Abnormales EKG?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lilly,

es gibt Medikamente die dies  als Nebenwirkung haben. Das heisst man müsste wissen was Deine Mutter an Medikamente einnimmt.

So etwas sollte man auf keinen Fall als Momentaufnahme sehen sondern es muss kardiologisch udgl. abgeklärt werden. (u.U. mit einem Langzeit EKG).

Nun bei Frauen tritt ein Herzinfarkt mit anderen Symptomen auf  So z.B. Müdigkeit oder Kurzatmigkeit  auch Magenbeschwerden und Übelkeit treten in dem Zusammenhang bei einem Großteil der Frauen auf. Also würde ich mir schon Sorgen machen bis das Ganze abgeklärt ist.

Manche Patienten bekommen ja mitunter nicht wenige  Medikamente von verschiedenen Ärzten.

Mehr kann man im Moment nicht sagen weil die Ursachen von Bauchkrämpfen unabhängig von dem EKG umfangreich sein können

http://www.onmeda.de/symptome/bauchkraempfe-ursachen-9819-2.html

Gruss Stephan

Hallo Stephan, Danke für deine ausführliche Antwort. Meine Mutter ist 58 und nimmt nur jodelten Depot ein mal die Woche und estradiol hormonpflaster für Wechseljahresbeschwerden.

1
@LillyCooper

Nun solche Hormonpflaster erhöhen die Thrombosegefahr (die Folgen können drastisch sein) es kann auch im Extremfall zu Brustkrebs kommen. Nun können wir nicht ganz soviel dazu sagen der Arzt vor Ort hat Untersuchungsergebnisse usw..

Alles Gute Stephan  

2

Eine Freundin von mir, hatte wochenlang Magenschmerzen, der Arzt hat  übersehen, das es ein Herzinfarkt war, erst als sie keine Luft mehr bekam, rief sie den Notarzt und es wurde ein Herzinfarkt festgestellt.

Ich würde Raten, einen Kardiologen aufzusuchen und das Herz auf Infarkt untersuchen zu lassen.

Hey mahut, Lieben dank für deine Antwort. Sie ist noch im Krankenhaus und wird weiter untersucht, aber heute wurde schon eine Bauchspeicheldrüsen Entzündung festgestellt. Das soll ja sehr sehr schmerzhaft sein.

0

Ist zwar schon etwas her aber falls noch Relevant:

Wenn die Person während des EKG Schreibens zittrig / unruhig ist (du schriebst ja sie war am besagten Tag sehr zittrig) kann dies das EKG beeinflußen. Es ist wichtig (so gut wie möglich) Ruhig zu bleiben.

Dazu bleibt noch zu sagen das solche EKG´s ganz gerne mal wegen Artefakte etwas falsche Meldungen geben, bei mir stand auch schon mehrfach Infarkt obwohl wohl eher keiner vorlag.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Herzpatient seit über 10 Jahren.

Wie al ist Ihre Mutter wenn ich Fragen darf? Die Ärzte werden Ihre Mutter auf jeden Fall zum Langzeit EKG und eventuell auch zum Balastungs EKG schicken, um mögliche Erkrankungen festzustellen oder auszuschließen

Meine Mutter ist 58. Sie nimmt nur ein mal die Woche jodette für die Schilddrüse und zwei mal die Woche esdradot , ein hormonpflaster

1

Was möchtest Du wissen?