Ibuprofen 400 hilft nicht kann man noch Novalgin nehmen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ibuprofen und novalgin sind kombinierbar, allerdings ist eine Dosis von 1800 mg ibuprofen und 2000 mg novalgin ohne ärztliche Aufsicht nicht zu überschreiten, es sei denn, es wurde so oder höher angesetzt. in Kombination würde ich dazu raten 3x täglich 600 mg ibuprofen zu nehmen und als Bedarfsmedikatio bei anhaltenden schmerzen zusätzlich 500-750 mg novalgin dazu zu nehmen. (20-30 tropfen) nach dem Wochenende bitte noch mal deinen Hausarzt aufsuchen. sag ihm, dass du große schmerzen hast. auch sollten noch mal weitere Maßnahmen besprochen werden, denn so kann es auf gar keinen Fall bleiben.

Tramadol kann auch ne Alternative sein. Mir hilft es super gegen Rückenschmerzen. Ohne Tramadol wäre ich nicht in der Lage zu arbeiten, da alle meine Bewegungen schmerzhaft waren. Mir wurde eine Seite von meinem Freund empfohlen: meds-drugstore punkt com und ich bestelle rezeptfrei.

Hallo Leila,

ich bin weder Experte noch sonst etwas aber Diclofinac und Ibuprofen sind nichtsteroidale Antiphlogistika (Mittel gegen Entzündungen) und in zweiter Linie ein Analgetikum (Schmerzmittel für leichte bis mittelstarke Schmerzen). Das Novalgin ist ein Schmerzmittel gegen starke Schmerzen. Du solltest das Novalgin aber nur vorübergehend nehmen. Ja und bei beiden Medikamenten die Tageshöchstdosis beachten! Das Novalgin ist nicht ganz zufällig in Anglo-Amerikanischen Staaten und in Skandinavien z.B. verboten.

Hier steht etwas zum Thema Novalgin drin evtl. liest man es diesmal http://www.pillen-checker.de/uploads/files/2012_01_spezial_Schmerz.pdf

Wenn man einen guten Urologen sucht gibt man z.B. in die Suchleiste ein - kennstdueinen.. und guter Urologe und dann werden 56 Urologen angezeigt.!

VG Stephan

Allergische Reaktion von Ibuprofen

leider muss ich doch immer mal wieder ( so ca. dreimal im Monat ) eine Ibuprofen 400 ( derzeit als Granulat ) nehmen. leider bekomme ich immer so nach ca. drei Stunden Juckreiz ( Nesselsucht ) u. so wellenartig Hitze u. glühen im Gesicht. Wenn ich mal den Blutdruck gemessen hatte war dieser auch fast immer erhöht. ( zwischen 140 u.150 ) erster Wert. der Zweite so um die 90. Die Nebenwirkungen waren bislang immer verschwunden wenn die Wirkung nachließ. Mein Mann nimmt alle zwei Tage eine LORA ADGC , wegen Juckreiz unbekannter Ursache, würde mir die auch helfen oder ist das Risko davon auch Nebenwirkungen zu bekommen zu hoch. nehme ansonsten noch Metoprolol u. Zopiclon. im voraus herzlichen dank für jede hilfreiche Antwort. !! Mfg. Leila8

...zur Frage

Novaminsulfon Tropfen helfen nicht

Bin sehr verzweifelt, Habe seit drei Jahren mit Analfissur zu kämpfen, Derzeit ist es wieder sehr schlimm mit Schmerzen, vor allem nach dem Stuhlgang und bis zum ( mit Schlaftablette ) schlafen. Nehme jeden Tag zweimal 1,5 Beutel Macrogol . Leider habe ich auch sehr mit abgehenden Winden nach Gemüse Essen zu tun was zusätzlich Beschwerden verursacht. Nun zu meiner Frage: habe aus Verzweiflung 23 Tropfen Novaminsulfon genommen. Auch jetzt nach einer Stunde ist keine Linderung zu spüren. Ibuprofen hat auch nie geholfen und mit Tramal Tropfen möchte ich nicht wieder anfangen weil ich da nicht mehr ICH war . Dankeschön im voraus für jeden hilfreichen Rat mit lieben Gruß von Leila8

...zur Frage

Ab wann Blutbildkontrolle bei längerer Schmerzmitteleinnahme?

Seit letztem Freitag nehme ich Novalgin und seit Montag zusätzlich Ibuprofen, ersteres z. T. in der Tagesmaximaldosis (4x 1 g). Ibuprofen 4x 400 mg.

Nachdem bei meinem Wundschmerz im Hals nach Tonsillektomie kein Ende in Sicht scheint, würde ich gerne wissen, ab wann eine Blutbildkontrolle sinnvoll ist.

Ich nehme zusätzlich noch ein Antiepileptikum und einen SSRI als Dauermedikation.

Ich bitte ausdrücklich um kein Geschwafel zum Thema Schilddrüse oder Histamin-Intoleranz, es geht mir schlicht um meine kurze Antwort zu o. g. Thema.

...zur Frage

Warum stellt sich auch 3 Monate nach der OP zur Behebung des Karpaltunnelsyndroms keinerlei Besserung ein?

Meine Mutter (75J.) wurde vor 3 Monaten an der Hand operiert (Karpaltunnelsyndrom). Doch anstatt der erhofften Linderung bzw. Beseitigung der Beschwerden durch die OP ist noch immer alles so wie vorher. Heftige Schmerzen, Kribbeln und Taubheitsgefühl in Daumen und Mittelfinger. Richtig zupacken oder etwas festhalten mit der Hand sind nicht oder nur bedingt möglich. Immer wieder fallen ihr Sachen aus der Hand, weil sie durch das Kribbeln und dem Taubheitsgefühl nicht richtig spürt, dass sie etwas in der Hand hält.

Die OP wurde von einem Arzt mit noch wenig Erfahrung durchgeführt. Der Chefarzt war bei der OP anwesend und ich gehe davon aus, dass er sicher eingegriffen hätte, wenn es notwendig gewesen wäre.

Auf die Frage meiner Mutter, warum sich noch immer keine Besserung der Beschwerden einstellen, antwortete der Chefarzt, meine Mutter solle doch Geduld haben. Es könnten schon mal bis zu 6 Monate vergehen bis das alle Beschwerden verschwunden wären.

Daraufhin suchte sie einen anderen Arzt auf, der sich die operierte Hand noch einmal anschaute. Eine 1. Vermutung, ein Nerv könne evtl. durchtrennt worden sein, bestätigte sich nicht. Es wurden erneut Untersuchungen und Messungen vorgenommen. Außer, dass bei dem Messen der Hand immer noch katastrophale Werte nachgewiesen wurden, ließ sich jedoch kein Grund für die starken Beschwerden der op. Hand nachweisen. Auch eine KG-Verordnung brachte nichts. Ich bin selbst vor ca. 3 Jahren wegen eines Karpaltunnels operiert worden und sämtliche Beschwerden waren 4-6 Wochen nach der OP verschwunden.

Liebe Community, hat von euch jemand eine Idee warum sich eine Genesung so lange hinaus zögert? Kann es wirklich bis zu 6 Monate dauern bis die Hand wieder voll einsetzbar ist? Hat jemand Tipps wie man eine Genesung der Hand unterstützen kann? Hat jemand vllt ähnliche Erfahrungen gemacht und kann berichten, dass nach einem halben Jahr tatsächlich Beschwerden dieser Art der Vergangenheit angehören?

Zu gerne würde ich meiner Mutter sagen können: Alles wird gut. Liebe Grüße von polar66

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?