Herzrythmusstörungen durch zu laute Musik?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Kleeblatt1, zunächst muss ich Dundee recht geben, Du schädigst dein Gehör damit, wenn Du es jetzt noch nicht merkst, aber irgendwann bekommst Du es doch zu spüren. Ein ewiger Tinnitus (Ohrgeräusche) kann sehr quälend und heftig sein und wenn das Gehör schlechter wird, man keiner Unterhaltung mehr richtig folgen kann, weil man nichts mehr versteht, das ist auch nicht gerade schön und angenehm. Zu reparieren ist ein solcher Schaden ebenfalls nicht. Dass man von zu lauter Musik Herzrythmusstörungen bekommen kann, könnte schon möglich sein, das wird sich dann aber auch nur langsam einschleichen und ist ebenso quälend und verursacht große Lebensängste. Ich selbst habe z.B. immer Herzrythmusstörungen bekommen, wenn ich in der Nähe einer Kapelle oder Musikbox stand oder saß. Denk mal darüber nach, was Dir lieber ist, sehr laute Musik hören und in Zukunft irgendwann mit quälenden Problemen leben müssen oder die Musik lieber etwas leiser hören und dabei gesund bleiben. Alles Gute - Sallychris

Natürlich ist das so. Warumhörst Du überhaupt so laut Musik? Deine Ohren gehen auch kaputt, die Hörfähigkeit läßt eindeutig nach bei so lauten Geräuschen, sowas nennt man Trauma. Schlimm genug, wenn man beim Arbeiten Lärm ertragen muß . aber sich freiwillig so etwas aussetzen?

Wenn Du den besonderen Kick brauchst, dann mach Sachen, wozu Du Dich überwinden mußt, dann kommt Dein Herz schon ins Klopfen. Besuche alleine Leute im Altenheim (vorher bei der Leitung anrufen und nach Bedarf fragen; die brauchen ja immer Freiwillige), immer wieder neue, höre ihnen zu, gehe mit ihnen spazieren, singe ihnen was vor (wenn sie alle beim Kaffee sitzen) - -- da gibt es genügend Ideen, wie man sich in Wallung bringen kann...

Hallo Kleeblatt1,

ich glaube, deine Mum hätte lieber sagen sollen, dass dein Gehörsinn darunter leidet. Herzrhythmusstörungen kommen wahrscheinlich eher, wenn man auf laut aufgedrehten Boxen steht.

Aber mach trotzdem lieber die Musik leider, deine Ohren werden nicht besser dadurch.

Liebe Grüße!

Können Herzrythmusstörungen auch jahrelang trotz Untersuchungen unentdeckt bleiben ?

Ja ihr wisst wahrscheinlich schon, dass ich oft über dieses Thema etwas gepostet habe. Heute Nachmittag hatte ich wieder so einen leichten Anfall 1. Atemnot 2. Enge in der Brust (Zwicken da wo das Herz ist) 3. Übelkeit/Bauchweh 4. Schwindel (nur ganz wenig aber ich war schon etwas orientirungslos) 5. Heftiger Druck auf der Zunge 6. Todes und Erstickungsangst 7. Taubheitsgefühl (Beine,Arme) 8. Harnflut (als die Beschwerden weg waren) Auch wenn ich diese Beschwerden vorhin hatte war bei mir alles in Ordnung. Meine Gesichtsfarbe sah gesund aus, meine Mum war so lieb und hat den Puls gefühlt. Der war aber auch okay. In der Tagesklinik bekam ich eine Routineuntersuchung da war aber alles im grünen Bereich. Das ist ja das komische daran und meine Eltern meinten ich würde mir das aber alles nur einbilden und so. Aber das ist doch keine Einbildung, wenn diese Beschwerden häufiger auftreten, oder ? Wäre ein Langzeit EKG erfolgreicher als so ein Kurzzeit EKG ? Als diese Beschwerden nach ner Zeit vorbei waren bin ich jetzt echt müde. So als hätte ich gerade 2 Stunden ununterbrochen Sport gemacht oder so. Können Herzyrthmusstörungen, falls das überhaupt welche sind, jahrelang trotz gründlicher Untersuchungen, unentdeckt bleiben ? Sind meine Herzrythmusstörungen denn gefährlich oder ungefährlich eurer Meinung nach ? Oder ist das einfach nur psychisch bedingt weil ich mir momentan auch über jede Kleinigkeit, die passiert, Gedanken mache. Was meint ihr ? Zur Info: Ich habe nur eine minimale Herzklappeninsuffizienz (nichts dramatisches) und ich wurde früher wegen eines Lochs in meinem Herzen operiert. Wäre dankbar für Ratschläge, Tipps, Vermutungen, Erfahrungen mit diesen Beschwerden usw ! :) Melina

...zur Frage

Ich habe einen Tinnitus, was soll ich machen ???

Ich war vor 2,5 Wochen in einem Lokal wo die musik extrem laut war. Ich habs am Anfang gar nicht mitbekommen da ich betrunken war. Dachte auch es würde mir nix ausmachen wenn es mal lauter wird. Aber seit dem pfeift und rauscht es in meinem Ohr. War auch schon beim HNO Hör test machen aber der Test ergab nur das ich perfekt hören würde. Er verschrieb mir Cerebokan was ich auch schon seit 2 Wochen nehme. Finde aber es wird nicht besser. Der Hausarzt meint es würde von alleine verschwinden was ich aber nicht glaube.

Was soll ich jetzt machen habe Angst das es für immer bleibt. Kann ich ins KH gehen und mir infussionen geben lassen???

PS: ich hab daraus gelernt ......

...zur Frage

Tinnitus plötzlich lauter?

Hallo.

Seit heute Abend ist mein Tinnitus, den ich seit 2010 habe, plötzlich lauter. Dazu muss ich sagen, dass ich etwas erschöpft bzw. müde war/bin. Kann der Tinnitus sich auch deshalb erhöhen?

Ich habe keine laute Musik gehört, Stress war auch nicht wirklich vorhanden. Kennt das denn jemand, dass der Tinnitus einfach mal (sogar ohne Grund) lauter wird?

Danke

...zur Frage

Welche Lautstärke ist für die Ohren gesund?

Ich höre recht viel Musik und habe mir jetzt auch neue Overear Kopfhörer gekauft. Da ich auch im Alter noch gut hören möchte, würde mich interessieren, welche Lautstärke für Ohren noch gesund ist, und wie man dass messen kann?

...zur Frage

Welche Geräusche hört das Baby in der 22. SSW?

Welche Geräusche hört das Baby in der 22. SSW? Hört es nur Bässe, oder auch schon hohe Töne? Macht es Sinn klassische Musik laut zu hören? Meine Freundin macht das gerade und ich denke, dass das etwas übertrieben ist.

...zur Frage

Hab das Gefühl schlecht zu hören aber Ohrenarzt sagt alles ok

Ich habe das Gefühl nicht all zu gute Ohren zu haben, ich muss sehr oft nachfragen, weil ich Gesagtes nicht gehört habe. Auch Freunden ist das bei mir schon aufgefallen, deswegen war ich auch mal beim Ohrenarzt und hab einen Hörtest machen lassen, der meint aber alles in Ordnung ich höre wie ein Lux. Wie kann denn das sein? Kann es auch sein, dass ich nicht gut hör, der Arzt das mit seinen Tests aber nicht feststellen kann? Und hat jemand Tipps wie ich weiter vorgehen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?