Sollte ich eine professionelle Zahnreinigung von einem anderen Arzt durchführen lassen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zahnreinigung wird im Normalfall von einer extra dafür ausgebildeten Zahnarzthelferin gemacht. Somit wärst du auch bei deinem Zahnarzt nicht bei ihm sondern einer Helferin, die das tun würde. Du kannst also auch genauso gut zu einer anderen Praxis gehen.Natürlich wirst du vorher mit ihr alles besprechen und auch sagen wo du Probleme hast, darauf wird dann geachtet.

Ich würde die kostenfreie Zahnreinigung nehmen. In deiner Zahnarztpraxis wird sehr wahrscheinlich die Reinigung nicht von deinem Zahnarzt persönlich durchgeführt. Deshalb ist es egal, wo du die Reinigung machst.

Tja, ich bin da auch sehr empfinldich, was meiner Gesundheit und vor allem meine Zähne angeht. Ich würde noch an deiner Stelle versuchen mit der Versicherung zu reden. VIelleicht wird es doch klappen, dass du es bei deinem Arzt machen lassen kannst. Reden - es kann auch funktionieren.

Professionelle Zahnreinigung - wirklich das Nonplusultra?

Seit einigen Jahren wird einem ja vom Zahnarzt immer wieder die PZR empfohlen. Ich habe sie noch nie machen lassen, da ich im Bekanntenkreis unterschiedliche Meinungen gehört habe (supertoll bis bringt nichts). Nun weiß ich nicht, was ich davon halten soll und ob ich sie überhaupt mal machen lassen soll. Immerhin kostet sie bei meinem Zahnarzt 90 Euro.

Meine Zähne sind bisher top, habe sie auch noch alle, obwohl ich im Rentenalter bin. Und eben genau das Alter war beim heutigen Kontrollbesuch (habe immer nur 1x jährlich den obligatorischen Kontrollbesuch beim Arzt) der Aufhänger, dass ich die Reinigung machen lassen soll, da ältere und alte Leute angeblich wieder verstärkt Karies bekommen würden und die Reinigung den Befall hinauszögert bzw. unterbindet.

Ich weiß nun gar nicht, was ich machen soll und bitte deshalb um Rat. Vielen Dank schon mal im Voraus! :)

...zur Frage

Wie oft sollte man eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt machen?

Reicht es, wenn man sich selbst vernünfitg die Zähne putzt oder kann so eine Zahnreinigung beim Zahnarzt etwas, was man nie schafft? Lohnt sich die Investition und wie oft sollte man es wiederholen?

...zur Frage

Zähne schmerzen nach Reinigung?

Ich war vorgestern beim Zahnarzt. Der hat eine professionelle Reinigung durchgeführt. Meine Zähne tun heute noch weh. Ist das normal? Mein Zahnfleisch ist auch ziemlich gereizt. Wie lange dauert es, bis das nachlässt?

...zur Frage

Zähne machen Probleme aber was ist mit Geld?

Ich habe seit 2 Monaten ab und an starke Zahnschmerzen an 2 backenzähnen die wohl definitiv gezogen werden müssen und durch Kronen oder implantate ersetzt werden müssen. ich habe aber Angst zum Zahnarzt zu gehen wegen dem Geld.Ich habe einen 450€ Job momentan und daher kaum Geld zur Verfügung. Wie soll ich das bezahlen wenn der Zahnarzt mir implantate verpasst? Wie soll das gehen? Ich habe leider auch keine Zahnversicherung abgeschlossen :(

...zur Frage

Karies am Weisheitszahn entfernt, nun doch ziehen?

Hallo liebe Community!

Vor knappe einem 3/4 Jahr war ich aufgrund einer etwas stärkeren Karies am Weisheitszahn (unten links) beim Zahnarzt und hab mir diese entfernen lassen. Der Zahnarzt meinte damals, dass die Karies gerade noch so mit einer Füllung gerettet werden konnte, bevor diese die Wurzel erreichen konnte. Ich hatte also nochmal Glück.

Jetzt war ich vor einigen Tagen wieder beim Zahnarzt, aufgrund von einer weiteren Karies an einem Zahn, der in der Nähe vom Weisheitszahn liegt. Der Zahnarzt hat einen sogenannten Kältetest gemacht, bei dem ich an meinem damals mit Karies befallenem Weisheitszahn am meisten Schmerzen gespürt habe.

Daraufhin meinte mein Zahnarzt, es sei wohl ratsam den Weisheitszahn doch zu entfernen, falls die Schmerzen schlimmer werden sollten.

Nun mache ich mir seit meinem letzten Termin ziemlich Gedanken und bilde mir teilweise ein, mein Zahn würde weh tun, obwohl das gar nicht der Fall ist?

Wie seht ihr das, sollte ich den Weisheitszahn doch entfernen, da die Karies von letztem Jahr ziemlich tief saß? Wie aussagekräftig ist denn so ein Kältetest? Denn eigentlich bedeutet es ja was gutes, wenn ich bei einem solchen Test was spüre, da der Zahn lebt, oder liege ich da falsch?

Ich mache mir nun ziemlich Gedanken, ob das wirklich sinnvoll mit dem Ziehen ist, oder eben nicht. Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

...zur Frage

Reicht die professionelle Zahnreinigung einmal im Jahr?

Ich habe leider viele Füllungen im Mund, trotz guter und regelmäßiger Pflege (das sagt sogar mein Zahnarzt). Trotzdem hat sich bei mir der Rhythmus von 1x jährlicher Zahnreinigung durchgesetzt. Ich habe noch nicht nachgefragt, aber wäre es für meine Zähne nicht vielleicht sogar sinnvoll 2x im Jahr zur Reinigung zu gehen? Das ist doch eine private Leistung. Natürlich zeugt das von Ehrlichkeit meines Zahnarztes, aber gleichzeitig will ich auch nicht zu übervorsichtig wirken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?