Kann man einen löchrigen Zahn ohne Karies haben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zahnschmelz ist das härteste Material im menschlichen Körper. Um da Löcher zu bekommen braucht es im Mund bestimmte Bakterien ( Streptoccocus mutans), Zahnbeläge in denen sich die Bakterien vermehren und Zucker, von dem sie sich ernähren. Als Stoffwechselprodukt produzieren die Bakterien Säure, die den Zahnschmelz aufweicht. Das ist dann Karies, die man zuerst als braunen Fleck sieht. Bis der Zahn ein sichtbares Loch hat dauert es eine Weile, und das Loch ist dann auch braun. Die Stelle ist auch weicher als der Zahnschmelz, das testet der Zahnarzt mit der Sonde. Wenn du willst, kannst du es mit einer dicken Nähnadel probieren. Vielleicht sind die weissen Löcher nur Fehllbildungen deiner Zähne und du hast sie erst jetzt bemerkt?  Beim nächsten Besuch den Zahnarzt fragen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höchst wahrscheinlich ist es zu weicher Zahnschmelz.elmex Gelee kann man auch als "kur" 10 Tage hintereinander verwenden (nach dem putzen nur ausspucken nicht ausspülen) danach 1x die Woche. Achte auch auf eine zahncreme mit wenig Abrieb dh. ZB. Auf keinen Fall eine Zahncreme für "weissere zähne" ich kann dir apacare reminiralisierende Zahncreme empfehlen. Die löcher müssen natürlich trotzdem zu gemacht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier würde ich behaupten, besteht kein Behandlungsbedarf. Es handelt sich höchstwahrscheinlich um Fehlbildungen im Zahnschmelz. Solche habe ich z.B. an den letzten Backenzähnen, da ich als Kleinkind mit Antibiotikum behandelt wurde. Da auch keinerlei Schmerzen vorhanden sind, ist ein früherer Termin nicht nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja dann frag das doch deinen Zahnarzt beim nächsten Termin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?