Wie bringe ich mich schmerzfrei um?

Ich weiß selbst das ich schon lange Depressionen habe, meine Familie macht da immer einen Witz draus und nehmen mich nicht ernst, sie ignorieren es. Ich bin erst 16 und mir ist es unangenehm mit fremden Leuten über meine Gefühle zu reden, daher bin auch nicht in Therapie.

Meine Mutter schreit mich immer an und findet immer irgendwas was sie an mir auszusetzen hat. Mein Handy ist anscheinend ein ganz großes Problem bei ihr denn sie nimmt es mir bei jeder Gelegenheit weg. Sie nimmt mir meine Freunde weg. Ich habe dann immer niemanden mit den ich reden kann. Sie lässt mich nie meine Meinung sagen und hört mir nie zu, klar haben wir vielleicht auch mal schöne Momente aber die sind so selten geworden. Viele würden sagen sie sorgt sich nur um mich aber ich denke das nicht, sie will mir ständig ihren Willen aufzwängen.

Meine Schwester ist gut in der Schule, das heißt sie hat 1, 2 und 3, 4 kommt ehr seltener vor. Bei mir ist es das gleiche, vielleicht habe ich mehr 3 als sie aber ansonsten sind wir gleich. Meine Mutter findet meine Leistung jedoch nicht genügend, bei jeder Zeugnisvergabe muss ich mir anhören wie schlecht ich sei. Wenn du dann ne Viertelstunde zuvor gehört hast wie toll das deine große Schwester das gemacht hat und wie gut sie in der Schule ist, könnt ihr euch ja vorstellen wie ich mich immer fühle.

Der Tod ist doch toll. Du kannst nichts mehr bereuen, du bist ja Tod. Du fühlst nichts mehr, denn wenn überhaupt ist deine Seele noch übrig, und die hat eigentlich keine Emotionen. Sie existiert einfach nur. Also warum lebe ich was macht es für Sinn weiter zu leben, wenn du so ein schrecklicher Mensch bin? Ist es nicht besser wenn ich mich einfach umbringe? Wären dann nicht alle glücklicher? Eine Last weniger?

Zu dem Entschluss bin ich gekommen. Ich möchte mich umbringen. Schmerzfrei. Ich möchte unbedingt keine Schmerzen haben und es muss etwas sein an das ich leicht rankomme.

Ihr könnt mir jetzt schreiben wie toll das Leben doch sei und wie wertvoll. Ist es nicht. Das Leben ist scheiße. Zumindest hasse ich meins, wenn du reich bist, einen Partner hast der dich auf Händen trägt und alles für dich tun würde und wenn du deine Familie liebst und einfach nur glücklich bist, kannst du das natürlich nicht sagen. Und ich freue mich für euch das eurer Leben toll ist, meins jedoch nicht. Ich habe es satt immer wegen jeder Kleinigkeit angemeckert zu werden. Nie gut genug zu sein.

Also wenn ihr mir wirklich helfen wollt beantwortet einfach meine Frage. Umbringen werde ich mich so oder so, ich möchte es schmerzfrei haben. Also erfüllt mir bitte meinen letzten Wunsch und beantwortet mir meine Frage.

...zur Frage

Liebe Lissy1108

Ich habe verstanden dass du das Leben satt hast. Ich fühle sogar ähnlich wie du. Mich nutzlos, wie eine Last, das schwarze Schaf, missverstanden und das bis heute. Bin inzwischen 23 Jahre alt. Trotzdem lebe ich weiter.

Klar denkst du dir, warum antwortet diese Person nicht auf meine Frage und erzählt mir das sie dasselbe mitmacht. Aber ehrlich, das hat einen genauen Grund. Der Grund liegt darin; ich habe ein Asperger Autismus, bin schwerhörig, habe eine Borderline Persönlichkeitsstörung, war mal essgestört, manchmal kommt die Selbstironie über mich und ich bezeichne mich als fett, obwohl ich weiss, dass ich mager aussehe, nur um mir meine Sinnlosigkeit vorzuhalten.

