im Bereich der Schwellung gerötet und erwärmt. Teilweise treten auch pulsierende Schmerzen im Bereich des Schleimbeutels auf.

Meist entstehen Schleimbeutelentzündungen in Gelenknähe, sodass Betroffene hier Schmerzen verspüren oder ihre Gelenke aufgrund der Schwellung nicht mehr in vollem Umfang bewegen können. Am häufigsten kommt es zu Schleimbeutelentzündungen und somit zu Beschwerden in der Nähe folgender Gelenke:

  • Schultergelenk
  • Ellbogengelenk
  • Hüftgelenk
  • Kniegelenk
  • Handgelenk
  • Sprunggelenk

Diese Gelenke sind vergleichsweise hohen Belastungen ausgesetzt, die die Schleimbeutel besonders fordern.

Eine Schleimbeutelentzündung ist in der Regel gut zu behandeln und heilt meistens relativ zügig aus.

Wichtig ist vor allem, die entzündete Region zunächst zu schonen, um sie nicht noch weiter zu reizen. Eine vorübergehende Ruhigstellung – eventuell mit einer Schiene oder einem Verband – verhindert, dass der bereits entzündete Schleimbeutel durch Bewegung weiter belastet wird. Eine Ruhigstellung sollte aber nicht zu lange dauern, da es sonst zu anhaltenden Bewegungseinschränkungen kommen kann.

Die Anwendung von kühlenden Salben und Gelen, Kältepacks oder Eis trägt dazu bei, dass der entzündete Schleimbeutel abschwillt. Achtung: Kältepacks oder Eis nicht direkt auf die Haut legen, da sonst Erfrierungen drohen, und jeweils nicht länger als 15 Minuten anwenden. Die Kältepackungen können stündlich wiederholt werden.

In Absprache mit dem Arzt können nicht verschreibungspflichtige entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen oder Diclofenac eingenommen werden. Sie lindern die Schmerzen und bekämpfen die Entzündung. Dabei auf Kreislauf– und Magenunverträglichkeiten achten.

Zitatende.

Quelle, Urheberrechte und weitere Informationen siehe hier: http://www.apotheken-umschau.de/Schleimbeutelentzuendung/Schleimbeutelentzuendung-Therapie-12888_5.html

...zur Antwort

hallo ...

ich habe mir mal sagen lassen, dass man genau am ersten Geburtstag des Kindes einen Gipsabdruck von seinem Händchen und dem Füßchen machen soll.

Irgendwo gibt es eine Formel/Richtlinie, dann man anhand der Größe der Knochen hochrechnen kann, wie groß das Kind wird.

Wo man meiner Meinung nach auf jeden Fall die Finger von lassen sollte: Falls die Eltern sehr groß sind und nicht wollen, dass das Kind ebenso groß oder größer wird, gibt es die Möglichkeit, mit einer Hormontherapie gegen zu steuern ...

Aber: die Nebenwirkungen sind: die Proportionen des Körpers fallen auseinander ... Körper und Gliedmaßen sind nicht mehr stimmig, es sieht immer irgendwie .... nicht passend aus.

...zur Antwort

Kaffee regt den Stoffwechsel an. Er beschleunigt den Blutdruck. Man sollte zu jeder Tasse Kaffee genauso viel Wasser trinken, da der Kaffee die Flüssigkeit, mit der er gekocht wurde, im Körper länger bindet.

Es gibt Menschen, für die kann Kaffeetrinken ...zu verschiedenen Tageszeiten ( also nicht immer zur gleichen Zeit) eine Störung des Lebensrhytmusses und somit ein Auslöser für Migräne sein.

Zitat: Ursache und Auslöser darf man bei der Migräne nicht verwechseln. Heute wissen Mediziner, dass Betroffene zwar hinsichtlich ihrer Gene veranlagt sind, an Migräne-Kopfschmerzen zu leiden. Dies allein löst allerdings noch lange keine Attacke aus. Erst wenn im Alltag, Urlaub oder auf Reisen bestimmte Umstände auftreten, kann sie entstehen.

