es hört sich nach krampfartigen schmerzen an, das kann viele Ursachen haben. du solltest es übers Wochenende im Auge behalten, sollte es noch öfter auftreten, beobachte bitte wann es passiert, also nach dem Essen, kalte oder warme speisen, kurz bevor du Stuhlgang hast etc. ist es nach dem Wochenende nicht besser, solltest du einen Arzt aufsuchen. auch das du heute nur noch Tee trinkst kann nicht falsch sein. es kann auch an Milchprodukten liegen. ich weiß nicht, warum du im Moment keine kv hast, aber meistens übernehmen gesetzliche kv auch nachträglich die Kosten. Ruf doch mal bei deiner kv an, bei der du ab Oktober bist.

...zur Antwort

viele Frauen haben vor ihrer Periode diesen ausfluss. das ist kein Grund zur sorge. warte erst mal ab ob deine Periode einsetzt. solltest du über eine Woche überfällig sein kannst du einen schwangerschaftstest machen, am besten beim Arzt.

...zur Antwort

ibuprofen und novalgin sind kombinierbar, allerdings ist eine Dosis von 1800 mg ibuprofen und 2000 mg novalgin ohne ärztliche Aufsicht nicht zu überschreiten, es sei denn, es wurde so oder höher angesetzt. in Kombination würde ich dazu raten 3x täglich 600 mg ibuprofen zu nehmen und als Bedarfsmedikatio bei anhaltenden schmerzen zusätzlich 500-750 mg novalgin dazu zu nehmen. (20-30 tropfen) nach dem Wochenende bitte noch mal deinen Hausarzt aufsuchen. sag ihm, dass du große schmerzen hast. auch sollten noch mal weitere Maßnahmen besprochen werden, denn so kann es auf gar keinen Fall bleiben.

...zur Antwort

Kirschkerne werden nicht verbaut, sie werden einfach wieder ausgeschieden. es ist unterschiedlich wie lange es bei jedem einzelnen dauert. man kann aber davon ausgehen, dass der Kern nach spätestens 14 Tagen wieder draußen ist. meistens bemerkt man das nicht mal, da er im kot gebunden ausgeschieden wird. bei einer kleinen Menge ist das auch unbedenklich. aber mehr als 10 Stück sollten es nicht unbedingt sein, denn ab da an beginnt die Gefahr, das sie im Verdauungssystem hängen bleiben und sogar einen Darmverschluss auslösen können.

...zur Antwort

solange sie nicht aufgegangen ist hältst du dich an die Anweisungen von deinem Hausarzt. wenn sie aufgeht wird Flüssigkeit austreten. dann solltest du eine kompresse drauf machen. zum einen, damit die Flüssigkeit nicht in deine Kleidung geht, zum anderen, damit keine Bakterien eindringen können und es sich noch entzündet. dann würde ich auch erst mal keine Salbe mehr drauf machen, das Antibiotikum weiter nehmen, wie es verordnet wurde. auch deinen Hausarzt sollte dann noch mal einen Blick drauf werfen um zu sehen ob alles in Ordnung ist. sollte die zyste bis Dienstag nicht aufgegangen sein, solltest du wie dein Arzt schon gesagt hat einen Chirurgen aufsuchen, der wird dann weiter entscheiden. aber wahrscheinlich wird er sie öffnen.

...zur Antwort

also für mich hört es sich nach Verdrängung an. das kann viele Ursachen haben zb wenn du wegen deinem gewicht dumme Sprüche bekommst, oder du hattest schon mal eine essstörung bei der du zu wenig gewogen hast. meistens ist es ein Schutzmechanismus. ich weiß nicht wie viel du wiegst bei welcher Größe also kann ich nichts dazu sagen, ob du zu wenig wiegst, ein normales gewicht hast oder übergewichtig bist. auf jeden Fall solltest du dir therapeutische oder psychologische Hilfe holen. denn eine ferndiagnose kann ich nicht über das Internet stellen. auch werden dazu mehrere Gespräche notwendig sein. du kannst dich auch von deinem Hausarzt beraten lassen und ggf überweisen lassen. wenn du zu deinem Hausarzt kein vertrauen in dieser Sache hast, kannst du auch eine Beratungsstelle aufsuchen.