Ich hab in meinen 23 Jahren durch meine Probleme nie was erreicht. Ich hab geschafft mit 1 von vielen Suizidversuchen, die irgendwie immer von dritten mich am Leben hielten zum schwerhörig zuerst kurz taub aber inzwischen hochgradig schwerhörig gemacht.

Ich wünschte mir manchmal ich könnte in dein Alter zurück reisen und was besseres aus meinem Leben machen, vielleicht sogar noch weiter zurück, aber mindestens noch mal 16 sein und meine Probleme in den Griff kriegen, damit ich nie schwerhörig geworden wäre.

Denn mit der Volljährigkeit, die dich in etwa 2 Jahren erwartet bist du frei, frei von nervenden Eltern, die dich bevormunden, frei in deinen Entscheidungen.

Du hast dann zwar andere Verpflichtungen, aber du kannst an dir arbeiten und noch vieles machen, was ich bei mir bereits verbaut habe.

Wenn ich etwas sagen kann, dann das die Pubertät in der du dich befindest für einen Grossteil der Jugendlichen eine grosse Hürde ist, manchmal wird eine Beziehung erst besser; wenn man sich distanziert.

Trau dich aufzustehen, zu lächeln und wie ich mit Selbstironie darüber zu stehen, irgendwann ist auch dieses Kapitel abgeschlossen.

...zur Antwort

Nein, wenn man einen Herzinfarkt hat, ist das schnell lebensbedrohend und diese selben Empfindungen kann man bei chronischem Stress, Panikattacken und so Sachen haben.

Bei dir klingt das nach Panikattacken und tatsächlich fühlen die sich auch extrem so an. Wenn du also keine kardiologischen Vorerkrankungen hast, liegt die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarktes schwindet gering.

Wenn du dir darüber aber Gedanken machst, kannst du deinen Lebensstil präventiv schützend halten.

...zur Antwort

Hallo, ich kann deine Unsicherheit nachempfinden.

Ich denke als ehemalige essgestörte Person, ich sehe Anzeichen einer Essstörung, vielleicht weil du dich wohler fühlst und trotz Untergewicht nicht zunehmen magst.

Du hast zwar nicht den Wunsch abzunehmen, aber du willst trotzdem nicht zunehmen.

Eine Gastritis kann durchaus so Symptome machen; aber ich erkenne an dem was du schreibst, eine Tendenz der Essstörung, die ich früher mal aufwies. Ich empfehle dir mal deinem Arzt das so zu erläutern wie du es hier tust, wenn er dich damit nicht ernst nimmt, bist du bei einem falschen Arzt.

Ich hatte mir meine Diagnose Essstörung damals selbst gestellt, bis es mich so zerrissen hatte, dass ich zu einer Fachärztin mich von meinem damaligen Psychiater verwiesen liess und die Diagnose sicherte. Mein damals erster Schritt zum Ziel das ich mich gegen meine Magersucht stellte und diese später besiegt hatte.

lg

...zur Antwort

Erinnert mich an einen Vorfall meinerseits vor wenigen Tagen. Ich hatte stechende Schmerzen direkt über dem Herz. Keine Ahnung woher es kam, ich gehe Freitag zum Arzt, da ich bereits Übelkeit und Bauchschmerzen allgemein mit rum trage und Freitag erst Termin hab.

Wenn du sagst Herz Nähe; soll ich hier nach linkem Oberbauch ausgehen? Kannst du mir anhand des Bildes die Zuteilung geben?
Damit ich eine gute Antwort formulieren kann.

Stechen kann alles möglich sein: Vom Magen, der Lunge, je nachdem wo genau auch auch Speiseröhre...

Deswegen brauche ich eine genauere Definition.

...zur Antwort

Auch wenn meine Antwort eher zu spät kommt. Bei klaffenden Wunden, was hier offensichtlich der Fall ist, muss innerhalb 6h nachdem die Wunde entstanden ist, hier genäht oder gestrippt werden, das entscheidet der Arzt, ich persönlich denke 2- 3 Stiche.

