Wer zahlt die Fußpflege bei bettlägerigen Menschen?

2 Antworten

Dies ist eine Aufgabe, die der Pflegedienst sehr ungern übernimmt. Das liegt nicht daran, dass sie dazu keine Lust hätten, sondern dass Fußpflege professionelles Knowhow erfodert. Zum Beispiel ist es bei Diabetikern oder anderen Menschen mit krankheitsbedingten Durchblutungsstörungen ganz wichtig, dass die Nägel nicht einwachsen, denn dann können sie schlecht heilenden Wunden verursachen. Also, falls der Pflegedienst diese Aufgabe ablehnt, nehmen Sie es ihm nicht übel und investieren Sie in professionelle Fußpflege.

so habe ich es bei meiner Mutter leider auch erleben müssen, wir haben nicht lange gezögert und sofort eine professionelle Fusspflege genommen.

0
@Pucki1

Es ist gerade bei bettlägrigen Patienten mit schwachem Immunsystem wichtig, dass das professionell gemacht wird, damit keine Verletzungen und Infektionen entstehen können.

0

die Kosten fur

Die Kosten für Fußpflege muß der Patient sebts tragen. Ein Pflegedienst übernimmt diese Arbeiten nicht.

Was möchtest Du wissen?