Diese Auslöser sind von Mensch zu Mensch ganz verschieden. Folgende Situationen und Stoffe können eine Attacke heraufbeschwören:

* Stress: Ängste, Aufregung, 

Überarbeitung, Zeitdruck im Alltag und in den Entspannungsphasen danach,

* depressive Verstimmungen,

*     Veränderungen im Tages- und 

Lebensrhythmus: am Wochenende, zu Beginn des Urlaubs oder auf Reisen,

* starke Emotionen: große Freude, 

Probleme in der Beziehung, Trauer,

* außergewöhnliche körperliche 

Belastungen: beispielsweise Erschöpfung oder Hungern,

* wenig oder zu viel Schlaf,


* unregelmäßiges Essen oder Auslassen 

von Mahlzeiten,

* hormonelle Veränderungen: 

Menstruation, Schwankungen im Östrogenspiegel,

* Wetterumschwung: Föhn oder Hitze,

* zu viel Sonnenlicht,

* bestimmte Genussmittel: Inhaltstoffe 

in Rotwein und Sekt,

* Medikamente: Präparate gegen 

Bluthochdruck oder Allergien, Appetitzügler, Potenzmittel wie die kleinen blauen Tabletten und andere Potenzmittel,

* Einatmen von Chemikalien: zum 

Beispiel Stickstoffmonoxid und verschiedene Lösungsmittel.

Viele leiden an ein bis zwei Attacken im Monat. Nur etwa acht Prozent der Betroffenen haben mehr als drei Anfälle. Treten die Kopfschmerzen über einen Zeitraum von drei Monaten an mehr als 15 Tagen im Monat auf, ist die Migräne bereits chronisch.

Quelle, Urheberrechte und weitere Informationen hier: http://www.stern.de/kopfschmerz/erkrankungen/6-migraene-gewitter-im-kopf-597723.html

...zur Antwort

Man sagt, dass man morgens dem Körper viele Kohlenhydrate zur Verfügung stellen soll - also Brot, Brötchen ( auch gerne mit Marmelade, Nuss-Nugat-Creme ect.) , Müsli.

Mittags darf man "normal" essen ... wie man ein Mittagessen halt gewohnt ist und abends soll man nur noch eiweißhaltig essen - also keine Kohlenhydrate oder Gemüse, an dem die Verdauung schwer zu knacken hat.

Wenn du Näheres wissen willst, so recherchiere doch mal das Prinzip von "Abnehmen im Schlaf" - da wird das relativ gut beschrieben. Und: es gibt auch Erfolge zu verzeichnen.

...zur Antwort

Selbst-Vorsorge für Schwangere mittels eines VpH-Testhandschuhs.


Zitat: Wenn durch eine Schwächung der körpereigenen Abwehr oder durch ungünstige äußere Bedingungen sich die Anzahl der Milchsäurebakterien verringert oder diese von fremden Keimen verdrängt werden, kann dies meist am pH-Wert im Scheideneingangsbereich erkannt werden: Er steigt auf Werte über 4,4 an. Ein pH-Wert über 4,4 kann somit entweder auf eine alleinige Verringerung der Milchsäurebakterien (sog. vaginale Milieustörung oder vaginale Dysbalance), die häufig ein Vorstadium einer Infektion ist - oder auf eine damit kombinierte bereits nachweisbare Infektion hindeuten. Damit besteht die Möglichkeit, Scheideninfektionen oder deren Vorstadien oft frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, noch bevor Komplikationen auftreten.Zitatende

Quelle, Urheberrechte und weitere Informationen hier:

http://www.saling-institut.de/german/03infomo/04selbstv.html

...zur Antwort

Die 7. Blasenentzündung ?? Das ist viel - sehr viel. Eine Blasenentzündung pro Jahr ist genehmigt, alles andere darüber ist zu viel. Ich habe mir mal einen "Kopf" gemacht .. hier .. klick mal ..

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/was-hilft-bei-blasenentzuendungen-ausser-antibiotika-hier-ein-paar-pflanzliche-tipps

...zur Antwort

Wenn du im Lebensmittelbereich oder in der Nahrungszubereitung arbeiten willst oder arbeitest, darfst du dort mit einer Salmonellose nicht arbeiten. Du steckst dort andere an ...

Salmonellen sind nach wie vor eine registrierte Volkskrankheit, über die das Gesundheitsamt wacht.

Ein Gesundheitszeugnis ist für dich - und für den Arbeitgeber zu eurer Sicherheit ... nicht zu deinem Nachteil.

...zur Antwort

Bist du männlich oder weiblich?

Bei Männern können Kürbiskerne eine Zeitlang helfen. Die Blasenschwäche bei Männern kommt häufig von einer Innenvergrößerung der Prostata in zunehmenden Alter.

Bei Frauen tritt häufig eine Blasenschwäche auf bei z.B. Muskelschwäche nach mehreren Geburten.