Alles gute

...zur Antwort

34 Grad und 100 zu 51 blutdruck... notfall??

Hallo mein Vater hatte vor 4 Wochen eine Leberoperation. Ein Tumor der sich aufgrund seiner Leberzirrhose gebildet hat wurde entfernt. Seine Leberzirrhose hat er seit 3 Jahren. Aber seit 2 Jahren ist sie in einem sehr guten Zustand. Seit 3 jahren meidet er alkohol, und seit 2 jahren ist er laut Arzt völlig gesund, da die zirrhose nur hauchdünn und überhaubt nicht mehr kritisch ist. Er war die letzten 2 jahre auch immer fitter. Er machte kraftsport sogar... Bis der blöde tumor kam. Nach der OP kam er völlig kaputt vor 4 wochen nach hause. Mittlerweile verschlechtert sich sein zustand immer mehr. Er isst seit 4 wochen kaum etwas, ich und meine Mutter versuchen alles damit er isst, aber er ist allerhöchstens 3-4 Löffel Essen... Er nahm 14 Kg in den letzten 4 wochen ab.... Er ist immer schwächer. Seine Blutwerte waren beim hausarzt allerdings ok, und der hausarzt versicherte uns vor wenigen tagen, dass seine symptome nach so einer op normal sind... allerdings war das noch vor ostern.. Mittlerweile kann mein Papa nicht mehr ohne stütze laufen, er hat durchfall und er ist total geschwächt. Ich habe ihm eben blutdruck gemessen.. 102 zu 51... speziell der untere wert ist sehr sehr niedrig... Körpertemperatur habe ich eben 3 mal gemssen.. Es kommt immer etwas zwischen 33,6 und 34,1 raus... Das ist schon stark niedrig.. Mein Vater ist ansprechbar, und ich weiß nicht was ich machen soll. Ich weiß nicht ob dass ein totaler notfall ist, oder ob ich bis morgen früh warten kann... Mein Vater ist warm zugedeckt und schläft, ich habe ihm heißen Tee zum trinken gebracht und er sieht eigentlich nicht nach einem notfall aus. Ich bin mir unsicher... Will eigentlich nicht unbedingt um 3 uhr nachts den notdienst rufen, nur im äußersten NOTFALL natürlich... Aber ist es ein absoluter notfall äurer meinung nach.. Ich halte ihm im auge und messe in 1 stunde nochmal blutdruck und körpertemperatur.

Ich muss ergänzend sagen dass mein vater vor wenigen stunden iboprufen eingenommen hat wegen rückenschmerzen.. Das senkt natürlich auch die körpertemperatur.. Es kann gut sein dass es daran liegt. Meinem vater ist nämlich nicht besonders kalt. Er ist ansprechbar, nur sehr schwach... Aber denkt ihr ich muss sofort den notdienst rufen ??

...zur Frage

Wenn man eine bestimmte Grenze der Körper Temperatur unterschreitet, hast du warm trotz niedriger Temperatur. Bei diesen Werten, das sag ich dir würde ich mal einen Arzt aufsuchen.

...zur Antwort

Theoretisch schon möglich, durchs Korsett schwitzt du mehr, sprich dein Puls steigt, ergo folgt ein höherer Kalorienverbrauch. Aber das ist mir acht zu geniessen, ich hab mal ein selbst Projekt probiert, 24h immer ein Korsett tragen, so das der Körper Proportional sich fürs Auge richtig aussieht und beim Treppensteigen nach 2 Stock, da es keinen Lift hatte, kollabiert und runter gestürzt. Korsett beim Sport tragen ist im Prinzip dasselbe wie wenn du es beim normalen Treppen steigen über mehr als ein Stockwerk ziehst, dein Körper wird zusammen sacken und du mit ihm. Von daher nicht ausprobieren weil du wirst eher zusammen gehen, als du Kraft für genügend Sport zum Erfolge zu erreichen mitbringen wirst.

