wie mehr ich deine Fragen mir durch lese, würde ich sagen das du dir ne Angststörung angelächelt hast. ich würde in deiner Stelle Psychiatrische/Therapeutische Hilfe suchen.

...zur Antwort

ich würde da mit mal zum Arzt gehen oder Bereitschaftsdienst anrufen.

...zur Antwort

wenn man Richtig Alkoholiker ist, weiß ich das beim Entzug im Krankenhaus das machen muss. weil da bei wie du Beschrieben hast Nebenwirkungen stat finden kann. warum weiß ich leider nicht. das kann eher ein Psychiater erklären. ich weiß nur das man bei so was Diazepam bekommt und in Beobachtung steht. denn der weg Nüchtern werden, kann sehr heftige Rückmeldungen geben.

...zur Antwort

es gibt in Lutschtabletten die Asthma auslösen. den einige Sachen die da drinnen ist, ist nicht für jedem geeignet. versuche dich zu entspannen und langsam ein und aus Atmung zu machen. wird das mit der Atmung nicht besser nach ne Zeit, würde ich den Bereitschaftsdienst Anrufen. dort dein Problem schildern, entweder ruft einer zurück oder es kommt einer vorbei.
da ich Asthma Bronchiales hab, darf ich nicht alles Lutschen, wie auch ein nehmen oder drauf schmieren gegen Erkältung oder so. weil ich davon Asthma bekomme. dann muss das Spray her und reicht es nicht muss ich sofort Kontakt aufnehmen zum Ärzte oder ins Krankenhaus. da bekomme ich Medikamente und Sauerstoff das ich wieder Luft bekomme.
deswegen kann ich nur Raten, ließ immer was du da Luschen tust und so durch. kommst nicht weiter hilft oft Google oder gleich was anderes aus suchen.

...zur Antwort

Ist das auffällig? Arzt notwendig?

Mir sind die wunden Stellen an der Zungenunterseite schon vor längerem aufgefallen (was auch blutet und dick ist).

Genauso am Mundboden ist die eine Seite stark angeschwollen und es schmerzt jetzt (das weiße ist eine Aphte).

Bevor ich mich jetzt zu sehr verrückt mache, will ich morgen Nachmittag direkt zu meinem Zahnarzt. Meint ihr, dass ich auch morgen dran kommen kann? Will das so schnell wie möglich abklären lassen, bevor es ein Tumor, oder sogar bösartig sein könnte.

Ich weiß nicht (außer dem Rauchen und ggf. Ernährung (?)) was genau die Risikofaktoren sind.

Einige aus meiner Familie haben Krebs bekommen (von denen man es evtl. erben könnte: Opa, Uroma, leibliche Tante (Schwester von Mutter))

Es waren allerdings andere Krebsarten: Brustkrebs, weißer Hautkrebs, Magen und eine Art Knochenkrebs) und etwas wo der Innenbauch betroffen war.

Ich will nicht hypochondrisch klingen, aber die Todes-und Erkrankungsfälle in der Familie (aufgrund von Krebs) gehen nunmal nicht spurlos an einem vorbei und dann gehen bei mir leider etwas schneller die Alarmglocken an😅😬.

Ist das schon auffällig und sollte ich das auf jeden Fall schnellstmöglich abklären lassen?

Oder mache ich mir da zu schnell Panik?

Ich weiß, dass hier keine Ferndiagnosen per Foto stellen kann. Aber ich weiß gerade nicht mit wem ich darüber reden kann (über meine Sorge) und will auch niemanden nerven (zwecks: Hypochonder etc.).

Aber vielleicht kennen sich hier ein paar Personen etwas damit aus und können mir entweder die Angst etwas nehmen, oder sagen ob ich das tatsächlich schnell abklären lassen sollte...

Es ist auch nur die eine Seite stark angeschwollen. Die andere Seite überhaupt nicht (Mundboden). Bloß, dass auf der anderen Seite die Zunge auch anfängt, länglich, wund zu werden.

