Steißbeinzyste - verbinden oder nicht?

1 Antwort

solange sie nicht aufgegangen ist hältst du dich an die Anweisungen von deinem Hausarzt. wenn sie aufgeht wird Flüssigkeit austreten. dann solltest du eine kompresse drauf machen. zum einen, damit die Flüssigkeit nicht in deine Kleidung geht, zum anderen, damit keine Bakterien eindringen können und es sich noch entzündet. dann würde ich auch erst mal keine Salbe mehr drauf machen, das Antibiotikum weiter nehmen, wie es verordnet wurde. auch deinen Hausarzt sollte dann noch mal einen Blick drauf werfen um zu sehen ob alles in Ordnung ist. sollte die zyste bis Dienstag nicht aufgegangen sein, solltest du wie dein Arzt schon gesagt hat einen Chirurgen aufsuchen, der wird dann weiter entscheiden. aber wahrscheinlich wird er sie öffnen.

Vielen Dank für die schnelle Antwort :)

womit Verbindet man sowas denn am Besten? Es sind ja recht viele Haare an der Stelle, dann zieht das beim Verbandwechseln ja wie die Hölle...außerdem bleibt dann ja auch ein kleiner Spalt "nach unten" Richtung After...und ich glaube das ist nicht so gut wenn die Wundflüssigkeit dann da hin läuft?

0
@Rach3

hast du denn kompressen? wenn nicht, die kann man sich in der Apotheke holen. wenn die zyste direkt am steißbein sitzt kannst du eine kompresse aufrollen und dann so platzieren, dass sie direkt auf der zyste aufliegt so kann auch nichts laufen, allerdings wird das nicht gerade ein angenehmes Gefühl sein zb beim sitzen. das festmachen ist tatsächlich schwierig, denn eine mullbinde würde verrutschen. also bleibt leider nur festkleben übrig. so ein Pflasterband bekommst du auch in der Apotheke. mehr als einmal am Tag musst du es tatsächlich normal auch nicht wechseln, wenn die kompresse richtig liegt müsste auch ein streifen reichen, also von der linken zur rechten pobacke rüber. das ist auch nur für wenige Tage nötig, dann sollte sich die zyste wieder schließen. Ader such bitte trotzdem einen Arzt auf, wenn sie sich geöffnet hat, der wird die weitere Behandlung dann mit dir besprechen.

0
@torja

so ähnlich haben wir es auch gemacht. Zyste mit Zugsalbe eingerieben, Kompresse flach drauf gelegt, links und rechts mit Pflastern fixiert. danach 2 Mullbinden drüber, damit alles "dicht" hält :)

ich hoffe jetzt nur, dass die Schmerzen beim aufgehen nicht zu stark werden...naja, wenigstens haben wir genug Ibuprofen im Haus^^

0

Was möchtest Du wissen?