Wie lange dauert es eigentlich, bis man verblutet?

Support

Liebe/r Kleeblatt1,

dies ist eine Plattform zum Thema Gesundheit, diese zu erhalten oder wiederzuerlangen. Deine Frage hat damit leider nichts zu tun. Bitte lies dazu auch unsere Richtlinien nach unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy. Deine Frage wird daher geschlossen.

Herzliche Grüsse

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

1 Antwort

Also NUR als Antwort:

Es dauert sehr lange bis du auf diese Art und Weise stirbst. Die Ardern sind so klein, dass du bestimmt 10min aktiv aus beiden Armen bluten musst. Außerdem können sich diese kleineren Armarterien wieder verschließen, sodass du vielleicht nur deine Hand verlierst. Die Frage mit quer oder längs ist durchaus berechtigt. Beim Querschnitt erwischst du zuerst den Nervus Medianus bevor du die Arterie auch nur berührst. Wenn du diesen Nerv triffst wirst du so höllische Schmerzen haben, dass du einfach nicht tiefer schneiden kannst.

Mehr sag ich zu diesem Thema mal lieber nicht ;)

6

Wo genau liegt denn der Nervus Medianus?Also kann man durch Pulsadern aufschneiden nicht wirklich verbluten?

0

Engegefühl in der Brust, Benommenheit-schwere Beine?

Hallo Ihr Lieben!

Heute morgen hatte ich mal wieder wie ein enge in der Brust , bzw auch beim Atmen. Zumindest fühlt es sich so an. Mein Puls ist recht hoch . Bluthochdruck hab ich jedoch nicht . Dann hab ich schwere Beine und armen. Manchmal zieht es in meinem linken Arm. Danach kribbelt es leicht und meine Hände werden warm, wobei ich sonst nur kalte Hände habe. Dazu kommt die Benommenheit, schlussendlich werde ich danach müde.

Kann das alles von Stress kommen? Organisch habe ich ja schon vieles abgeklärt. Oder auf was könnte ich noch testen ?

Beim Kardiologen war ich schon . Alles in Ordnung. Auch MRT Schädel alles ok.

Schlimm sind die Symptome nur kurze Zeit . Danach klingen diese langsam wieder ab.

Kommen aber irgendwann wieder.

Freue mich über Antworten!

Liebe Grüße!

...zur Frage

Wieso habe ich einen hohen Ruhepuls?

Ich bin sportlich, gehe regelmässig Joggen und Schwimmen. Mein Blutdruck ist in der Regel niedrig, mein Puls hingegen sehr schnell. Heute im Fitnessstudio hat die Trainerin bei mir einen Ruhepuls von 120 /min gemessen. Woher kann das kommen? Was kann ich tun?

...zur Frage

Warum bleibt meine Periode aus?

Guten Tag,

ich habe mal eine Frage an euch, weil ich nicht so recht weiß, was der Grund für meine ausbleibende Periode ist.

Und zwar habe ich Samstagabend die letzte Pille genommen und habe heute immer noch nicht meine Tage. Für mich ist das eher untypisch, dass ich so lange darauf warten muss.

Das ich schwanger bin, kann ich mir nicht vorstellen, da ich regelmäßig die Pille nehme, zweimal hatte ich sie vergessen, allerdings innerhalb der 12h trotzdem noch eingenommen und sonst nie vergessen. Das letzte mal hatte ich Sex vor 4 Wochen, da hatte ich noch die andere Regelblutung wie gewohnt. Von daher hätte ich rein rechnerisch jetzt in der 10 SSW sein müssen, da ich aber so gar keine Anzeichen einer Schwangerschaft habe, weder Müdigkeit, Übelkeit, wachsende Brüste, Heißhunger und so weiter, weiß ich nicht woran es liegen könnte.

Ich mache mir trotzdem Sorgen, dass ich doch schwanger sein könnte.

Liebe Grüße

...zur Frage

Operation wegen Sehnenriss am Supraspinatus

Operation wegen Sehnenriss am Supraspinatus

Man hat mir mitgeteilt, dass ich einen Teilabriss der Suprastinatussehne habe! Er soll sich auf 8 Millimeter belaufen. Ich frage mich allerdings, ob ein Eingriff oder gar eine Op zwingend notwendig sind.