...zur Antwort

sonderlich giftig sind diese Chemikalien nicht. trotzdem sollte man sich einmal Handschuhe anziehen und eine Schutzbrille tragen, denn Augen und haut regieren auf einige Sachen sehr empfindlich. auch sollte man seine Nase nicht in die röhrchen stecken um dann zu riechen, denn auch die schleingäute können empfindlich reagieren. zudem riecht man eh nicht an Chemikalien. Chemiker wedeln manchmal mit ihrer hand um daran zu riechen. aber die wissen dann auch, bei welchen man das machen kann. denn viele Sachen sollte man nicht einatmen, weil sie dann die Lunge schädigen können oder sich auf das zentrale nervensystem negativ auswirken. Entsorgung wie schon gesagt bei sondermüll-Anlagen. mit diesen Chemikalien kann in Grund nichts schlimmes passieren, ihr könnt also ausprobieren. für richtige Versuche müsst ihr euch mal an den Hersteller wenden, oder an galileo. also mal auf deren homePage gehen und zur Not mal eine Mail hin schicken.

...zur Antwort

wenn du nach dem uraltpunkten rechnest, meinst du bestimmt die flexpoints. wenn du dir mal nicht sicher bist, weil es nicht in deiner Liste steht, gibt es eine Formel. immer pro 100 Gramm auf der nährwerttabelle: kcal : 60 + fett : 9 dann weißt du, was in 100 Gramm enthalten ist. wenn dein Traubenzucker also 10 Gramm wiegt teilst du dein Ergebnis noch durch 10 und dann weißt du, was einer hat. viel Erfolg das du diesmal am ball bleibst.

...zur Antwort

nahtoderfahrungen sind ein ziemlich umstrittenes Phänomen. viele Menschen, die schon einmal für kurze Zeit "tot" waren berichten über solche Dinge. doch kann bis heute keiner zu 100% sagen, was da passiert. die meisten berichten allerdings von einem hellen Licht oder das sie von oben auf das Geschehen herunter gucken konnten. von der Hölle habe ich noch nichts gehört. man sollte aber bei psychisch erkrankten Menschen ein bisschen vorsichtig sein. es gibt viele psychische Erkrankungen. bei Menschen mit einer psychotischen Erkrankung verschiebt sich die Wahrnehmung sehr und viele haben auch Halluzinationen. sie erleben dies für sich so real, dass sie es tatsächlich glauben. wiederum Menschen mit einer stark ausgeprägten Persönlichkeitsstörung haben oft das Gefühl, nicht gesehen zu werden, nicht interessant genug zu sein, deshalb kann es auch sein, das jemand so etwas erzählt (ohne böse Absicht), damit er/sie Aufmerksamkeit bekommt. für viele ist die Art der Aufmerksamkeit egal, ob Interesse, Ablehnung oder auch erschreckte Gesichter. ich will damit nicht sagen, das Menschen mit einer pshischen Erkrankung keine nahtoderfahrungen haben können, oder das alle psychisch kranke Menschen Dinge erfinden. aber da dieses Thema medizinisch noch nicht wirklich geklärt ist, ist es eh schwer darüber zu urteilen. viele Mediziner sagen, dass es am Sauerstoffmangel liegt das man so etwas erlebt. Psychologen stimmen dem zwar zu, aber sind auch einige der Meinung, das man eher die Dinge sieht, wie man sich das Sterben so vorstellt. wenn also jemand meint, dass er/sie nach dem Tod in die Hölle kommt, kann es natürlich sein, dass er/sie dann auch genau dies sieht.

...zur Antwort