Also von der Schwellung (besonders beim Abtasten) ist ein Unterschied wie Tag und Nacht vorhanden, weshalb ich schon stärker besorgt bin.

Das mit der Zungenunterseite ist tatsächlich schon mehrere Monate dort.

Ich habe auch ein Fremdkörpergefühl im Mund an der Stelle und merke stumpf etwas die Schwellung so.

Danke an alle🙏

...zur Frage

was das ist, muss dein Zahnarzt dir sagen oder er schickt dich weiter. gut das du dir nun ein Termin geholt hast. ich würde mit Kamillentee leicht Gurgeln und vielleicht einen Kamillentee beutel drauf legen wegen der Wunden und Blutungen. ansonsten würde ich das ganze in Ruhe lassen bis zu dem Termin.

gute Besserung

...zur Antwort

ich würde sagen, das ist ne Prellung und sollte sich die Tage wieder von selbst ok sein.

...zur Antwort

das ist doch nicht dein erst das du erst 2 Monate später fragst ob du zum Arzt sollst oder nicht? geh endlich zum Arzt und tipp hier nicht die Frage da zu ein.

...zur Antwort

mein Gott ey, kannst du dich bitte an den Piercer dich halten und das Internet aus dem Spiel lassen, wo nicht 100%ige Informationen drinnen steht. ist doch nicht schwer ein paar Tage länger den Pflaster drauf zu lassen.

...zur Antwort

geh damit bitte zum Hausarzt. Bisse von Unbekannten Katzen, kann Bisse so entzünden das man Gliedmasse Operativ Behandeln werden muss, bis hin Gliedmassen Verlust.

...zur Antwort

du musst immer ein Antibiotika bis zum Ende nehmen. sonst wirkt es nicht und die Beschwerden kommen wieder.

...zur Antwort

putzt du die Nase doll aus oder hast was mit dem Kreislauf. da in der Nase sehr kleine Adern sind, Platzen sie leicht, gerade beim Nase putzen.

...zur Antwort

aber ein Abstrich wäre sehr wichtig, um heraus zu finden was du da hast. das selbe das du aufgeklärt wirst wie du dich da waschen solltest. denn da braucht man ne spitzele Reinigung. ich benutze immer Vagisan Intimwaschlotion - 200 ml von Dr. August Wolff aus der Apotheke und nehme 1 mal Waschlappen und geh kurz von hinten mit der Brauser leicht drüber das nur der Wasserstrahl von Hinten drüber geht.

...zur Antwort

Blut im Stuhl, bzw am Klopapier?

Hallo.

Letzte Woche war ich auf Toiltte und sah in meinem Stuhlgang etwas rotes, längliches. Sah aus wie eine Blutspur. Ich konnte es aber nicht richtig untersuchen, da bei meiner Toilette der Kot sofort mit Wasser bedeckt ist. Ich hatte leichte Verstopfung an dem Tag. Am Klopapier hatte ich aber kein Blut. Ich war dann etwas unsicher und habe mich mal umgehört. Wahrscheinlich war es irgendwas vom Essen, da lt. Meinung sich das Toilettenwasser hätte rot färben müssen, wenn es Blut gewesen wäre.

Die Tage danach war nichts, bis auch heute. Morgens auf Toilette gewesen. Stuhlgang war ziemlich faserig und ist im Wasser zerfallen. Sonst keine Unauffälligkeiten. Dann einen Burger gegessen, anschließend 30 Minuten schnellen Schrittes spazieren gegangen. Ich musste dann nochmal dringend auf Toilette. Diesmal war der Stuhlgang ziemlich breiig. Beim Abwischen hatte ich dann einen hellroten Strich auf dem Klopapier. Aber nur beim ersten Mal. Danach nicht mehr. Könnten das evtl. auch Essensreste gewesen sein?