...zur Antwort

Ich hatte schon ohne Blinddarmentzündung ähnliche Symptome, renne deswegen aber nicht ins Krankenhaus. Eine Blinddarmentzündung absichtlich herbeiführen zu wollen, ist meinst Meinung schon irgendwie dämlich. Vielleicht ist es eine andere Sache, zudem ist die bekannte Blinddarmentzündung eigentlich die Entzündung im Wurmfortsatz des Darms.

...zur Antwort

Bei beiden ist es keine Überdosis, da beide Medikamente noch unter der maximalen Tages Dosierung liegen, ich denke wenn du so was fragst, brauchst du Hilfe anderweitig, um das klar zu stellen. Wir geben keine Suizid Anleitung und das ist weit entfernt vom gefährlichen. Ich spreche aus Erfahrung und gebe den Rat professionelle Hilfe zu suchen.

...zur Antwort

Das Muttermal sieht für mich wenig bedenklich aus, aber was mehr auffällt ist die stark gerötete Haut darum herum. Hast du eine Allergie und sonst wenn es nicht juckt, wäre das hier Behandlungsbedürftiger meines Erachtens, aber du entscheidest.

...zur Antwort

Wenn du 6 Tage nicht schläfst, was eine Ermüdung mit sich bringt, ist Schwindel sogar normal.

Ich biete mal eine persönliche Erfahrung, damit offensichtlich ist das Schlaganfall Symptome nicht auch gleich Schlaganfall bedeuten.

Ich hatte meine erste Migräne mit Aura, die diagnostiziert wurde mit folgenden Symptomen.

Halbseitenlähmung ganzer Körper links, extreme Kopfschmerzen, Schwindel, verwaschene Sprache, meine Reflexe waren sehr schwach bei Überprüfung, ich konnte nicht mehr schlucken sondern sabberte aus dem Mund, Kraft in Armen und Beinen linksseitig auffällig schwach, linkes Auge reagierte etwas verzögert auf Licht Check. Staunen und lesen, das sind Schlaganfall Symptome aber ich hatte keinen Schlaganfall sondern eine sehr starke und massiv beeinflussende Aura von der Migräne. Im Fachjargon nennt man das Hemiplegische Migräne, welche durch ihre Symptome gerne mit Schlaganfall verwechselt werden kann und Ähm, ja.

Hoffe das beruhigt dich etwas, bei Panikattacke kann einem bestimmte Symptome, welche für einen als bedrohlich wirken, vom Körper über die Psyche ausgelöst werden.

...zur Antwort

Ich bin mit Nikotin Pflaster am reduzieren von Nikotin und um komplett weg zu kommen, ich kann beruhigt sagen, es hilft. Jeder ist zwar anders und man merkt den Griff einer Zigarette der einem etwas fehlt, pendelt sich aber ein. Ich war bei 15-25 Zigaretten am Tag 0.4mg und als ich zum ersten Mal während eines Intensivstation Aufenthalts wo ich sogar 1mg Zigaretten, was echt ne starke Zigarette ist und ich damals zum ersten Mal Nikotin Pflaster hatte, gut überstanden. Waren beim ersten Mal 20-40 Zigaretten am Tag. Bin froh bake Nikotin frei zu leben und seit gut 4 Wochen keine Zigaretten mehr angefasst zu haben. Inzwischen rieche ich sogar stark wenn jmd raucht und muss die Nase rümpfen. Hoffe das ich nicht wie vor dem Rauchen Unverträglichkeit gegenüber dem Rauch von Zigarette entwickle, sonst stehe ich in gut 2 Wochen an einer Bushaltestelle und wenn jmd neben mir raucht klappe ich wegen Atemnot zusammen.

...zur Antwort

Also ich hab oft kribbeln manchmal da und manchmal dort. Kann eingeklemmter Nerv, Verspannung und co sein. Ich hab auf deine Fragen schon paar Mal geantwortet und auch den Tipp gegeben es nicht auf der Goldwaage zu vergleichen.

