Wenn man zu dünn ist, können dann wirklich die Knochen brechen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das kann passieren. Das kann aber auch passieren, wenn man normal- oder übergewichtig ist. Wie immer hängt eine solche körperliche Reaktion/ Beinträchtigung von mehreren Faktoren ab.

Damit es zu Schwund von Knochenmasse kommt, muß unter anderem eine Diskrepanz im Elektrolythaushalt vorliegen, vornehmlich bei Natrium und Calcium. Außerdem muß der Vitamin D & B12 Spiegel im Körper entsprechend abgesenkt sein. Ein erniedrigter Vitamin K-Spiegel kann hier auch noch schwerwiegend mit reinspielen. Auch interessant ist, ob der Knochenstoffwechsel an sich schon geschädigt ist.

Hallo, die Knochen können brüchig werden,wenn die Knochendichte abnimmt,das häufig bei älteren Menschen der Fall.Nur allein weil man dünn ist,können die Knochen nicht schneller brechen.Dicke Menschen sind allgemein für viele Krankheiten anfälliger als dünne. Für gute stabile Knochen ist Calcium und Vitamin D gut.Einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012

Ja, ein Risikofaktor für Osteoporose, höheres Gewicht regt die Knochen eher zur Kräftigung an.

Was möchtest Du wissen?