Wer hat Erfahrung mit VIKELA, der Pilla danach? Nebenwirkungen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Hormone beeinflussen die Schilddrüse. Hormonschwankungen wie Pubertät, Wechseljahre oder Pilleneinnahme wie auch solche Pillen danach wirken bremsend auf die Schildlrüsenhormone...das kann nur mal kurzfrtistig sein...wenn das aber wie bei Dir nun zu einem Dauerzustand wird und trockene Haut, spröde Haare und Haarausfall sprechen von Schilddrüsenunterfunktion...dann muß das untersucht werden

Der Hausarzt mißt den TSH und sagt fast immer alles OK...laß Dir die Werte aushändigen, schau selber nach..und wenn der TSH 2,0 und höher liegt, laß Dich zum Nuklearmediziner überweisen. Der schallt deine Schildlrüse und läßt im Blut noch freie Schilldrüsenhormone und Amntikörper bestimmen...vielleicht ist deine Schildldrüse kleiner oder inhomogen echoarm dann ist das mit ziemlicher Sicherheit ein Hashimoto auch wenn Du keine Antikörper zeigst.

Da hilft Dir dann Thyroxin langfristig sehr weiter, in vielnfältigen Symptomen, Leistungsfähigkeit, Psyche und Fortpflanzungsfähigkeit.

Wenn Du Hashimoto hast UND Kinderwunsch dann mußt Du sehr früh anfangen und genug Thyroxin nehmen, in der Schwangerschaft nochmal 50% mehr Thyroxin. Die meisten bleiben sonst nämlich kinderlos oder erleiden Fehlgeburten.

Take Care! Balsam

Was möchtest Du wissen?