Blutbild: Kann die Schilddrüsenwerte nicht ausmachen? siehe Bild

Blutbild - (Schilddrüse, Blutbild, Cholesterin)

4 Antworten

Hallo B..,

der letzte Wert hier TSH basal Lia ist der Schilddrüsenwert 3,02 liegt also noch im Rahmen.

Triglyceride 252 mg /dl ( Erwachsene < 200 mg/dl < 2,3 mmol/l)

bei einem zu hohen Wert (Ursachen)

  • Schwangerschaft
  • Medikamente wie ß-Blocker, Cortisol, bei einigen Diuretika und der "Pille"
  • Nierenfunktionsstörung
  • Bei Grunderkrankungen wie Diabetes mellitus, Morbus Cushing, Gicht, systemischem Lupus erythematodes und Glycogen-Speicherkrankheiten
  • Fettsucht, Alkoholmissbrauch und bei zuckerreicher Ernährung

Der Gesamtcholesterinwert sollte unter 5,2 Millimol pro Liter (mmol/l) / 200 Milligramm pro Deziliter (mg/dl) liegen.

  • eine positive Familienanamnese (erbliche Veranlagung)
  • Diabetes
  • Bluthochdruck
  • Rauchen
  • Einnahme der Pille
  • Übergewicht
  • Bewegungsmangel

Alle anderen Werte liegen im Normbereich.

VG Stephan

Hey danke für die Auskunft, habe im Internet recherchiert und nach den neuesten Erkenntnissen wären Werte über 2,0 zu hoch - was meinst du dazu? Die Symptome die für eine Schilddrüsenunterfunkion sind bei mir alle vorhanden.

0
@brnsrh

Vielleicht solltest Du einmal zu einem Endokrinologen und das Ganze ab klären lassen.

2

Wie bobbys sehr richtig bemerkt hat würde auch ich dir zu einer weiterführenden Diagnostik durch eine Dastellung der Funktionsfähigkeit des Drüsengewebes raten. Wenn du das nicht willst,lass dich mal von einem Heilpraktiker mittels Bioelektronischer Funktionsdiagnostik ausmessen. Dabei ist auch festzustellen,ob durch ein homöopathische Mittel eine Anpassung deiner Schilddrüsenaktivität an deine individuellen Bedürfnisse möglich ist. Mir ist bekannt,daß in diesem Forum von einigen Usern alles eingestampft wird,was nach Homöopathie auch nur riecht. Deshalb bitte ich von ignoranten Bemerkungen abzusehen. Die sind hinreichend bekannt.

Zu den Schilddrüsenwerten gehören

  • das TSH Thyreoidea-stimulierendes Hormon (TSH) genannt. Das Thyreotropin ist ein Hormon, das in den basophilen Zellen des Hypophysenvorderlappens produziert wird und stimulierend auf das Wachstum, die Iodaufnahme und die Hormonbildung der Schilddrüse wirkt.
  • Triiodthyronin (T3, auch fT3 für freies Triiodthyronin und rT3 für reverses Triiodthyronin (Schilddrüsenhormone)
  • Thyroxin (T4,3,3',5,5'-Tetraiod-L-thyronin, von gr. θυϝεοειδής,thyreoeides ‚schildartig‘) (Schilddrüsenhormon)

Die Menge an TSH reguliert die Aktivität der Schilddrüse, und damit die Bildung von T3 und T4. Alle drei Werte müssen in Abhängigkeit zueinander betrachtet werden, um abschätzen zu können, ob die Schilddrüse richtig arbeitet. Ein Wert allein sagt noch nichts aus.

Was möchtest Du wissen?