Zeckenbiss, Borreliose? Was kann es sein?

Bild 01 - (Haut, Hausarzt, Immunsystem) Bild 02 - (Haut, Hausarzt, Immunsystem)

3 Antworten

Bei mir war so ein ähnlicher Fall.

Ich hatte ebenfalls solch einen Fleck am Bein. Der Arzt im Krankenhaus meinte dann, ich sollte sofort 21 Tage lang drei Tabletten Antibiotika zu mir nehmen. Diagnose laut ihm: Boreliose 

Nach einer Woche Antibiotikatherapie, die extremst unangenehm und schrecklich war, ging ich zu meinem Hausarzt, welcher dann meinte, dass ich gar nichts schlimmes hätte. Dieser erklärte mir dann, dass ich das komplett falsche Mittel verschrieben bekommen habe, die gar nicht für mein Alter (ich war damals 11 Jahre alt) geeignet gewesen wären.


Was ich sagen will ist, dass sich auch Ärzte irren können. Trotzdem solltest du dich durch meine Erfahrung keineswegs davon abhalten lassen, einen oder am besten mehrere Ärzte aufzusuchen! Mach es, du wirst mir und vor allem dir selbst dafür dankbar sein!

Hallo K..,

es ist schwierig zu unterscheiden was ist eine Wanderröte und was nicht Hier sieht man zwei Bilder davon.    http://www.dieterhassler.de/index.php?id=90

Bei dem oberen Bild würde jeder sofort sagen ja natürlich ist das eine Wanderröte. Bei dem unteren Bild wenn man nicht darauf gestossen würde wie hier jetzt wäre das schwieriger.

Das heisst, dass muss ein Arzt vor Ort abklären was wirklich eine
Erythema migrans (Wanderröte) ist und was nicht. Denn so eine Wanderröte sieht bei Jedem anders aus.

Hier kann man unten  die späteren Ausmasse sehen wie sich z.B. die Haut durch Borreliose  verändert    http://www.dieterhassler.de/index.php?id=176

Also gehe einmal zum Hausarzt, um sicher zu sein. Selbst in einem warmen Winter kann man eine Borrelliose bekommen.

Gruss Stephan .

Nunja, ein "harmloser" Pilz auf der Haut schaut ja fast genauso aus. Liege ich damit falsch, wenn ich annehme das eine Bissstelle erkennbar sein sollte? Eine Wanderröte ist doch konstant rot und verbreitet sich, wenn ich mich nicht irre

0

Einen Zeckenbiss erkennst du sofort, denn die Zecke saugt sich fest, du hättest sie also sehen müssen und rausdrehen. Wenn sie von selbst abfällt, dann müsstest du zumindestens die Bissstelle sehen.

So denke ich auch, dass es eine andere Ursache dafür gibt. Vertraue deinem Arzt.

Taubheit kann durch Unteraktivität der Nerven ausgelöst werden. Du solltest das unbedingt beim Arzt mit ansprechen und abklären lassen.

Ausschlag am ganzen Körper, juckt allerdings nicht (Nur Hand, Fuß, Gesicht und Ohren)

Huhu,

habe mal vor längerer Zeit eine Bade- und Lichttherapie aufgrund meiner Neurodermitis gemacht, die ich abgebrochen hatte. Da hab ich mir scheinbar so eine Hand- Fußkrankheit eingefangen. Ab und zu jucken meine Füße dann und wenn ich die kratze bekomm ich Ausschlag an den Händen. Das hat vor ein paar Tagen auch wieder angefangen, hab's leider auch wieder an den Händen... Hatte mich nicht im Griff.

Nur ist jetzt das Problem, dass ich am ganzen Körper Ausschlag habe. Am schlimmsten betroffen ist das äußere der Oberarme und meine Oberschenkel vorne. Am Oberarm sind vereinzelt sowas wie kleine Bläschen in einem Meer von roter, warmer Haut.... Am Oberschenkel sind es nur einzene rote Punkte. Die Haut dort ist nicht erwärmt.

Im allgemeinen ist der "Ausschlag" an den Armen, Beinen, Rücken, Oberkörper (Bauch eher weniger) und auch am Hintern. Juckt aber alles nicht. Es jucken nur gesicht und Ohren. Gesicht ist leicht gerötet, erwärmt und teils uneben.

Irgendeinen schimmer was für eine Art Ausschlag das sein könnte? Es juckt ja im allgemeinen nicht mal. Von der Hand- Fußkrankheit kann es eigentlich nicht kommen, außer es ist was anderes. der Ausschlag am Körper hat erst begonnen nachdem ich gebadet habe und meine Füße und Hände schon gejuckt haben....

Achja: Momentan habe ich pfeifferisches Drüsenfieber und bin (noch) schwanger, falls das was zur Sache tun könnte.

Ja, ich schau dass ich zum Arzt komme, aber ich schreibe in 1,5 Wochen meine Abschlussprüfung und bin dementsprechend beschäftigt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?