Ist das eine Traumwelt, Entwicklungsstörung oder Autismus ?

Ich weiß nicht, ob das dahin gehört aber ich wollte das endlich mal los werden auch wenns mir sehr peinlich ist :/ Alsooo da ich meine Kindheit nicht richtig ausleben konnte, da ich oft sehr krank war und viel in krankenhäusern lag, habe ich eine sogenannte Entwicklungsstörung. So sagten das damals die Ärzte. Was mich bedrückt ist, dass ich für mein Alter (19) immer noch sehr kindisch bin, was meine Interessen angeht. Ich gucke meistens Kinder und Zeichentrickfilme. Erwachsenenfilme so wie ab 16 oder 18 interessieren mich gar nicht. Wenn meine Eltern mal solche Filme mit mir gucken wollen haue ich dann immer ab und flüchte lieber in meine Kinderwelt. Irgendwie habe ich Angst vor diesen Filmen ich weiß auch nicht wieso :/ früher war ich könig der löwen fan und habe mich auch nur auf diese eine sache fokussiert. Heute ist es das gleiche wie mit Drachenzähmen leicht gemacht. Wie mit könig der löwen will ich alles von Drachenzähmen leicht gemacht haben .., egal was ! Auch komme ich mit jüngeren (das heißt Grundschulkindern manchmal auch sogar noch mit Kleinkindern) besser klar als mit gleichaltrigen. Ist das nicht ein bisschen zu extrem ? Wenn ich alleine bin spiele ich auch manchmal noch heimlich mit meinen alten Sachen. Ich kann mich auch besser mit Kindern unterhalten als mit Erwachsenen. Leider haben meine Eltern kein Verständnis für mein kindisches Verhalten und Interesse. Manchmal kleide ich mich auch wie die Figuren aus den Filmen und Serien und stelle mir vor wie's wäre wenn ich diese Figur wäre und so.Wenn ich n Film oder ne Serie gucke die mir gefällt stelle ich mir manchmal vor wie's wäre wenn ich dabei wäre und schreibe das auch auf. Ich verliebe mich auch noch in Stars und Animationsfiguren. Sehr oft wünsche ich mir auch dass ich noch ein Grundschulkind oder im Kindergarten wäre. Ich weine auch wenn meine Eltern mit mir schimpfen oder ich einen Fehler gemacht habe (ist mir sehr peinlich). Ich bin oft sehr gerne allein. Nächste Woche bin ich mit meiner kleinen Schwester auch zum Spielen eingeladen und freue mich auch schon drauf, was irgendwie kindisch ist finde ich. Wenn ich mit meiner kleinen Cousine zusammen bin spielen wir oft irgendwelche Figuren aus Filmen oder Serien. Könnt ihr mir sagen,ob das ne Traumwelt ist oder Autismus oder einfach nur eine Entwicklungsstörung wie es die Ärzte sagten ? Ich weiß das ist mir jetzt alles sehr peinlich aber das musste mal raus weil ich sonst mit niemandem darüber reden kann :/

psychische Erkrankung
7 Antworten
Können Herzrythmusstörungen auch jahrelang trotz Untersuchungen unentdeckt bleiben ?

