Augenlicht plötzlich verblitzt bzw. verschwommen, Netzhaut, dringend Hilfe

Hallo,

ich hab ein Problem mit den Augen und hab jetzt etwas Angst.

Kennt ihr das Gefühl wenn man in die Sonne schaut und dann die Augen schließt und man dann nichts mehr sieht bzw. dann alles verschwommen ist?

Ich kann es leider nicht anders beschreiben, aber genauso war es heute Mittag so um 12 Uhr bei mir. Nur dass ich gar nicht in die Sonne od. ein Licht od. sonst irgendwas Helles geschaut hab. (bin 27 ja, und sonst kerngesund, trage aber eine starke Brille)

Ich muss arbeiten und sitze deshalb vorm Rechner u. plötzlich kam diese "Verblendung", ohne ersichtlichen Grund. Ich konnte dann Buchstaben nicht mehr richtig erkennen u. teilweise hatte ich so ein Punkt im Auge, dadurch war alles irgendwie verschwommen. Musste dann abbrechen u. vom PC weg.

Dann kamen noch Kopfschmerzen hinzu…

Hab mich dann hingelegt u. die Augen zu gemacht u. eine Aspirin genommen und für ca. 2 Stunden geschlafen und jetzt ist wieder alles ok. Keine Verblendung mehr.

Aber trotzdem hab ich jetzt ziemlich Panik, dass irgendwas mit meiner Netzhaut nicht stimmt. Bzw. weiß ich nicht was ich machen soll. Sollte ich zum Augenarzt gehen? Heute ist leider Feiertag u. somit dürfte es schwierig werden u. ich hab eigentlich auch gar keine Zeit dafür.

Vllt. kennt ja jemand das Problem und kann mir sagen was ich hab bzw. was mit meinen Augen los ist.

LG und schönen Feiertag euch allen

Augen
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.