Wie verhindere ich das Herausrutschen des Zäpfchens?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie meine Vorgänger(innen) schon geschrieben haben,ist es gut das Zäpfchen mit der stumpfen Seite zuerst einzuführen.Würde Rückenlage/Wickelposition oder Seitenlage bevorzugen,die Beine anziehen und es tief in den Popo einführen. Du kannst auch zur Sicherheit noch den Finger kurz drinlassen und/oder die Pobacken zusammendrücken. Hoffe das Dir die Antworten helfen.

Hallo Loredana!

Am besten ist es, wenn dein Kind beim Einführen auf der Seite liegt und die Beine zum Brustkorb hochzieht. Wenn du das Zäpfchen eingeführt hast, drückst du am besten die Pobacken für einen Moment zusammen.

Was auch helfen kann ist wenn man das Zäpfchen ganz kurz in den Händen erwärmt, dann gleitet es etwas leichter hinein. Allerdings sollte man das wirklich nur kurz machen, damit das Zäpfchen nicht beginnt, sich aufzulösen.

Man sollte auch darauf achten, dass es in der Regel angenehmer ist, das Zäpfchen mit der stumpfen Seite voran in den Enddarm einzuführen. Bei den meisten Kindern wird es dann nicht so leicht wieder heraus gedrückt.

Mit dem Stumpfen Ende zu erst in den After. Die schmalere Seite lässt das Zäpfchen vom Schließmuskel einziehen. Mit der spitzen Seite hast du das dickere Ende außen und wird wieder abgestoßen. Mache mal eine Faust und steche in diese Faust das Zäpfchen. Dann wirst du sehen, dass die stumpfe Seite zu erst genommen werden muss.

Hallo, also den Finger drin lassen finde ich nicht gerade so empfehlenswert. Oder möchtest du einen Finger im Po haben? Besonders da der Po der Kinder ja wirklich sehr klein ist. Ich halte immer die Pobacken zusammen, das tut nicht weh und ist ganz leicht auszuhalten. Liebe Grüße!

Was möchtest Du wissen?