Ab welchem Alter sind Kinder in der Lage Rücksicht zu nehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es ist angeboren und wird höchstens im Lauf der zeit verlernt/wegerzogen. Es gibt viele Forschungen mit Experimenten dazu, wo schon Kleinstkinder hilfsbereit/rücksichtsvoll reagieren, ganz ohne "Eigennutzen". Übrigens:Belohnung verringert auf Dauer das natürliche Handeln der Hilfsbereitschaft!

Hallo, auch zuerst von mir gute Besserung! Ich sehe es genauso wie Lena101. Wenn du deinen Kindern genau erklärst wie es dir geht und wie sie sich fühlen würden an deiner Stelle, dann werden sie es sicherlich verstehen. Vielleicht haben sie nur die Situation noch nicht richtig einschätzen können.

Mein Sohn hatte einmal Besuch von einem Freund aus dem Kindergarten. Dieser war älter als mein Sohn (der war damals 5) und mein Sohn half ihm dabei, seine Jacke an- und auszuziehen, ebenfalls die Hausschuhe an und die Schuhe auszuziehen. Das zeugt von einem guten Gefühl für Verantwortlichkeit, die der kleine Mann schon hatte. Ebenso ist es mit der Rücksicht. Früh gelernt behalten die Kinder die Rücksichtnahme auf andere Menschen stets bei. Eine gute Tugend in der heutigen Zeit. Es muss halt von klein auf geübt werden.

Ab welchem Alter können Kinder Flip Flops tragen?

oder besser: ab wann sollten Kinder Flip flops tragen? Es sieht ja wirklich süß aus, wenn Kleinkinder diese bunten Dinger tragen, aber ob das so sinnvoll ist für ihre Füße und fürs Laufen? Was meint ihr, welches Alter ist angemessen?

...zur Frage

Ab welchem Alter können Kinder Memory spielen?

Ab welchem Alter sind Kinder entwicklungstechnisch so weit, dass sie Memory spielen können? Ich weiß, dass sich kleine Kinder nicht lange konzentrieren können. Aber wenn man nur mit ein paar Pärchen spielt, ab welchem Alter können Kinder das schon?

...zur Frage

Ab welchem Alter können Kinder überhaupt Tabletten schlucken?

Gibt es ein Alter ab dem man sagt, da sind Kinder in der Lage Tabletten zu schlucken?

...zur Frage

Umgang mit psychisch kranke Personen.

Bin seit 2007 psychisch krank. Das dumme ist, man sieht es mir nicht an und ich versuche alles um es nach außen nicht zu zeigen, denn es ist mein Problem mit dem ich fertig werden muss. Das Problem ist aber daß meine Eltern und meine Schwester keine Rücksicht darauf nehmen und mich so behandeln als sei ich gesund. Darunter leide ich, denn ich fühle mich oft betroffen, auch macht es keinen Sinn ihnen zu erklären, daß ich krank bin. Das geht in das eine Ohr rein und ins andere wieder raus und der Salat geht von vorne los und ich bin der leidtragende. Nun habe ich mich ziemlich mit meinen Eltern verstritten. Sie bevorteilen meine Geschwister. Der eine bekommt ohne Sicherheiten 20.000 € die andere 30.000€. Persönlich bekomme ich nichts, da es mir an Geld nicht mangelt und ich auch nicht klage wie die anderen, daß ihnen das Wasser zum Hals steht. Obwohl es selbst verschuldet ist, denn meine Schwester hat sich hoch verschuldete um sich eine Villa im Wert von 500.000 € zu bauen. An Sparen denken sie nicht. Kaum habe sie wieder Geld, wird es wieder ausgegeben. Dann klagen sie wieder, daß sie nichts haben. Zudem machen sie 4 x im Jahr Urlaub. Seltsam, dafür ist dann immernoch Geld da. Meine Eltern sagten zu Weihnachten zu mir. Sie machen unter den Kindern keine Unterschiede und behandeln alle gleich. Seltsam, daß ich aber keinen Cent bekomme, obwohl das Tagesgeldkonto voll gefüllt ist. Daher habe ich sie gestern aus meinem haus geschmissen und Ihnen gesagt, sie brauchen sich bei mir nicht mehr blicken zu lassen, nachdem mich mein Vater vor meinen Gästen einen Faulenzer genannt hat, obwohl ich mit meiner Erkrankung nicht mehr Arbeitsfähig bin und die EU Rente bekomme. Tolle Einstellung. Ich denke ich will sie nun die nächsten Jahre nicht mehr sehen. Das tut mir aber weh, denn nichtsdestotrotz sind und bleiben es meine Eltern. Tolles neues Jahr. Hätte mir ein besseren Beginn vorstellen können. Das Gespräch suchen? Kannst Du völlig vergessen. Meine Eltern sind bäuerlich erzogen und analphabeten. Mit denen kann man nur auf Kinderniveau diskutieren. Selbst meine 15 Jährige Tochter ist in ihrem Alter schon reifer als meine Eltern. Habe heute Nacht nicht schlafen können. Heute ist Samstag und ich habe keine Möglichkeit einen Arzt aufzusuchen, sonst wäre ich zu meinem Neurologen gegangen um mir Medikamente verschreiben zu lassen, damit ich wenigstens gut schlafen kann. Die einzigen die ich im Moment zur Untersützung habe sind meine Frau und meine Kinder an denen ich mich festhalten kann und aufbauen kann. Wen kann ich sonst noch am Wochende aufsuchen, um wieder zur Ruhe zu kommen?

...zur Frage

Wie kann man einem Kind die Angst vor Zäpfchen nehmen?

Hallo liebe Community, Gestern bin ich bei meinem Bruder gewesen und so gegen 11 Uhr bemerkten wir, dass sein Sohn (4) Fieber und Durchfall, er kennt sich nicht so damit aus und hat denn mich zu Rate gezogen, ich bin dann nach Hause gefahren um Durchfall- und Fieberzäpfchen zu holen. Er Hat mir denn gesagt er hat Wadenwickel ausprobiert, die haben aber nichts gebracht. Außerdem spielten die Messwerte des Ohrenthermometers verrückt, dann habe ich bei ihm das Fieber rektal gemessen, während sein Vater ihn beruhigt hat, er war nicht gerade begeistert das ihm ein Fieberthermometer in den Po gesteckt wird. Er hatte 40 Grad und war grade auf Klo also gab ich ihm erstmal die beiden Zäpfchen, was mit einem Geschrei quittiert wurde. Jetzt brüllt er sofort wenn ihm jemand an den Popo will. Was tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?