Seit L-Thyroxin ist alles schlecht...

Hallo zusammen,

ich bin wirklich am verzweifeln und weiß einfach nicht was ich noch machen soll... Vor zwei Jahren wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, da ich so müde und depressiv war und einen erhöhten TSH habe. Ich habe mit L-Thyroxin 25 angefangen und habe innerhalt der ersten 3 Monate dann etwa 10 kg zugenommen (von etwa 64 auf etwa 74 kg bei einer Größe von 1,70 m). Mittlerweile min ich bei 75 µg L-Thyroxin und mit meinem Gewicht passiert nichts! Wirklich nichts ich kann einfach nicht abnehmen! Ich habe absolut alles probiert und das über mehrer Monate... Es ist vollkommen egal ob ich wenig esse oder viel esse und nasche. Es passiert absolut nichts! Ich nehme auch nicht zu! Sport mach ich zwei mal die Woche, einmal einen Frauenkurs (Bauch-Beine-Po oder ähnliches) und einmal Joggen. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll, ich möchte nur auf mein Ursprungsgewicht oder zumindest eine Veränderung auf der Waage sehen :( Zudem habe ich stärkere Körperbehaarung bekommen, besonders am Bauch, am Kinn und über der Oberlippe :( Einmal war ich laut TSH-Wert in der Überfunktion (hatten kurzzeitig auf 100 µg umgestellt, sind nun wieder auf 75 µg), seit dem habe ich unreine Haut, Schuppen und Haarausfall. Besonders Haarausfall! Ich könnte heulen! Ich verliere jeden Tag etwa 200-300 Haare (ich glaube besonders am Oberkopf)! Mein jetziger Arzt hat mich zum Gynäkologen überwiesen, da seitdem auch meine Periode unregelmäßig ist, was sie früher nie(!) war... Ich war mittlerweile bei zwei Ärtzen, doch keiner will mehr als den TSH Wert nehmen... Einer davon war Internist und sagt zu meinem Gewichtsproblem, dass meine Figur doch gut aussieht udn er kein Problem sieht... Und ob ich vielleicht vergesse was ich esse -.- Mein Termin beim Gynäkologen ist erst im September... Letzter TSH 2,46 Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll ich bin total verzweift und könnte nur noch heulen :(

abnehmen, Hormone, Haarausfall, Periode, Schilddrüse, Schilddrüsenunterfunktion, unreine Haut, L-Thyroxin
4 Antworten
Plötzlich schlechte Haut- was tun?

Hallo liebe Ratgeber,

vor einem halben Jahr habe ich die Pille abgesetzt- Cyproderm war es. Seit etwa drei bis vier Wochen nun wird meine Haut zunehmend schlechter und das nicht nur im Gesicht, obwohl es da wirklich am schlimmsten ist. Sie juckt und spannt, ich bekomme überall Pickel, die kaum abheilen.

Auch habe ich eine stark juckende Kopfhaut mit Schuppen, auch im Bereich der Augenbrauen und der Nasenflügel. Drei Monate nach Absetzen der Pille hatte ich einen Frauenarzttermin, der mich auch nach einer Veränderung des Hautbilds fragte. Ich verneinte dies. Daraufhin sagte er, dass wenn nach drei Monaten noch nichts verändert sei, sich auch nichts mehr ändern werde und meine Haut dann wohl einfach "fertig" sei. Woher kommt denn nun diese furchtbar schlechte Haut? Ich traue mich kaum noch aus dem Haus:( ...

Ich bin übrigens 23. Make-Up trage ich fast keines (außer Mascara und etwas Rouge) Ich habe keinen Stress und ernähre mich gesund, zusätzlich mache ich 3x/Woche Sport. Was kann ich denn nun tun? Kann ein Dermatologe helfen, oder ist das doch noch eher ein hormonelles Problem? Ich habe natürlich ein paar Anti-Pickel-Produkte ausprobiert.

Louis Widmer aus der Apotheke gegen fettige Haut und dann Caudalié, davon wurde meine Haut aber noch fettiger fand ich. Jetzt habe ich seit 2 Tagen Neutrogena Anti-Mitesser, das ist aber hochgradig aggressiv und meine Haut reagiert mit einer starken Hyperämisierung und Juckreiz- also ein Fall für die Tonne.

In meiner Familie ist Psoriasis ein Problem, das ist bei mir aber bisher nur ganz wenig und nur in extremen Stresssituationen aufgetreten. Kann die Erkrankung durch Absetzen der Pille auch ausbrechen? Eher unwahrscheinlich, oder?

Hat jemand einen Rat? Vielen lieben Dank!

Pickel, Pille, unreine Haut
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Unreine Haut