antibiotika und clonazepam

2 Antworten

Keine Angst, du kannst beide Medikamente zusammen nehmen, es hat keine Wechselwirkungen.

Hallo! Dass du beide Mittel nehmen kannst, haben dir meine Vorschreiber ja schon gesagt.

Grundsätzlich möchte ich noch auf eines hinweisen:

Wenn man von einem Arzt ein (neues) Medikament verschrieben bekommt, sollte man dem Arzt immer mitteilen, dass man ggf. schon andere Medikamente nimmt, und welche. Dann kann der Arzt schon bei der Verordnung darauf achten, ob es zwischen dem neuen und dem alten Medikament Wechselwirkungen gibt und bei Bedarf, also wenn es Wechselwirkungen geben sollte, auch evtl. auf ein anderes Medikament zurückgreifen. Verschweigt man die Einnahme von anderen Mitteln, kann der Arzt das u.U. nicht wissen und kann dann natürlich auch nicht darauf achten.

Wenn man seinem Arzt das also gesagt hat, braucht man auch keine Angst haben, dass die Medikamente sich evtl. nicht miteinander vertragen könnten.

Bei mir ist es z.B. auch so, dass ich bei meiner Apotheke eine Kundenkarte habe und auch bei denen im Computer dadurch alle Medikamente vermerkt sind. Da weisen dann sogar die Apotheker darauf hin, wenn sich was nicht verträgt. Den Service hat man aber natürlich nur dann, wenn man immer zur selben Apotheke geht.

Viele Grüße

Wann sollte Eiter auf den Mandeln verschwinden?

Huhu!

Nach einer fetten Erkältung kam bei mir nach einer Woche auch noch eine Mandelentzündung hinzu. 

Seit Mittwoch ist der Eiter auf den Mandeln.

Ich nehme nun seit gestern Roxithromycin 150mg, morgens und abends eine. Soll ich 5 Tage lang nehmen. Die Halsschmerzen sind auch etwas besser.

Ich bin aber sehr beunruhigt, da sich der Eiter auf den Mandeln immer noch dort befindet, wenn es nicht sogar mehr geworden ist. 

Da kommen bei mir böse Erinnerungen hoch... ich hatte 2012 eine Mandelentzündung durch Pseudomonas Aeruginosa (weiß bis heute keiner woher und warum ich diesen Keim hatte. da war ich 15). Deswegen läuten bei mir sofort die Alarmglocken.

Ich hatte damals mehrere Monate mit zu kämpfen, aber sonst nie eine Mandelentzündung bei der ich Antibotika gebraucht habe. Und begonnen hatte das auch damit dass ich eine Woche lang Antibiotika nahm und es nicht half, dann erst wurde der Keim nachgewiesen und ich bekam ein Reserveantibiotikum.

Es wurde jetzt leider auf meine bitte hin leider kein Rachenabstrich gemacht, das sei nicht nötig und auf die Blutergebnisse verwiesen. Die waren soweit in Ordnung, nur die Blutsenkung war etwas beschleunigt, was auf eine INfektion hinweist. Nach dem CRP wurde leider nicht geguckt.
Da hatte ich aber auch vergessen dem Arzt zu sagen dass ich eben früher schlimme Erfahrungen mit einer Mandelentzündung hatte und ein Rachenabstrich nicht verkehrt wäre genau deswegen...

Sollte der Eiter denn nach einem Tag Antibiotikum schon besser werden, oder kann ich mich beruhigen weil es etwas länger dauern kann?
Danke schonmal für jede Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?