was hält ihr von der Diskussion was ggf eingeführt hat vor kurzen?


22.06.2024, 09:06

ich frage euch alle, weil es doch wichtig ist ob wir die Option Diskotieren möchten oder ob uns nur Fragen und Umfragen reicht. denn seit ca. 1 Woche hat gf das zu ggf da zu getan. wer schauen möchte was das ist, einfach zu "Beitrag erstellen" klicken.

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

schlecht 67%
oder 33%
gut 0%
weiß ich n icht 0%

4 Antworten

oder

Natürlich könnte man sich verschiedene Meinungen einholen und ggf. danach auch darüber diskutieren!

Nichts anderes ist es, wenn anderer User, einen Kommentar auf die Antwort eines anderen schreibt.


Strenwanderer 
Beitragsersteller
 24.06.2024, 19:30

für mich hast du die beste Antwort hinterlegt.

leider geht kein Stern mehr, nur noch in Fragen. 😉

2
schlecht

Die gibt es fast gar nicht, also wird man diese Punkte nie erreichen.


Tigerkater  22.06.2024, 16:13

Woher hast Du den Sinn dieser Frage erraten ?

2
Ironiemus  22.06.2024, 16:48

Meintest du mit Punkte nie erreichen, die Erfüllung deiner täglichen Missionen?

Meine lauten heute:

Bewerte 5 Antworten oder Kommentare in Diskussionen mit “Daumen hoch” 0/5

Bewerte 5 Antworten als "Hilfreich" 3/5

Schreibe 3 gute Antworten oder 3 gute Kommentare auf Diskussionen 0/3

🙈🤔🙃

4
Strenwanderer 
Beitragsersteller
 22.06.2024, 18:49
@Ironiemus

war gestern bei mir so. heute hab ich die 50 Punkte erhalten.

2

Ich kann zwar keinen Sinn aus dieser Frage erkennen.

Aber es ist ganz sicher keine Gesundheitsfrage.

Vielleicht kannst Du diese Frage bei gutefrage.net stellen.

So viel, dass ich heute meine tägliche Mission nicht erfüllen kann 😁😉

Es könnte zukünftig spannend sein, weil es hier oft schon Diskussionen gab wie z.B. über die Homöopathie.

Ich finde, dass sich das Konzept der Diskussion nicht so wirklich von der Umfrage unterscheidet.

In einer Umfrage werdem häufig schon die Meinungen anderer zu einem bestimmten Thema geäußert.

Wie ich bisher erkennen konnte, werden deutlich mehr Fragen gestellt als Umfragen. In erster Linie geht es auch um persönliche Gesundheitsfragen, ohne Abstimmung.

Aber ich kann mich auch völlig irren, dass diese Art von Beitrag super angenommen wird.

Resümee: Ich finde, diese "PlatteForm" sollte ein Ratgeber bleiben und sich nicht zu einer Diskussionsrunde entwickeln.

Nach wie vor kann man sich in den Bereich Fragen mit anderen Usern austauschen. Ebenso in den Umfragen.

Es könnte auch sein, dass die Diskussion mehr genutzt wird als die Umfrage.

Ich bin kein Medienexperte. Der Betreiber find es gut. Er wollte die Umfrage auch nicht in Diskussion umbenennen.