Ausschlag der immer wieder kommt?

 - (Kinder, Angst, Pickel)

2 Antworten

Hallo vielleicht allergische Reaktion auf bestimmte Sachen Lebensmittel Waschmittel oder ähnlichen?

Juckt es denn? wenn ja vielleicht Milben?

Das tritt meistens am Bauch auf ^^

Einfach mal einen Termin für den Hautarzt machen vielleicht weiß er mehr ;)

Das sieht aber nicht nach Stichen aus.

0

Am besten führst Du mal Buch, und zwar mit mehreren Spalten. Manches kommt nach 1-2 Stunden; manche Verdauungsprobleme machen sich erst am 3. Tag bemerkbar.

Ausschlagverdächtig sind:

Hitze:

  • Schwitzen durch zu warme Kleidung (Achtung: Kinder toben herum und müssen die Hitze ablassen können! Vor allem, wenn sie noch Windel tragen, die staut ja die Hitze zurück)
  • oder solche Kleidung, die nicht atmet wie Poly[...] oder Mikrofaser (ich trage nur Kleidung mit mind. 2/3 Baumwolle, Schurwolle oder Viskose; bei Kindern lieber 100% BW, vor allem bei Jogginghosen)
  • keine Möglichkeit, sich etwas auszuziehen (lieber mehrere dünne Schichten, so daß man je nach eigener Befindlichkeit etwas ausziehen kann nach dem Zwiebelschalenprinzip: dünnes BW-Unterhemd, dünnes BW-T-Shirt, dünnes Sweatshirt, ggf Strickjacke aus Schurwolle darüber)

Milch und Milchprodukte:

Ein Viertel bis ein Drittel aller Kinder vertragen die Milchinhaltsstoffe nicht, vor allem, wenn sie erhitzt wurden. Käse, Quark und Joghurt sind besonders schlimm, da hier konzentriert das Milcheiweiß drinsteckt. Ich habe dazu etliches gelesen, weil das bei meinen Kindern auch so war (Dr. M. O. Bruker: Allergien müssen nicht sein)

Zum Ausprobieren laß mal alle Milchprodukte weg! Zum Trinken gibt es Wasser, und auf Brot Wurst oder Gemüsescheiben (Vorsicht: dies neue "Eiweißbrot" dürfte da auch schaden). Genauso schädlich sind dann auch Sojaprodukte, denn die sind ja auch eine wahre Eiweißbombe.

Erdnuß:

Bei etlichen Menschen aktiviert erst die Erdnuß andere Unverträglichkeiten. Die Erdnuß ist ja keine Nuß wie unsere anderen Nüsse. Wenn er gerne Erdnüsse knabbert, gib ihm Mandeln; die kann man unbesorgt in großen Mengen knabbern.

VORSICHT bei Fertigprodukten wie Müsliriegeln oder Partysnacks, die enthalten oft sehr viel Erdnüsse.

Fertigprodukte:

Ich würde Kindern so wenig wie irgend möglich fertige Nahrungsmittel geben. Koch selber, knabbert rohes Gemüse (Gurke, Möhre, Sellerie, Tomate, Brokkoli), rohe Wildkräuter (das macht schon kleinen Kindern Spaß, einfach was von der Wiese zu futtern) - damit kann man den hunger auf das schnelle Süßzeug aus der Tüte verringern.

Bei manchen Menschen führen auch gewisse Inhaltsstoffe wie Farbstoffe oder Geschmacksverstärker dazu, daß sich Pickel bilden oder verstopfte Nasen oder sonstiges. Ich habe deshalb früh angefangen, mit meinen Kindern "natürlich" zu essen. Das muß nicht bio sein, man kann auch das billige aus dem Supermarkt oder Discounter nehmen.

Was möchtest Du wissen?