Suppendiät Erfahrung?

6 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

grundsätzlich ist da Ungeduld nicht sehr günstig!

Gut Ding, will Weile haben - soll heißen; Alles braucht seine Zeit.

Bei normal gesunden Menschen hilft immer: weniger kalorienreiche Mahlzeiten! - und viel Bewegung/körperliche Anstrengung.

Allles andere ist Augenwischerei und man kann, falls man sein Gewicht halten will, nach einer Kur einfach wieder zurück zur alten Essgewohnheit!

Abnehmen geht nur, wenn man Gesund ist, durch dauerhafte Ernährungsumstellung!

Dabei ist die Ernährung anzupassen an die persönlichen Erfordernisse.

Extrem gesagt, wer nur faul rumsitzt, keinen Ausgleichssport treibt, darf halt nicht viel Kalorien zu sich nehmen.
Wer aber körperlich schwer arbeitet oder viel Ausgleichssport treibt, sollte auch entsprechen essen!

Die Sportmedizin in Leipzig - auch für Normalbürger zugänglich - hat mir dazu verholfen, dass ich ca. 30 Kg , von 110Kg auf 80 Kg, abgenommen habe.

Mein erster Anlauf war - mal kurz hingehen, trainieren, weniger Kalorien - hat geklappt.
Nach dem ich aufgehört hatte (ca 6 Monate hatte ich mitgemacht), begann ich aber sehr schnell wieder zuzunehmen.

Man hat mir nochmals geholfen und mir eben diesen Grundsatz "eingebleut":

Abnehmen geht nur, wenn man Gesund ist, durch dauerhafte Ernährungsumstellung!

Grüße aus Leipzig

soulful26 
Beitragsersteller
 29.10.2017, 22:29

Aber angenommen, ich ernähre mich 2 wochenlang durch diese Suppe und nach diesen 2 Wochen, versuche ich meine Ernährung zu halten durch Reis mit Spinat oder Kartoffeln, Nudeln etc. Wenig fett aber sättigt dennoch. Würde das klappen ?

AlterLeipziger  29.10.2017, 22:36
@soulful26

Das musst Du schon selber herausfinden!

Falls es bei Dir klappt, heißt das aber nicht, dass es bei anderen oder für alle sicher klappt.

Viel liegt daran, es durchzuhalten!

Was man ißt, denke ich, ist nicht sooo ausschlaggebend, sondern wieviel an Menge und Kalorien. Dazu kommt, man sollte auch satt werden!!!

Wer nach der Mahlzeit ... noch Hunger hat, ist wesentlich anfälliger für ...Versuchungen.

soulful26 
Beitragsersteller
 29.10.2017, 22:46

Okay, lieben Dank für deine hilfreiche und schnelle Antwort!

Diese Diäten wurden "erfunden", um herzkranke Menschen kurzfristig vor einer OP zu entwässern, bzw. Gewicht zu verlieren. Das hat man hinter der Diät schnell wieder drauf.

Susppen Diät bringen nichts den da verliert man auch bloß Wasser  und das selbe gilt  für alle  Diäten die einseitig sind oder auf 14 tage ausgelegt sind um dauerhaft abzunehmen muss man  sich richtig ernähren und   zb nur seine Tageskalorien  zu sich nehmen dazu noch Sport und das klappt auch wen es nicht in 7 tagen   viel ist! Nim  einen sport der dir spaß mach selbst wen es nur schwimmen ist und man das nur 2 oder 3 mal in der Woche machen kann reicht das schon!Wichtieg bei  jeder diät ist das man sachen ist die Satt machen also nicht so was dummes tun wie   Salat zur  Haupt Mahlzeit erklären! Ud man ast auf was man trinkt Und   wen möglich  verzichte man  auf salzt beim selber kochen  zb nimmt man es dann nur  für Kartoffeln!

AlterLeipziger  28.10.2017, 01:05

Stimmt ja soweit alles was Du da meinst - belege aber mal einen Rechtschreibkurs. Das ist doch kein Deutsch!

Du verlierst bloss Wasser & nimmst reinen mageninhalt, wasser und co ab, kein fett, vergiss es. Zudem enthalten suppen sehr viel salz

Diäten sind zum Abnehmen nicht geeignet. Und wenn du sinnvolle Abnehmtipps möchtest, solltest du erst mal dein Alter, deine Größe und dein Gewicht verraten.

soulful26 
Beitragsersteller
 28.10.2017, 02:11

17 Jahre alt 1.63 groß und wiege 68.0-5

putzfee1  28.10.2017, 12:01
@soulful26

Das sind gerade mal gut 5 kg Übergewicht. Einfach Süßes (auch süße Getränke), Fast Food und Alkohol weg lassen und jeden Tag ordentlich bewegen, dann klappt das schon.

soulful26 
Beitragsersteller
 28.10.2017, 20:19

Ja aber diese drei Kilo macht es aus oder wie ? Ich habe schon Speck am Bauch bzw. diesen „Rettungsring“ unten im Bauch Bereich ich glaube nicht das es ideal Gesicht ist

putzfee1  29.10.2017, 12:05
@soulful26

Erstens habe ich "5 kg" geschrieben und nicht "3 kg", und ja, mit 5-6 kg weniger wärst du im Normalgewicht. Und wenn dir das nicht reicht, musst du eben so lange weiter machen, bis du 10 kg runter hast. Das dauert halt seine Zeit und verlangt ein bisschen Disziplin, aber mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung und regelmäßiger Bewegung bekommst du die auch runter.

Gesund und nachhaltig ist eine Gewichtsabnahme von etwa 0,5 kg pro Woche.

Und wenn du dich danach weiterhin gesund ernährst und genügend bewegst, kannst du dein erreichtes Gewicht auch halten.