Auf dem einen Auge "Kurzsichtig" - auf dem anderen Auge "weitsichtig"? Überhaupt keine Sichtigkeit?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Was Du heute ansprichst ist der Astigmatismus mixtus. Siehe auch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Astigmatismus_(Medizin)#Formen

Das haben mehr Menschen als man denkt, weil man es nicht merkt. Das Hirn schaltet zwischen der jeweils nötigen Weitsicht oder Nahsicht auf ein Objekt automatisch um. Die meisten Menschen bei uns die diese Sonderform der Fehlsichtigkeit haben, werden erst bei dem Sehtest für den Führerschein darauf aufmerksam gemacht, weil ja dabei die Sehstärke beider Augen für Nah und Fern geprüft wird. Lies den Link auf´s Wiki durch, dann haste den vollen Durchblick, lG

PS: Bin ja jetzt schon gespannt, mit wasde morgen ankommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ungesund
26.08.2014, 00:33

Hallo, mit anderen Worten "Hornhautverkrümmung". Aber das meinte ich auch nicht. Es gibt Leute die sagen, sie sind Kurzsichtig und es gibt welche die sagen sie sind Weitsichtig. Ich kann ja schlecht sagen, dass ich Kurz- und Weitsichtig bin, oder? Man glaubt mir ja so schon nicht. Ich verstehe nicht, warum die Augen bei mir genau gegenteilig betroffen sind.

Ansonsten, bei der Fahrschule würde ich kurz Kontaktlinsen vorzeigen und dann wäre das vollständig geklärt.

0

Hi, Ungesund, du bist nicht allein, heute war ich mit meinem Kind 4 Jahre beim Augenarzt und dort wurde bis jetzt noch ohne Tropfen festgestellt, dass sie eine Auge kurzsichtig -1,25, und andere Auge weitsichtig +3 und noch Astigmatismus dazu hat, obwohl wir sind keine Brillenträger, sogar 2 Kinder auch nicht, nur die Kleinste.

Ich dachte erstmal ob es so was nicht gibt, aber es gibt!!! Uns wurde vom AA gesagt, dass sie Anisometropie hat, wenn es dir um Namen geht.

Wir haben noch einen Termin in 3 Wochen, aber dann mit Tropfen/Pupillienerweiterung untersuchen wird, mal sehen, was ich weiter vom AA höre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Ungesund!

Da bei mir beides vorliegt wollte ich wissen, ob das einen speziellen Namen hat. .... Und ich wollte wissen, wie so etwas überhaupt passieren kann.

Ehrlich gesagt - was nützt es Dir, dafür einen konkreten Namen zu wissen??? Wie so eine Abweichung zwischen beiden Augen passieren kann??? Ganz einfach - es ist eine Laune der Natur, die wohl niemand genau erklären kann. Nimm es einfach so, wie es ist!!!!!

bei der Fahrschule würde ich kurz Kontaktlinsen vorzeigen und dann wäre das vollständig geklärt.

Das dürft wohl die schlechteste aller Möglichkeiten sein!! Wenn eine Brille notwendig ist, dann wird das auch im Führerschein notiert - und bei Polizeikontrollen auch überprüft!!! Solltest Du dann ohne Brille oder Kontaktlinsen angetroffen werden, wird´s teuer!!! Aber warum stäubst Du dich eigentlich so sehr gegen eine Brille? Der Augenarzt wird schon seine Gründe haben, warum er sie Dir empfiehlt!! Es gibt doch soo viele hübsche Exemplare auf dem Markt, dass sicher auch eine für Dich dabei ist!

Zur Kontrolle gehe ich mittlerweile nicht mehr. Ich bin alt genug und merke selbst, wenn etwas nicht stimmt.

