Darf man nach einer Muttermalentfernung ins Schwimmbad ggf. ans Meer fahren ?

3 Antworten

Hallo Annecatherine,

eigentlich sollte dir das dein behandelnder Arzt beantworten. Jede Muttermalentfernung ist unterschiedlich. Und es kommt ganz darauf an, wie lange die Entfernung her ist. Dass man mit einer frischen Wunde nicht unbedingt ins Wasser soll, ist ja wohl klar, vor allem wenn dann noch die Fäden mit im Spiel sind.

Ich durfte von meiner Hautärztin aus 14 Tage nach der Entfernung des Muttermals in den Urlaub fliegen, musste allerdings während der gesamten Urlaubszeit nur mit wasserdichtem Pflaster schwimmen gehen und die Wunde auch noch regelmäßig desinfizieren. Meine Narbe hat sich übrigens trotz großer Vorsicht etwas verbrannt...

Sprich am besten mit deinem Arzt mal kurz da drüber, kannst ja auch dort anrufen. Ich denke nämlich, dass du hier schon einige unterschiedliche Meinungen bekommen wirst. Ich selber habe einige Freunde/ Bekannte, die unterschiedliche Erfahrungen gemacht haben...

Wenn die Wunde sicher verheilt ist, kannst du auch ins Schwimmbad gehen, das ist meistens nach 2-3 Wochen geschehen.

Es gibt so wasserdichte Pflaster, die schließen rundherum die Wunde ab, damit geht es ganz sicher, ich habe nach einer Op die benutzt und konnte damit gut duschen.

Egal ob das Muttermal operativ entfernt oder weggelasert wurde - du solltest erst damit ins Wasser gehen, wenn die Wunde verheilt ist. Sonst ist die Gefahr zu groß, dass sie sich mit Bakterien infiziert. Ob ein wasserfestes Pflaster hier genügend Schutz bietet, weiß ich nicht.

Außerdem solltest du noch wochenlang die direkte Sonne vermeiden, also auf jeden Fall ein Pflaster darüber kleben, damit die Stelle so schön wie möglich weiter verheilt. Die neu gebildete Haut ist noch extrem empfindlich und Sonnenbrand wäre kontraproduktiv.

Achte darauf, dass die Stelle nicht gereizt wird und nimm sicherheitshalber ein Desinfektionsmittel mit (lass dich in der Apotheke beraten, ich habe ein Spray). Ansonsten ist nichts dagegen einzuwenden.

Schönen Urlaub!

Hilft Meerwasser bei Akne?

Ich habe ziemlcih stark Akne. Da ich noch ein paar Urlaubstage dieses Jahr habe, überlege ich gerade ob ich nicht spontan ans Meer fahre oder fliege. Würde das egen die Akne helfen?

...zur Frage

Lieber ins Gebirge oderans Meer zur Kur?

Mein Enkelkind leidet sehr unter Asthma und Neurodermitis.In den Ferien kommt er immer zu uns.Ich habe mir überlegt ,daß Reizklima ihm gut tun könnte.Aber welches?Ist es besser ins Gebirge oder ans Meer zu fahren?

...zur Frage

was kann ich gegen Ohrenschmerzen beim Tauchen unternehmen?

auch wenn ich nur recht kurz mit meinem kopf unter wasser war, habe ich danach ohrenschmerzen. wenn ich ans meer fahre, kann ich das aber nicht vermeiden - und will ich eigentlich auch nich. kann ich da nicht was gegen tun?

...zur Frage

Was muss unbedingt in die Reiseapotheke mit Kleinkindern?

Was muss eurer Meinung nach unbedingt in die Reiseapotheke, wenn man mit Kleinkindern verreist? Ich möchte nächste Woche mit meiner Tochter (1 Jahr alt) nach Italien ans Meer fahren und weiß nicht so recht, was ich unbedingt benötige und was ich mir sparen kann. Die Apotheke empfiehlt ja so einiges....

...zur Frage

Periode verschieben

Unsere Tochter ist bald 15 jährig und nimmt die Pille noch nicht. Wir wollen in den Herbstferien ans Meer in die Ferien. Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt bekommt sie die Menstruation und das immer sehr stark. So kann sie das Meer und den Pool nicht geniessen. Gibt es Möglichkeiten die Mens zu verschieben. Oder was würdet Ihr machen? Liebe Grüsse Sonja

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?