Für Frauen gibt es viele Möglichkeiten, einer Blasenschwäche zu begegnen. Sprich mit dem Frauenzarzt oder mit dem Urologen. Blasenschwäche ist kein Tabuthema mehr.

...zur Antwort

Dein Körper hat dir gezeigt, dass er derzeit gegen ein Heer von Viren bzw. Bakterien - oder gar gegen beiden kämpft, in dem er sich mit den typischen Erkältungssymtomen bemerkbar gemacht hat. Für diesen Kampf braucht er Ruhe. Diese solltest du ihm auch gönnen, um z.B. keinen Rückschlag zu erleiden.

Warte einfach ab, bis sich die Erkältungssymtome verzogen haben. In der Regel heißt es: drei Tage kommt - drei Tage bleibt - drei Tage geht ... also : Neun Tage mindestens. Bis dahin wirst du dich auch wieder gut/fit fühlen.

...zur Antwort

hallo ..

gönn dir mal eine heiße Zitrone und beobachte genau, was passiert.

Zitat: Über die Wirkung von Vitamin C bei Erkältungen streiten sich die Forscher. Es gibt Hinweise, dass es wirkt, andere Studien belegen das Gegenteil. Aber schädlich ist das Vitamin keinesfalls: Probieren Sie es daher ruhig aus. Vitamin-C-haltige Nahrungsmittel zur Vorbeugung gelten generell als hilfreich.

Einige Untersuchungen zeigen, dass eine Erkältung um etwa einen Tag verkürzt werden kann, wenn regelmäßig 0,2 Gramm Vitamin C eingenommen werden. Denn Vitamin C schützt die Immunzellen. Vitamin C ist in hoher Konzentration enthalten in Sanddornbeeren, Paprikagemüse, Broccoli, schwarzen Johannisbeeren, Stachelbeeren, Fenchel, Zitrusfrüchten, Kartoffeln, Kohl, Spinat und Tomaten. Zitatende.

Du kannst aber auch täglich zwei Vitamin-C Kapseln schlucken und dann binnen der nächsten zwei Stunden schauen, was passiert.

Bei mir schwillt dann die Nasenschleimheit ab, der lästige Fließschnupfen wird erheblich weniger.

Versuch macht klug ...

Oder hier: klick mal ...

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/hausmittel-bei-erkaeltungskrankheiten

Gute Besserung.

...zur Antwort

Du kannst es selbst mal ausprobieren - es gibt in der Apotheke eine Creme zu kaufen, die ähnlich wirkt. Lutsine Kerafnia von Balneum - ich habe damit sehr gute Erfahrungen gegen unreine Haut - über 30 - gemacht.

Außerdem solltest du dir mal Gedanken machen über deine Ernährung. Ggf. übersäuerst du deinen Darm regelmäßig ( zuviel Kaffee, Tee, Fleisch, zuwenig Obst und Gemüse). Solche täglichen Sünden spiegeln sich auch auf der Haut wieder. Hast du ggf. auch rissige bzw. brüchige Fingernägel ?

Man kann das ausgleichen mit Basica-Pulver.

Recherchiere auch mal Säure-Basen-Haushalt.

...zur Antwort

Ein Bekannter von mir hat mir erzählt, dass die Frau seines Arbeitskollegen sich die Augen in der Türkei hat lasern lassen. Die Kosten: nur 800,-- Euro anstatt 3.500,-- Euro ... und der Service in der Türkei soll 1A sein.

Man fliegt in die Türkei, wird in ein Sternehotel gebracht, am nächssten Tag aus dem Hotel abgeholt und in die Klinik gebracht, nach der "Operation" wird man ins Hotel zurückgebracht und am nächsten und übernächten Tag zur Nachuntersuchung wieder abgeholt und zurückgebracht.

Und die Leistungen selbst: Es sind deutsche Ärzte, die in der Türkei arbeiten.

Mehr kann ich zu diesem Thema auch nicht sagen.

...zur Antwort

Sehr schnell hilft ein starker Fenchel-Tee. Zwei bis drei Beutel auf eine große Tasse heißes Wasser- und auch bitte 8-10 Minuten ( oder länger ) ziehen lassen.

Oder: ein starker Fenchel-Kümmel-Anis-Tee.

Ansonsten gibt es sog. Lefax-Liquid Kapseln in der Apotheke, die sehr schnell helfen.

Auch gibt es Schüssler-Salze, die helfen können.