Das ist aber gerade bei Deinen "ungewöhnlichen" Augen keine gute Idee!! Und Veränderungen kannst Du nur in den allerseltensten Fällen selbst feststellen, da die Augen die Fähigkeit haben, viele Veränderungen weitgehend selbst auszugleichen. Das hat aber oft eine Überforderung und langfristige Schädigung zur Folge!! Also lieber Vorbeugen als später auftretende Probleme aufwändig behandeln zu müssen!!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evistie
26.08.2014, 09:23
Es gibt doch soo viele hübsche Exemplare auf dem Markt, dass sicher auch eine für Dich dabei ist!

Ich finde, mit Brille sieht man auch irgendwie - intelligenter aus! ;o)))

4

Besorg dir eine Brille. Es gibt auch Brillen wo beide Probleme gelöst werden können. Ich kenne jemanden der auf einen Auge fast blind ist und auf den anderen Auge sehr gut sehen kann. Mit Brille sieht man nicht komisch aus, wie die anderen gesagt haben es gibt schöne Exemplare auf den Markt. Und bei Kontrolle von Führerschein, wenn vom Augenarzt angeordnet ist kann es zum Problem kommen, da sie ja nicht trägst wie es verlangt wird. Also trau dich und besorg dir eine und trag diese auch beim Autofahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann alles zu 100 Prozent bestätigen, was sumpfhexe sagt, denn mir geht's genauso. Und ich trage gelegentlich Brillen, wenn ich genau sehen muss, kann aber auch gut ohne zurecht kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo,

ich kann genau nachvollziehen, was du meinst.

Auch ich habe ein Auge, welches weitsichtig und das andere Auge, das kurzsichtig ist.

Mein Augenarzt meinte, ich werde wohl auch im fortgeschrittenem Alter meine Zeitung ohne Brille lesen können. Er mag zwar recht haben, trotzdem ist für langes Lesen eine Lesebrille bequemer.

Fakt ist: wir haben auf beiden Augen keine volle Leistungsfähigkeit.

Wir können zwar alles sehen/lesen .... aber trotzdem nicht sonderlich scharf/klar. Mit Sehhilfen ginge es besser.

Der Arzt sagte: beide Augen - jedes für sich - hat ein Defizit, daher würde er mir bescheinigen, dass ich zu 70% sehen könne.

Ich habe mir für den Nahbereich eine Lesebrille und für die Ferne eine Fernbrille zugelegt. Brauchen .... tue ich sie nicht unbedingt - abhängig von den Brillen bin ich auch nicht.

Für längeres Lesen ist es für das eine Auge recht anstrengend, daher bekommt es in Form einer Brille das andere Auge mit dicken Gläsern dazu. In der Ferne ( speziell beim Autofahren) sehe ich bedeutend klarer mit Brille. Daher akzeptiere ich sie.

Ich habe erst vor kurzem meinen zweiten Versuch mit einer Gleitsichtbrille hinter mir. Das funktioniert bei mir gar nicht ..... der Blickwinkel ( Korridor) ist einfach zu wenig. Da geht es ohne Brille besser. Deshalb bleibe ich bei meinen beiden Brillen .... ich kann sie tragen - ich muss es aber nicht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Auge kann entweder zu lang oder zu kurz sein, damit das Bild der Linse richtig auf der Netzhaut landet. (und nein deshalb heißt das nicht so)

Mit etwas Nachdenken für 5 Pfennig kommt man jetzt drauf, dass zwischen Lang und Kurzsichtig (beides Abweichungen von der Norm) die Normalsichtigkeit liegt....

Ich denke mal du brauchst anderweitig Unterstützung - aber das weißt du sicher selber...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ungesund
25.08.2014, 23:54

Danke für deine Antwort, aber tut mir sehr leid, ich verstehe keinen einzigen Satz von dir. Kannst du es noch einmal besser formulieren? Und ja, in meiner Frage steht auch schon die Vermutung, dass man dann mittel sieht. Aber bezüglich der anderen Fragen?

0

Habe ich noch nie gehört das es sowas gibt, wieder was gelernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ungesund
26.08.2014, 11:29

Ja, deshalb glaubt es mir ja auch niemand, wie ich geschrieben habe.

0

Was möchtest Du wissen?