UMFRAGE! Was habe ich für eine Krankheit oder für einen Mangel?

UMFRAGE!

Hi.

Ich bin 24 Jahre alt, Männlich und sehr sehr schlank vom Körperbau her. Mit meinem Körper scheint derzeit einiges nicht so in Ordnung zu sein.

Bekannte Vorerkrankungen sind vor allem allergischer und psychischer Herkunft, weniger körperlich bekannt.

Vorerkrankungen im Überblick:

Psychisch:

- Angststörung & Panikattacken

- Zwangsstörung

- Depressionen

Allergischer Herkunft:

- Pollen - und Nahrungsmittelallergien

(Hochgradig)

Körperlicher Herkunft:

- A - typische Magersucht

Folgende Symptome sind "neu" dazu gekommen und nun suche ich mit Eurer Hilfe, da mein Hausarzt und ich nicht weiter wissen, nach Möglichkeiten.

Neu dazugekommen:

- Reaktion auf Apfel (Lippenschwellung)

- eingerissen Mundwinkel

- Zahnfleischentzündung

- belegte Zunge (Mundsoor?)

- zu niedriger Blutdruck, Puls OK

- dauerhafte erhöhte Körpertemperatur

- "Gnubbel" an der Zunge links (einseitig)

- geschwollene Augenlider

Mir geht es hauptsächlich um die neu dazu gekommenen Dinge.

Was habe ich wahrscheinlich, was bzw. welcher Arzt kann mir helfen oder was fehlt mir?

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, die Hilfe und die Teilnahme.

Eigene Idee / Eigene Meinung 33%
Du hast einen Vitamin, Zink - Magnesumangel ... 33%
Du hast vermutlich ... und benötigst psychologische Hilfe ... 33%
Du bist schwer krank und brauchst ... 0%
Du hast vermutlich ... und benötigst starke Antiallegika ... 0%
Du hast vermutlich ... und benötigst Antiviralmittel ... 0%
Du hast vermutich .... und benötigst Antibiotika ... 0%
Ernährung, Arzt, Eisenmangel, Krankheit, Vitamine, Mangel
6 Antworten
Zusammenhang Vitamin D Magnesium?

Guten Abend,

ich habe vor etwa einem halben Jahr für 8 Wochen tägl. 25.000 IE Vitamin D gemeinsam mit Vitamin K2 auf ärztliches Anraten zu mir genommen. Dies bewirkte nach recht kurzer Zeit bereits, dass alle Vit.-D-Mangelsymptome verschwanden. Unmittelbar nach dem Abschluss der 8-wöchigen Therapie traten allerdings neue Symptome auf, unter anderem starkes Muskelzucken in Ruhe; ein sehr intensiver, fast schmerzender Herzschlag nachts; Durchschlafstörungen und infolgedessen Abgeschlagenheit tagsüber; Gelenkschmerzen nach körperlicher Belastung; eine sehr sensible Verdauung (mit häufiger Übelkeit); oft eiskalte Hände und Füße bei normalen Temperaturen und weitere... Es erfolgte eine Blutuntersuchung beim Arzt, doch alle Elektrolytwerte waren in Ordnung. Es folgten ca. 2 Monate, in denen die Symptome anhielten und einige sich sogar verschlechterten. Als ich dann in bereits großer Verzweiflung im Internet auf die Information stieß, dass ein Mangel an Magnesium vorliegen kann, auch wenn die Blutuntersuchung positiv ausfällt, begann ich doch mit einer Mg-Supplementierung. Ich nahm ein Mg-Arzneimittel aus der Apotheke und die Symptome besserten sich tatsächlich sehr deutlich nach 6-wöchiger Einnahme und die Lebensqualität stieg in dieser Zeit zu meiner großen Erleichterung wieder stark an.

Mittlerweile weiß ich aus diversen Internet-Quellen, dass eine zusätzliche Einnahme von K2 UND Mg bei einer Vit.-D-Therapie sehr empfehlenswert ist.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Kann es sein, dass die oben beschriebenen, doch sehr gravierenden Symptome tatsächlich das Ergebnis einer fehlenden Magnesium-Ergänzung während der Vit.-D-Therapie sind?

Vielen Dank für die Mühe! (-:

Mineralstoffe, Nährstoffe, Vitamin D, Vitamine, Magnesium
2 Antworten
Ferretin sehr niedrig..

Hallo ihr lieben :) Ich habe heute endlich den Anruf bekommen von meinen hautarzt wegen meines Juckreizes. Man sagte mir das ich einen Eisenmangel habe und der ferretin wert auf 8,8 liegt. Aber was genau ist ferretin ? Habe schon auf google geschaut aber verstehe es nicht ganz.. Ich verstehe aber nicht warum ich einen Eisenmangel habe.. Ich war bis ich 18 war 10 Jahre Vegetarier und hatte eigentlich immer einen Eisenmangel aber immer nur einen leichten. Jetzt bin ich 21 und ernähre mich gesund und nehme dazu 2 mal täglich eisentabletten. Trozdem fühle ich mich schlapp habe ständig Kopfschmerzen Schwindelattacken und Kriege kaum Luft.und schlafe eigentlich nur noch den ganzen Tag. Ich weiß nicht ob es damit auch zusammen hängen kann aber mein Nagelpilz verschlimmert sich Seidem ich diesen Mangel habe. Ich fühle mich einfach nicht gesund dazu habe ich auch noch oft Fieber und halt diesen unerträglichen juckreiz. Und seid kurzem auch ständig blaue Flecken ohne das ich mich gestoßen habe. Woran kann es dann liegen wenn ich mich Trozdem gesund ernähre und die eisentabletten nehme .? Gibt es etwas bestimmtes was ich essen sollte damit der ferretin wert wieder normal ist? Wollte zwar morgen zu meinem Hausarzt weil der hautarzt mir dazu riet. Aber wenn ich dann schon etwas mehr Informationen habe kann ich gleich etwas ändern :) Würde mich sehr freuen auf hilfreiche Tipps Liebe Grüße :)

Eisen, Mangelerscheinung, Vitamine, Mangel
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Vitamine