Mein letztes Highlight und ich war nicht beim Arzt. Alle Symptome einer Blinddarmentzündung und das meine ich wortwörtlich, trotzdem ging es meinem Blinddarm gut und ich hab schnell gemerkt, dass die Psyche mich aufmerksam machen wollte. Was bei mir noch heikel ist weil ich den Teil des Darms der dazu entzündet sein muss habe.

Stell dir vor ich würde bei so Dingen immer zum Arzt rennen und das schlimmste befürchten. In deinem Alter musst du dir keine Gedanken machen.

...zur Antwort

Rtw kosten tragen?

Hallo ich hoffe ihr könnt mir meine Frage beantworten,

Ich habe vor kurzem einen kleinen Abschied aus meiner WG. veranstaltet also nur mir meinen WG. Leuten. Wir hatten Sekt und etwas Bier getrunken also bis dahin nichts wildes. Dann kam ein Mitbewohner auf die Idee Mal Marihuana auszuprobieren und als meine dato Mitbewohnerin 2-3 Mal gezogen hat, eskalierte das ganze. Sie hat sich total übergeben, ihr ging es absolut schlecht, war kaum ansprechbar und konnte kaum noch reden. Ihr ging es gar nicht gut und das hat sich auch nach einer Weile nicht gebessert. Sie hatte dann schlecht Luft bekommen und ihr Herz hatte sich angefühlt als würde es jeden Moment explodieren...... Naja jedenfalls hatte man dann den Krankenwagen gerufen, der sie dann in ein Krankenhaus gebracht hatte, wo sie untersucht, angestöpselt usw. wurde. Nach einer Woche kam dann wohl eine 141€ Rechnung vom Krankenhaus und nun, knapp einen Monat später kam noch eine Rechnung für den RTW, ganze 813€. Sie ist komplett geschockt und kann nicht glauben, dass sie die Kosten nun tragen muss. Sie weiss, dass ein Fehler war mit dem Marihuana und ihr ging es ja auch wirklich schlecht genug... und leisten könnte sie sich das auch nicht mit dem BAföG was sie bekommt.

Wie sieht das denn aus, müsste die Krankenkasse das nicht eigentlich übernehmen, da es sich in dem Moment ja um eine medizinische Notwendigkeit gehandelt hat?

PS. Die Krankenkassenkarte hatte ich den Helfern im RTW von ihr mitgegeben.

...zur Frage

Also diese Frage ist etwas, das mit der Versicherung abgeklärt werden muss. Man ruft an, fragt nach bestimmten Umständen und die geben freundlich Auskunft darüber. Eigentlich Bestand hier in dem Fall akuter Handlungsbedarf also medizinisch begründet was meine Krankenkasse sonst zahlt nur kenne ich diese Kasse der Freundin nicht.

...zur Antwort

Im Prinzip ist es so, das die Dinge, die man sich irgendwie verbietet einem ungewollt vom Körper verlangt werden. Ich selbst hab mal eine Essstörung gehabt und das wichtigste um Fressanfälle zu verhindern ist, einerseits Mangelerscheinungen zu beseitigen und andererseits sich bewusst etwas nie zu verbieten.

...zur Antwort

Weil sie vom Gesetz und ihrem hypotaktischem Eid verpflichtet sind. Zudem kann man es auch etwas theatralisieren. Ich war oft in so Situationen, in denen ich nicht nachvollziehen konnte, warum so gehandelt wird, denn ich bin und bleibe eine Last für die Gesellschaft. Trotzdem ist mir bewusst, wenn es mal wieder so weit ist, dass ich gegen meinen Willen am Leben gehalten zu werden, dass die Psychiater genauso wenig dafür können wie eine einzelne Person. Das ist die Folge unserer Gesellschaft, sagt man was man will.

Es ist nur eine Reaktion auf eine Richtlinie, die unsere Gesellschaft wir Menschen also selbst entschieden haben.

Auch wenn ich das nicht erfreulich sehe, habe ich mich mit der Tatsache abgefunden. Man kann nicht alles haben was man will. Trust Reality.

