-2559€ von der AOK auf meinem Konto?

Hallo zusammen, ich werde die AOK am Montag anrufen, aber wenn jemand mir da schon was dazu erklären könnte, würde es mir schon sehr helfen.

Ich war Student (und Werkstudent) in Deutschland bis September 2020 und wurde exmatrikuliert am Ende September. Ich hatte vor, ab Oktober/November nach Estland zu ziehen.

Also habe ich meine Exmatrikulationsbescheinigung der AOK zugesendet und gefragt, wie ich mich bis zum Auszug versichern lassen sollte. Sie haben mich über eine "Anschlussversicherung" informiert, telefonisch wurde mir gesagt, es würde so um die 200€ monatlich kosten. Damit war ich einverstanden, also habe ich den Antrag für die Anschlussversicherung ausgefüllt, und diese zusammen mit einem Kündigungsschreiben (auf Ende November 2020) selber in den Briefkasten der AOK meiner Stadt eingeworfen.

Seitdem habe ich nichts von denen bekommen. Ich wohne jetzt in Estland und habe immer noch meinen Konto bei der Sparkasse in Deutschland, um noch paar Sachen zu regeln. Und plötzlich wurde mir gestern 2559€ von der AOK als Lastschrift abgezogen.

Ich liege jetzt stark im Minus und bin am Anfang meiner Karriere als Freiberufler - kurz gesagt kann ich mir solche extra Kosten überhaupt nicht leisten und ich habe gerade eine kleine Panikattacke... v.a. dachte ich, dass ich alles richtig und rechtzeitig gemeldet bzw. erledigt hatte.

Weiß jemand aus welchem Grund sowas passieren kann, ob es ein Fehler ist, und ob ich mein Geld am Montag zurückbekommen kann?

Noch etwas über diese Situation: Ich habe noch keine Versicherung in Estland (erst ab Februar werde ich hier versichert sein) und ich habe jetzt Angst davor, dass die AOK nach einer estnischen Versicherungsbescheinigung fragt, ABER Versicherung ist in Estland NICHT pflichtig.

Krankenkasse, Krankenversicherung, Recht, Kosten
3 Antworten
Knirscherschiene kosten kennt sich jemand aus?

Ich war beim Zahnarzt, und er sagte ich habe eine Kieferfehlstellung und einen falschen Biss davon kommt das Zähneknirschen und die schmerzen und die Verspannungen. Ich habe ihm auch meine alte Schiene gezeigt von der ich immer würgen musste.

Er meinte diese Schiene war eh falsch für mich weil es keine Therapeutische Schiene war. Jetzt hat er mir 10 sitzungen zum Orthopäden gegeben, damit das ganze gelockert wird, soll ich nach 5 Sitzungen zu ihm kommen damit wir die Schiene machen können.

Hmm toll ich muss 250 euro drauf zahlen weil die Krankenkasse eine Therapeutische Schiene nicht bezahlt bzw. nicht ganz bezahlt. Ich kann mir das nicht leisten ich habe zur Zeit keinen Job und bin zwar noch auf der Suche aber es ist halt alles nicht so einfach ich bekomme auch kein Harz 4 und lebe bei meiner Mutter, die will mir die Schiene aber auch nicht bezahlen.

Ich bin verzweifelt, warum zahlt die Krankenkasse diese Schiene nicht? Es ist doch kein kosmetischer ''Eingriff'' es geht doch um die Gesundheit? Das wirft mich jetzt doch schon aus der Bahn und wie soll ich das denn bitte bezahlen?

Das muss schnell gemacht werden, zudem ich eine Ausbildung als Gesangpädagoge mache ( da bekommt man KEIN Geld ) Ist das ziemlich wichtig, dass es gemacht wird, beim Singen muss alles locker sein der Kiefer alles einfach und Fehlstellungen sind nicht gerade gut für das Singen, ich bin echt Ratlos was ich jetzt machen soll, Ratenzahlung kommt nie im leben in Frage so was mach ich nicht !

Na ja weiß da jemand bescheid wegen der Schiene? Ansonsten ruf ich dann noch mal meine Krankenkasse an und frag da nach warum die das nicht zahlen würden.. Im Internet steht doch auch, dass so was bezahlt wird?

MFG, Soraija :(

Zähne, Krankenkasse, Zahnarzt, Kirschen, Kosten, Kostenübernahme, Zähneknirschen, Schiene
2 Antworten
In welchen Fällen muss man die Kosten für den gerufenen Krankenwagen selbst tragen?

So an einem Abend war ich grade untergwegs, Als mir sehr sehr schwindelig wurde, Mein Herz fieng an sehr stark und schnell zu klopfen. Ich dachte in dem Moment ich sterbe. Ich mein es vollkommen ernst. Ich bin gelaufen und ich schaute je ruhiger ich war und je mehr ich daran dachte das ich in dem moment sterbe hatt ess mich noch schlimmer bedrängt. ich rief ein Kranken wagen. Diese Vorfälle hat ich schon 3 mal zuvor. Ich bin 19 Jahre alt und würde niemals wegen einer kleinen sache einen Krankenwagen rufen. Der Krankwagen ist ca nach 25 min gekommen. Im gleichen Moment hatte ich auch eine Augenentzündung da ich Kontaklinsen träger bin. Die Artzte vermuteten das ich Drogen genommen hätte: Crystel Math oder was auch immer. Hab ich natürlich nicht.

So ich wurde untersucht und die Ärtzte haben mich irgendwie seit anfang an nicht ernst genommen. Mein hat mein Blut untersucht und mein Puls und so weiter alles verlief während man mich ins Krankenhaus brachte. In dieser Zeit ist mein Schwindel und mein Herzklopfen verschwunden . Wie auch immer versteh ich nicht.

So man hat mich zum Artzt gebracht. Ich hab ihm alles beschrieben. Aber irgendwie hat er mich auch nicht so ernst genommen und gab mir statt dessen ein Medikamentenrezept gegen meine AUgenentzündung, Ich dachte mir in dem Moment. Okay das war alles oder was?!

Jetzt Nach ca 4 Monaten habe ich eine Rechnungen bekommen von den Johannitern in Esslingen. Mit Rettungswagenkosten 199 Euro + Leitstellengebühr Stuttgart 16,24 Euro(Was ist das): Ich suchte im Internet wass es seinn könnte was mit mir passiert war UND habe herausgefunden das ich vielleicht hyperventiliert habe. Weiss ich aber nicht.

Meine Frage ist übernimmt es die Krankenkasse aok IN STUTTGART? Muss ich alles selbst bezahlen :(? Meine Familie hat zurzeit echt starke Finanzielleprobleme und ich habe grade selber zurzeit Schulden obwohl ich nebenbeiarbeite und meine Fachhochschule mache.

Bitte hilfeee! :(

Krankenkasse, Krankenversicherung, Kosten
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kosten