Ich hatte vor einigen Jahren viel Stress, der mit immer auf den Magen geschlagen ist. Stuhlprobe hatte ich vor Jahren mal machen lassen, da war alles in Ordnung. Ultraschall von Bauch und Organen wurde auch mehrmals gemacht. Alles ohne Befund. Ich habe etwas viel Viszeralfett. Das versuche ich gerade loszuwerden. Vielleicht reagiert meine Verdauung auch auf diese Umstellung. Außerdem esse ich sehr unregelmäßig.

Ich hatte bisher 3 Hausärzte. Eine Magen-Darmspiegelung hatte keiner von denen in Betracht gezogen. D.h. es wird wohl nicht nötig sein.

Ich habe auch nie wirklich Bauchschmerzen, mit ist auch nie übel. Nur oft einen aufgeblähten Bauch, der dann zu einem erhöhten Puls führt. Bei Stress oder schwülem Wetter bekomme ich dann doch oft mal Durchfall.

Jetzt weiß ich nicht, ob ich nochmal zum Hausarzt soll. Bin ja noch nicht mal sicher, ob es überhaupt Blut war. Was meint ihr?

...zur Frage

ich glaube du machst dir viel zu viele sorgen mit deinem Stuhlgang. ansonsten geh mal zum Hausarzt und lasse dich aufklären.

Blut ist dunkelrot und getrocknetes oder altes Blut ist rotbraun wie Rost.

es gibt rotes Essen, das nicht ganz verdaut wird und so sieht man die Farbe noch.

...zur Antwort

geh mal zum Hausarzt und Berichtige da deine Beschwerden und er wird wenn es nötig ist Medikamente aufschreiben und zu anderen Ärzte weiter Reichen.

...zur Antwort

Fragen zu Windpocken (Varizellen)?

Hallo. Ich bin 23 Jahre alt und habe seit 3 ​​Tagen Windpocken. Ich habe schon ziemlich viele Pickel und es kommen ständig neue dazu. Ich habe Fieber - 38-38,5 ständig und manchmal steigt es auf 40 Grad und ich fühle mich sehr krank und erschöpft. Ich bin nicht in Deutschland und hier beträgt die Windpocken-Quarantäne 14 Tage. Ich habe einen Hund und zum Glück habe ich einen Hof, wo ich ihn tagsüber rauslasse und nachts wegstelle.

Meine Fragen sind:

  • - Kann ich jemanden anstecken, wenn ich auf den Hof gehe und eine Weile darin bleibe? Der Arzt sagte mir, dass Varizellen eine sehr ansteckende Krankheit sind und ich mir Sorgen um andere mache.
  • - Ich messe meine Temperatur im Mund unter der Zunge mit einem Glasthermometer, aber seit heute habe ich auch Pickel im Mund, die schmerzen, wenn ich das Thermometer 5-10 Minuten halte. Wo misst man am besten Fieber? Heute habe ich 40,3 Grad angehoben und es ist sehr wichtig zu überwachen, wie es oft ansteigt, um zu reagieren und Medikamente einzunehmen.
  • - Ich habe gelesen, dass es nicht gut ist, die Ausschläge nass zu machen, um die Infektion nicht weiter zu verbreiten. Kann ich dann kalte Kompressen für die hohe Temperatur verwenden?
  • - Kann es sein, dass ich mich bei einer Person mit Herpes Zoster angesteckt habe? Ich war in Kontakt, aber die Person versicherte mir, dass, solange ich keinen Kontakt mit dem Ausschlag habe, kein Risiko besteht, mich anzustecken, aber es gibt keine Möglichkeit, dass ich mir diesen fiesen Virus irgendwo anders eingefangen habe.

Bild von meinem Ausschlag von meinem ersten Morgen mit Windpocken.  Pickel sind mittlerweile gar nicht mehr so ​​selten

 

...zur Frage

ließ das mal: https://de.wikipedia.org/wiki/Windpocken

...zur Antwort

ich hab gelernt, wenn ein Pickel oder Mitesser reif ist, einfach ne saubere Nadel rein stechen und ausdrücken. so hatte es meine Hautärztin das gemacht.

...zur Antwort