Vorgeschichte: vor 1,5 Jahren habe ich plötzlich im Fitness-Center bemerkt, dass es mir Schmerzen bereitet, wenn ich eine Druckübung für Schulter oder Brust über den kompletten Bewegungsbereich ausführe. Ich bin seitdem nicht mehr in der Lage bei richtig hohen Gewicht die Kurzhanteln bzw. die Langhanteln wieder komplett in die Ausgangsposition zu bewegen. Es verursacht Schmerzen, wenn ich beispielsweise beim Bankdrücken die Stange bis kurz vor die Brust absenken möchte. Da fehlen mir ca. 2-4 Zentimeter. Trainiere ich dagegen nicht über den vollen Bewegungsumfang, habe ich keine Schmerzen. Außerdem bin ich recht schmerzfrei, wenn ich nicht in den Bereich des Höchstgewichtes gehe.

Ich habe diese Geschichte anfangs schon ernst genommen, obwohl es sich bei der Trainingsabweichung nur um eine Kleinigkeit handelt. Nach dem Aufsuchen mehrerer Ärzte gab es dann: zweimal Krankengymnastik, 12mal Extensionsliege, 6mal Stromtherapie und 12mal Massage ging es dann endlich ab in die Röhre, wonach ich dann diese traurige Diagnose bekam.

Im Alltag und Beruf habe ich keinerlei Schmerzen, beim Brust - und Schultertraining zweimal in der Woche wie gesagt schon. Soll ich mich wirklich einer Op unterziehen? Sie gewährleistet ja auch nicht mit 100prozentiger Sicherheit, dass es wieder so schmerzfrei wird wie früher, außerdem habe ich dann lange Ausfallzeiten in Beruf und beim Sport. Oder soll ich einfach weitermachen wie bisher und die geringen Schmerzen auf mich nehmen oder einfach nicht mehr komplett über den vollen Bewegungsumfang trainieren?

Schlimm finde ich auch die Tatsache, dass ich von diesem Teilabriss nie etwas erfahren hätte, wenn ich nicht so hartnäckig alle Ärzte in unserer Umgebung auf die Nerven gegangen wäre! Stellt euch vor, ich hätte nach dem dritten Arzt einfach so weitergemacht wie bisher!

Wie lange muss ich eine Schiene tragen, wie lange wird man mich krank schreiben??

...zur Frage

Chronischer Durchfall

Hallo, ich hätte da mal eine Frage.

Meine Mutter trinkt seit einigen Jahren ca. 2 (manchmal 3) Flaschen Bier pro Tag. Wir vermuten, dass sie dadurch auch diesen chronischen Durchfall hat.

Nun trinkt sie seit einer Woche kein Bier mehr. Die Durchfälle sind weniger geworden, aber es ist eben noch Durchfall und kein fester Stuhl.

Wie lange könnte es dauern - bis der Stuhl wieder fest wird?

Sollte man etwas für den Darmaufbau tun, und wenn ja, was?

Ich danke Ihnen!

Alles Liebe

...zur Frage

Eventuelle Magen-Darm Grippe - Wie lange von der Schule wegbleiben?

Hallo liebe Fragebeantworter,

Gestern (Dienstag) in der 2ten Stunde hab ich mich von der Schule abholen lassen. Ich hatte starke Kopfschmerzen und die komischsten Sehstörungen.. Als ich dann zuhause war musst ich direkt mal brechen (aber nur grüne Flüßigkeit, brannte noch ein bischen im Rachen). Dann ging noch zum Arzt, hab der alles erzählt. Sie hat mir dann Pillen gegen Übelkeit verschrieben. Aber als sie meinen Bauch / Darm abtastete / abhörte, meinte sie das es da "mächtig rund geht", hat mich nach dem letzten Stuhlgang gefragt und sie sagte das wieder die Magen-Darm Grippe im Umlauf ist. Da hat sie mir noch Tropfen für den Magen-Darm Trackt gegeben, 15 Tropfen vor jeder Mahlzeit.

Keine Ahnung obs was damit zu tun hat, aber vorgestern hatte ich nen Saft getrunken, Hohes C Milder Multivitaminsaft, war schon etwas angebrochen, ich hab draus getrunken aber schmeckte so eklig das ich nicht nochmal nen Schluck getrunken hab. Heute ist der Beutel etwas "aufgebläht", so als ob jemand Luft reingepresst hätte, das Teil sieht so aus als ob es gleich platzen würde..

Aber zur eigentlichen Frage: Ich bin jetzt schein seit Mittwoch nicht in die Schule gegangen, und außer ein bischen "Druck" in der Bauchgegend und gelegentliche Kopfschmerzen verspüre ich nichts. Wie lang soll ich noch Zuhause bleiben? Diesen Freitag gibt es Ferien.

Danke für jegliche Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?