Ansonsten: eine schnelle Runde joggen hilft, um die Luft im Bauch schnell wieder los zu werden.

Hier - lies doch mal ...

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/blaehungen-oder-was-so-abgeht-im-darm

...zur Antwort

Was glaubst du, was das sog. "Babywasser" ist ? Verdienen tut nur der Hersteller, die Verpackungsindustrie ect.

Ich bin aufgewachsen mit Alete-Gläschen ... früher gab es so etwas nicht - und trotzdem sind die Kinder "was geworden".

Ich denke, je steriler wir die Nahrung halten, desto empfindlicher wird der Organismus des Kindes und reagiert später entsprechend.

Es gibt Theorien, dass es einem Kind besser geht, wenn man oft mit ihm auf einen Bauernhof geht. Je steriler die Umgebung, desto anfälliger für Allergien wird das Kind.

...zur Antwort

Meine beiden Kinder sind sehr schnell aufeinander geboren worden.

Heute sind beide über 20 Jahre alt ...

rückblickend kann ich sagen: es war schön, dass die beiden Jungs so schnell aufeinander kamen - sie hatten sich immer gegenseitig, hatten immer einen Spielkameraden, hatten gleiche Freunde, gleiche Interessen, gleiche Bettgehzeiten, gleiche Fernsehsendungen, fast gleiche Hobbies - und im Teenie-Alter auch die gleiche Sprache - und auch heute noch sind die beide gute Freunde.

Aber: Für mich als Mutter war es die erste Zeit echt hart. Man kann sich noch so viel Mühe geben - man wird den Kindern nicht gerecht. Es stimmt - man erwartet von dem Großen schrecklich viel.
Und der Kleine ... eifert dem Großen immer nach - fühlt sich immer bei allem benachteiligt.

Und als Frau: man hat die ersten Jahre wirklich keine Ruhe - keine Ruhepausen. Es fehlt selbst die Zeit für die Rückbildungsgymnastik. Außerdem: bei schwachem Bindegewebe kommt es zu starken Senkungen - ggf. als Folge: frühe Inkontinenz.

Frau braucht wirklich !!!!! eine Erholungspause, in der sich der Körper selbst wieder regenerieren kann. Daher ist der Abstand zwischen Kindern von ca. 24 Monate wirklich optimal.

Überlege bitte gut ....

...zur Antwort

Meine Kinderärztin sagte mal zu mir: Neurodermitis, Heuschnupfen, Bronchal-Astma ... kommt alles aus der gleichen Ecke ...

sehr häufig findet man in der Familie Mitglieder, die erblich damit belastet sind ... der eine hat´s auf der Nase ( Heuschnupfen) der andere auf den Bronchen - und irgendwo gibt es mit Sicherheit auch jemanden, der es mit der Haut hat.

Hört sich jetzt lappisch an - aber: frage mal nach ... du wirst über die Antworten staunen ...

...zur Antwort

Ich bevorzuge zum Inhalieren Minzöl oder Japanisches Heilöl. Das macht die Nase frei ... Auch kann man Eukalyptusöl nehmen.

Ersatzweise kann man auch auf Pfefferminztee zurückgreifen ...

...zur Antwort

Zitat:

Trockene Haut regeneriert wunderbar in einem Kleiebad. Dazu ein Säckchen aus Baumwolle oder einen ausgedienten Perlonstrumpf mit etwa 100 Gramm Weizenkleie füllen. Das Säckchen bzw. den Strumpf zubinden und ins Badewasser hängen. Beim Baden die Kleie ab und zu ausdrücken, damit sie sich gut mit dem Wasser vermischt.

Quelle, Urheberrechte und weitere Tipps findet man hier:

http://www.gabis-tolle-tipps.de/Alle%20Tipps/Beautytipps/Hautpflege.htm

...zur Antwort

Innere Aggressionen machen krank; Bluthochdruck, Magenreizungen, Magengeschwüre, Darmentzündungen, evtl. sogar Diabetis ect. um nur einiges zu nennen.

Dieser Mensch sollte sich mit Entspannungstechniken wie autogenes Training, Entspannung nach Jacobsen, Meditation oder Joga beschäftigen.

Außerdem sollte dieser Mensch Sport treiben - irgendetwas, wo viel Leistung gefordert wird, um die angestaute Energie zu lenken und zu leiten ( zu kanalisieren).

...zur Antwort

Wirkungsweise

Die unterschiedlichen Anlagetechniken ermöglichen verschiedene Wirkungsweisen des Kinesio-Tapes.