...zur Antwort

Hallo
Ich lese diese Frage und sehe eine starke Problematik zum Thema Essstörung vor mir. Das soll keine Diagnose sondern eine persönliche Meinung sein. Du solltest wissen, dass der Körper bei Mangel sich seine Nährstoffe gerne holt wie man es oft nicht möchte. Aber bei nicht mal 1‘000 kcal was deutlich unter dem Grundbedarf des Körpers liegt, solltest du dir weniger Sorgen um dein Gewicht als deine Gesundheit machen. Ich war selbst mal essgestört und dazu stehe ich offen.
Ja die Angst während eines Essstörung zuzunehmen ist furchtbar und kann psychisch krank machen, was sich auch körperlich oft zeigen tut. Mit Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel und weiterem.

Damit will ich sagen, dass ich deine Angst zwar komplett nachvollziehen kann aber auch gleichzeitig sagen möchte, dass du dir darüber Gedanken machen solltest, wenn du mal in dich gehst, dass du mit dieser sehr mangelhaften Ernährung deinen Stoffwechsel und der ist wirklich entscheidend für eine Stabilisation des Gewichts, wovon du auf jeden Fall nicht zu viel hast, das er läuft.

Wenn du nicht irgendwann an Haarausfall, Verstopfung, Schilddrüsenunterfunktion und co leiden möchtest, wobei Schilddrüsenunterfunktion Gewichtszunahme heisst, du vielleicht dich mit dir selbst auseinander setzen solltest.

Von der Sache wirst du nicht zunehmen, nicht mal 200g sondern dich irgendwann wie ein Luftballon fühlen, weil es ein Effekt von Langzeitiger Mangelernährung ist, dass man Wasseransammlungen kriegt was aufgebläht und nicht erfreulich ausschauen tut.

Ein Tipp von mir, mit meinem persönlichen Spruch.

Verweigerst du das Essen deinem Körper bis zur Not, reagiert er so das du dich weniger wohl fühlst, dein Kreislauf zu spinnen beginnt, bis du irgendwann umkippst und bist sofort tot.

Ist die traurige Wahrheit und ich wünsche das du dir Hilfe suchst um diesem negativen Kreislauf des Hungern entweichen kannst.

...zur Antwort

Meine Antwort kommt vielleicht etwas spät, da ich es erst jetzt gelesen habe. Bei einer Aspirin Überdosis ist immer eine ernsthafte Gefahr, auch wenn bei fehlenden Vorerkrankungen die Sterblichkeit gering ist, wenn da nicht gerade Packungen an Aspirin geschluckt wurden. Ich denke da muss ich nicht fragen warum du das gemacht hast, so was ist mit hoher Wahrscheinlichkeit eine impulsive Handlung zur Beendigung des Lebens auch so was kann man kurz nach Tat bereuen.

Da empfiehlt sich immer den Giftnotruf zu wählen und die 112.

Ich habe in meiner Laufbahn etliche Vergiftungen hinter mir, auch mit Aspirin und damals so zurück denken, waren etwas mehr als du genommen hast. Aber das spielt weniger eine Rolle, du solltest dir darüber im Nachhinein nachdenken, warum tust du so was? Was kannst du tun damit so was nicht nochmal passiert. Wünsche dir alles gute und gute Besserung.

...zur Antwort

Was heisst für dich tief, wäre meine erste Frage. Wenn sie sonst aufgehört hat zu bluten und du alles schon nach Vorschrift versorgt hast, müsstest du keinen Arzt aufsuchen, normalerweise sollte man ja Fremdkörper nicht einfach raus ziehen ist halt ein doofer Reflex, ich weiss das. Falls sich das nicht weiter entzündet und du keine funktionellen Einschränkungen deiner Beweglichkeit wahr nimmst, müsste es eigentlich ganz gut sein, ausser es entzündet sich aber scheint nach dem Text nicht der Fall weil du dann von stärkeren Schmerzen und mehr Symptomen klagen würdest.

...zur Antwort