Ja ihr wisst wahrscheinlich schon, dass ich oft über dieses Thema etwas gepostet habe. Heute Nachmittag hatte ich wieder so einen leichten Anfall 1. Atemnot 2. Enge in der Brust (Zwicken da wo das Herz ist) 3. Übelkeit/Bauchweh 4. Schwindel (nur ganz wenig aber ich war schon etwas orientirungslos) 5. Heftiger Druck auf der Zunge 6. Todes und Erstickungsangst 7. Taubheitsgefühl (Beine,Arme) 8. Harnflut (als die Beschwerden weg waren) Auch wenn ich diese Beschwerden vorhin hatte war bei mir alles in Ordnung. Meine Gesichtsfarbe sah gesund aus, meine Mum war so lieb und hat den Puls gefühlt. Der war aber auch okay. In der Tagesklinik bekam ich eine Routineuntersuchung da war aber alles im grünen Bereich. Das ist ja das komische daran und meine Eltern meinten ich würde mir das aber alles nur einbilden und so. Aber das ist doch keine Einbildung, wenn diese Beschwerden häufiger auftreten, oder ? Wäre ein Langzeit EKG erfolgreicher als so ein Kurzzeit EKG ? Als diese Beschwerden nach ner Zeit vorbei waren bin ich jetzt echt müde. So als hätte ich gerade 2 Stunden ununterbrochen Sport gemacht oder so. Können Herzyrthmusstörungen, falls das überhaupt welche sind, jahrelang trotz gründlicher Untersuchungen, unentdeckt bleiben ? Sind meine Herzrythmusstörungen denn gefährlich oder ungefährlich eurer Meinung nach ? Oder ist das einfach nur psychisch bedingt weil ich mir momentan auch über jede Kleinigkeit, die passiert, Gedanken mache. Was meint ihr ? Zur Info: Ich habe nur eine minimale Herzklappeninsuffizienz (nichts dramatisches) und ich wurde früher wegen eines Lochs in meinem Herzen operiert. Wäre dankbar für Ratschläge, Tipps, Vermutungen, Erfahrungen mit diesen Beschwerden usw ! :) Melina

Herzrhythmusstörungen, Herzschmerz
3 Antworten
Lebe zu stark in einer Traumwelt ! Krankheit? Ich weiß nicht mehr weiter ..

Alsoo ich bin 18 Jahre alt und lebe, was für 18 jährige fast schon krankhaft ist, in einer Traum bzw Fantasiewelt. Da ich im Moment nix mehr auf die Reihe kriege wie z.B keinen Beruf finde, in der Tagesklinik nicht alles in Ordnung ist usw. Irgendwie finde ich mein Verhalten solangsam krank, Anders kann ich es nicht beschreiben. Ich gucke noch Kinderfilme und kaufe sie mir auch, ich lese immer nur Kinderbücher also so Die Wilden Hühner, Die Vampirschwestern und sowas ähnliches. Ich stelle mir immer so vor, wie es wäre wenn ich in den Filmen bzw Serien mitspielen würde und schreibe diese auch auf. Ich möchte sooo uuuunbedingt meine beiden Idole treffen (Selena Gomez und Jana und Sophia Münster). Es ist einfach krank weil ich schwärme für die beiden wie ne 13jährige. (mit Postern und allem drum und dran). Seit Jahren habe ich eh das Gefühl, dass mit meinem Kopf irgendwas nicht in Ordnung ist. Ich war als ich klein war auch sehr oft im Krankenhaus gewesen. Vielleicht ist das irgendeine Nebenwirkung dieser komischen Mittel die man ja durch die Kanüle oft in den Körper gespritzt bekommt. ich weiß es auch nicht. Mit 18 Jahren verhalte ich mich immer noch wie ein Kind. Mich muss jeder lieb haben wenn ich irgendwo neu hinzukomme, ich frage die immer wie die mich finden und so. Ich mein, das ist doch KRANK, oder? Das Problem ist: Ich will sooo gerne erwachsen werden, mich für erwachsene Sachen interessieren. Aber ich kann das irgendwie nicht ! Ich kann nicht aus meiner Fantasiewelt entkommen ! Da ich so zurückentwickelt bin werde ich von meinen Mitmenschen auch ständig gemobbt und so und ich komme sogar mit 4jährigen (!) besser klar als mit 17 oder 20jährigen. Ach, das ist ganz komisch irgendwie. Ich weiß solangsam echt nicht mehr weiter. Durch mein Verhalten mache ich mir immer alles kaputt und so :/ Z.b weine ich auch wenn ich mich mit meinen Elternteilen gestritten habe. Ich mein sowas macht doch keine 18jährige mehr oder ?! :o Ich guck auch keine Nachrichten. Was in der Außenwelt passsiert interessiert mich alles gar nicht ! Bitte, was kann ich tun damit es besser wird ?! :o Ich bin echt verzweifelt :/

Jugendliche, Psyche, Psychologie
3 Antworten