* Verbesserung der Muskelfunktionen

Muskeln können entlastet oder in ihrer Funktion unterstützt werden (Muskelver­spannungen, Dysharmonien).

* Schmerzreduzierung

Die Stimulation von Hautrezeptoren führt beim Tragen zur Aktivierung des körper­eigenen Schmerzdämpfungssystemes und damit zur Schmerzlinderung.

* Unterstützung der Gelenke

Durch Anregung von Rezeptoren in den Gelenken (Propriozeptoren) wird ein besseres Bewegungsgefühl erreicht und die Gelenkstabilität wird mit Hilfe der sogenannten Ligamentanlagen verbessert.

* Aktivierung des Lymphsystems

Durch Druckreduktion in den Betroffenen Geweben wird der Lypmphabfluss ver­bessert und dadurch Ödeme reduziert (Lymphödeme, postoperative Nachsorge.

Das Original Kinesio Tape besteht aus einem wasserfesten und atmungsaktiven Material, dass sich durch eine gute Hautverträglichkeit auszeichnet.

Nach der Anlage kann das Kinesio-Tape je nach Beanspruchung 7 – 10 Tage getragen werden.

Aufgrund seiner elastischen Eigenschaften ermöglicht das Kinesio Tape die vollständige Bewegungsfreiheit und glossary termMobilität , d.h. die volle Gelenkbeweglichkeit bleibt erhalten.

Quelle, Urheberrechte und weitere Informationen hier: http://www.gelenk-klinik.de/kinesio-tape.html

...zur Antwort

Lebensmittelunverträglichkeit ist ein sehr breit gefächertes Wort. Es könnte eine Unverträglichkeit auf bestimmte Stoffe sein wie Glukose oder Gluten ... Eine Glutenunverträglichkeit ist gar nicht so leicht zu diagnostizieren.

hier mal etwas: Zitat: Eine bestehende Zöliakie kann sich bei Erwachsenen und Kindern durch eine Vielfalt unterschiedlichster Symptome bemerkbar machen- dies macht die Diagnose umso schwieriger. Bei einem Großteil der Zöliakie-Patienten ist vor allem die Magen-Darm-Gegend betroffen, d.h. Betroffene kämpfen insbesondere mit

* Magenkrämpfen
* Bauchschmerzen
* Durchfall (abwechselnd mit Verstopfung)
* andauerndem Erbrechen

Andere Sprue-Betroffene hingegen leiden vermehrt an

* Hauterkrankungen
* Müdigkeit
* Depressionen
* Gelenkschmerzen
* Deutlicher Gewichtsabnahme

Aber nicht immer muss sich das gesamte Spektrum der Symptome zeigen; viele Menschen sind von eher uncharakteristischen Krankheitsmerkmalen betroffen, bei manchen bleiben Symptome gänzlich aus. Gerade weil sich das typische Krankheitsbild der Zöliakie nur selten zeigt, bleibt die Diagnose oftmals unentdeckt- die Zöliakie infolgedessen lange unbehandelt. Im Durchschnitt vergehen bei Erwachsenen sogar zehn Jahre bis die Diagnose Zöliakie letztendlich gestellt wird. Mediziner gehen davon aus, dass ca. 70-80% aller Zöliakie-Kranken nicht wissen, dass sie überhaupt krank sind. Mediziner beobachten eine Verschlimmerung der Symptome in Belastungssituationen; Umweltfaktoren und ein ohnehin geschwächtes Immunsystem können den Ausbruch einer Zöliakie zusätzlich begünstigen.

Quelle, Urheberrechte und weitere Informationen hier:

http://www.glutencheck.com/shop:page:sprue-zoeliakie-symptome

...zur Antwort

Warum sollte die Zahnreinigung schmerzvoll sein ? Hast du Schmerzen beim Zähneputzen oder sonst zwischendurch ?
Dann solltest du zu deinem Zahnarzt gehen und das untersuchen lassen.

Die professionelle Zahnreinigung bewirkt - wie der Name schon sagt - dass die Zähne gründlichst gereinigt werden. Plaquablagerungen und Zahnstein wird sehr gründlich beseitigt, Zahntaschen werden begutachtet und gesäubert, die u.U. vorhandenen Verfärbungen in den Zahnzwischenräumen von Teein oder Nikotin werden entfernt . Alles in allem sind die Zähne anschließend für ca. ein halbes Jahr wieder "gründlich sauber".

