Wer zahlt die Fußpflege bei bettlägerigen Menschen?

3 Antworten

Dies ist eine Aufgabe, die der Pflegedienst sehr ungern übernimmt. Das liegt nicht daran, dass sie dazu keine Lust hätten, sondern dass Fußpflege professionelles Knowhow erfodert. Zum Beispiel ist es bei Diabetikern oder anderen Menschen mit krankheitsbedingten Durchblutungsstörungen ganz wichtig, dass die Nägel nicht einwachsen, denn dann können sie schlecht heilenden Wunden verursachen. Also, falls der Pflegedienst diese Aufgabe ablehnt, nehmen Sie es ihm nicht übel und investieren Sie in professionelle Fußpflege.

so habe ich es bei meiner Mutter leider auch erleben müssen, wir haben nicht lange gezögert und sofort eine professionelle Fusspflege genommen.

0
@Pucki1

Es ist gerade bei bettlägrigen Patienten mit schwachem Immunsystem wichtig, dass das professionell gemacht wird, damit keine Verletzungen und Infektionen entstehen können.

0

die Kosten fur

Die Kosten für Fußpflege muß der Patient sebts tragen. Ein Pflegedienst übernimmt diese Arbeiten nicht.

Hallo alle mit einander! Ob nun Pflegedienst oder Altenheim, die Fußpflege ist ein Berufszweig. Und ich rede hier nicht von der Podologin. Das heißt, es wird eine Ausbildung gemacht. Der Zeitraum spielt keine Rolle. Die Ausbildung kostet Geld. Das wiederrum hat zur Folge, dass diese Leistung auch zu bezahlen ist. Wenn nun Hinz und Kunz aus Pflegedienst und oder Altenheim dazu über gehen, auch noch diese Tätigkeiten eines anderen Berufszweiges zu machen, könnte dies zu einer Anklage wegen "Unlauteren Wettbewerbs" führen. Ich möchte hier auf die Urteil verweisen: Ein Gastwirt hat seinen Gästen angeboten sie, wenn sie getrunken hatten nach Hause zu fahren. Er bekam eine Anzeige und musste bezahlen für seinen Gutmütigkeit. Die Taxifahrer des Orts hatten ihn angezeigt. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wenn die Pflegedienst und Altenheime dies von ihren MA verlangen würden, könnten die Fußpfleger eine Klage starten, und ich hoffe sie tun es, dass den Einrichtungen hören und sehen vergeht. Sie lassen nun doch auch nicht den Frisör durch den Pflegedienst ersetzen Oder?? Hier wäre noch anzubringen: Schuster bleib bei deinen Leisten.

Was möchtest Du wissen?