Bioniq Repair Zahncreme gut?

 - (Gesundheit, Zähne, Zahnpasta)

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Keine Kaufempfehlung 67%
Finde die Zahnpasta gut/sehr gut 33%

4 Antworten

Darüber wird kontrovers geschrieben. Ich hatte lange Zeit die Mundspüllösung von der Firma verwendet. Schon nach 1 Anwendung kann man mit der Zunge deutlich fühlen dass sich die Zähne glatter anfühlen. Es stimmt also, dass sich der künstliche Zahnschmelz auf den Zähnen anlagert. Die Zahnpasta hatte ich nur 1x gekauft, damit war der Effekt nicht so deutlich. Nicht gut finde ich bei der Pasta, dass sie Säure und andere Chemikalien enthält. Dass sie flouridfrei ist, werte ich positiv. Flouride aus Zahncremes werden teilweise über die Mundschleimhaut aufgenommen und machen dann nichts Gutes im Körper. Es lohnt sich, sich darüber zu informieren.
Ich bin von dem ganzen Chemiezeug abgekommen und verwende natürliche Zahnpflegemittel.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ernährung kann Krankheiten heilen
Keine Kaufempfehlung

Dies angepriesene Wirkung hat nur im Labor stattgefunden (nach täglich mehrstündiger Einwirkzeit). In der Praxis (1 - 3 Minuten Putzen) ist diese Effekt nicht nachweisbar. Also: normale Zahnpasta zu einem hohen Preis.

Finde die Zahnpasta gut/sehr gut

In Belgien bekommst du keine Zahncreme mit Fluorid, das diese die Zähne zerstören. Sie festigen zwar, aber das Salz der Flusssäure, oder Fluorsäure mach Zähne auch brüchig. Das ist fester als fest. Bis 2025 sollen in der EU Fluor-Zahncremes nur in Apotheken verkauft werden. Gute Zahncremes ist die Preiswerten Marken der Supermärkte laut Stiftung Warentest.

Haben die Belgischen ZÄ seit dem Fluorid-Verbot weniger Patienten?

Fluorid spielt für die Zahngesundheit eine entscheidende Rolle – darüber sind sich Wissenschaftler und Zahnärzte einig:

• 96 klinische Studien, ausgewertet durch die Cochrane Collaboration, belegen, dass Fluorid Karies nachweislich verhindert

• Ebenfalls beweist eine mehrjährige Studie, dass fluoridhaltige Zahnpasta einer der Hauptgründe ist, warum Kariesinfektionen in den letzten 25 Jahren stark zurückgegangen sind

• Und auch die Bundesärztekammer ist durch über 300.000 Studien zu dem Ergebnis gekommen, dass Fluorid nicht schädlich ist und rät ausdrücklich dazu, fluoridhaltige Zahnpasten zu verwenden.

Quelle:https://www.drgal.de/mythos-fluorid-wie-wichtig-ist-fluorid-wirklich-fuer-die-zahngesundheit/

1
Finde die Zahnpasta gut/sehr gut

Ja, die haben keine Probleme. Fluoride werden ausreichend über die Nahrung aufgenommen. Die empfohlene Dosis ist 0,25 Milligramm und soll 3,8 Milligramm nicht überschreiten. Mit 379 Gramm Leber vom Schwein nimmst du schon die 8 fache Menger der empfohlenen unteren Dosis auf. Selbst wenn die Tagesration bei Leber nur 150g ist, bist du locker damit abgedeckt. Karies verhindern mit Fluoriden, die aber Zähne brüchig machen. Das ist fester als fest in der Stabilität. Das soll bis 2025 in der EU so kommen, dass keine Fluoride mehr in der Zahncreme sind und nur auf Zahnarztempfehlung dann in der Apotheke die Zahncreme verkauft wird. In den 1960-1980`er Jahren gab man den Kindern Fluoridtabletten in einigen Bundesländern. Heute ist es verboten, da es zum frühen Zahnverfall führte. Damit war die Karies seltener, aber der Zahn war zerbröselt oder abgebrochen.

Ich schließe daraus, das viel nicht viel hilft. Und viele meinen es zu gut. Wir sollten lieber vorsichtiger mit Ascorbinsäure sein und nur den Tagesbedarf decken. Denn Säure greifen die Zähne an und Fluorid ist ein Salz der gefährlichsten Säure, die einzige, die Glas ätzt.

Was möchtest Du wissen?