Sie können ggf. nach der Behandlung etwas empfindlich sein, aber da hilft es, wenn man einfach die Zähne mit Elmex-Gelee putzt.

...zur Antwort

Vermutet es dein Arzt - oder hat er eine gesicherte Diagnose ?

Ich war vor kurzen beim Hautarzt zwecks Feststellung einer Allergie. Mit dem Brick-Test auf dem Rücken gab es auch immer eine Gegenprobe um zu prüfen, ob eine Histamin-Intolleranz vorliegt.

Hast du eine bestätigte Diagnose von einem Hautarzt, der sich mit Allergien auskennt ?

...zur Antwort

Kaufe dir eine kleine Flasche Minzöl / Japanisches Heilöl und schnupper immer mal wieder daran. So wirst du feststellen, dass die zugeschwollenen Schleimhäute kurzfristig immer wieder gemildert werden.

Es gibt von Wick auch einen Inhalierstift, der den gleichen Effekt hat.

Außerdem hilft z.B. Gelomyrtol-Forte. Diese Kapseln enthalten ätherische Öle, die erst im Dünndarm freigesetzt werden. Über den Blutkreislauf gelangt es in die Bronchien und in die Nasennebenhöhlen.

siehe dazu auch: http://www.pohl-boskamp.com/de/products/GeloMyrtol_forte/

Hilfreich wäre auch, wenn du auf deine Kleidung sparsam etwas Minzöl verteilst - so atmest du kontinuierlich die Öle ein - das erleichtert die Atmung.

Gute Besserung.

...zur Antwort

Die Lippen selbst haben keine Fettzellen - daher benötigen sie Pflege von außen.

Jede Art der Fettung hilft, ob nun Labello, Melkfett oder Nivea (wenn du den Pafümgeschmack verträgst ).

Jetzt - im akuten Fall - könntest du dir die Lippen mit Honig eincremen ( ist ein altes Hausmittel ) und bitte: den Honig drauflassen - nicht ablutschen ...

Die Lippenpflege mit Honig hilft derzeit am schnellsten.

hier kannst du auch zu diesem Thema stöbern: http://www.gesundheitsfrage.net/tag/lippenpflege/1

...zur Antwort

Die Bakterienzusammensetzung deiner Darmflora ist anders als die deiner Freundin.

Vielleicht hast du in der Vergangenheit immer nur das Gleiche gegessen, während deine Freundin sich "durch die Kulturen" gegessen hat ( indisch, chinesisch, türkisch ect. ) Dadurch hat sie eine wesentlichere Vielfalt der Bakterien im Darm, welche dir ggf. fehlen.

Oder: Hast du zu viele Hefebakterien im Darm, die aktiv sind ??

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Problem zu bewältigen: entweder hälst du durch und hoffst, dass deine Darmflora sich irgendwann an diese Nahrungmittel gewöhnt hat ( häufig bei Nahrungsmittelumstellung auf Naturkost /Vollwertkost zu beobachten) sprich: Problem aussitzen.

Oder: du hilft der Darmflora und führst ihr eine Vielzahl von Bakterien in Form von Tropfen zu ( z.B. Simbio flor u.a. )

Oder: du isst ab jetzt vermehrt Naturjoghurt ( jeden Tag mind. 2 Stck.), verspeist vermehrt mild gesäuerte Lebensmittel ( Sauerkraut, Mix-Pickels, Gurken ect ) und: du futterst sehr viele Ballaststoffe, die nach Möglichkeit nicht blähen und lässt Zucker und Weismehl weg.

...zur Antwort

Es ist ein Rechenbeispiel: rechne mal mit 30,-- Euro pro Monat, die wirklich weg sind für diese Versicherung. Dann rechne mal damit, dass du diese Versicherung vorerst nicht brauchst, da deine Zähne noch okay sind und außerdem auch die Leistungen der Versicherung anfangs sehr eingeschränkt sind.

Pro Jahr zahlst du dann 360,-- Euro ein ...

Mach einen Dauerauftrag auf ein gesondertes Sparbuch, dann hast du Geld auf der hohen Kante für eben eine neue Brille oder für eine Zahnbehandlung.

Oder wähle die Versicherung ... bedenke aber: schau dir genau die Leistungen der Versicherung im "Schadensfall " an .. und führe dir vor Augen: wenn du die Versicherung nicht brauchst ... bekommst du auch kein Geld zurück wie z.B. bei einer "normalen" Lebensversicherung.

...zur Antwort