Wassereinlagerung+Fußgelenk schmerzt,rot,heiß,-Mirtazapin Drogen- Alkohol- Antidepressiva Mischkons

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da Du Deinen Arzt offenbar meidest (warum eigentlich? Hält er Dir Moralpredigten?), hast Du Dich aufs Experimentieren verlegt:

Sofort die AD abgesetzt und kein Alkohol Nikotin etc. mehr ..nachfast 2Tagen war es fast weg!

Experiment gelungen (na ja, die AD abzusetzen war nicht so schlau...)!

Nach gut einer Woche hab ich wieder in ner Kneipe paar bier getrunken und geraucht da fängt es wieder so an nur minimal!!!

Was sagt Dir das? Bier und Zigaretten tun Dir nicht gut... überhaupt lebst Du, als hättest Du noch eine Ersatzgesundheit im Schrank, einfach Folie aufreissen und verwenden, wenn die Originalgesundheit im A... ist - so etwa?

Ferndiagnosen können und dürfen wir hier keine stellen. Aber Dein Hausverstand sollte Dir sagen, dass jetzt die Zeit gekommen ist, die Notbremse zu ziehen... Alkohol und Drogen und Medikamente und Übergewicht und erhöhte Thrombosegefahr, das ist ein bisschen zu viel auf einmal, was Du Deinem Körper - vermutlich schon längere Zeit - zumutest.

Tut mir leid, wenn Du jetzt was anderes lesen wolltest. Um Dir "sowas" anzuhören, kannst Du auch zum Arzt gehen, stimmts?

Ich wünsche Dir, dass Du noch rechtzeitig die Kurve kriegst. Alles Gute dafür.

walesca 22.01.2013, 18:05

Diesen Ausführungen kann ich mich nur voll anschließen. Sie sprechen mir aus der Seele und genauso hätte ich es auch gesagt! Leider kann ich Dir dafür nur 1 DH geben! Verdient hättest Du gleich ein ganzes Dutzend!!! LG

0
lifesuxx 31.01.2013, 02:42

nee was ich hören wollte xD.. is richtig..danke für den SACHLICHEN Beitrag!!!:)

0
lifesuxx 31.01.2013, 02:42

nee was ich hören wollte xD.. is richtig..danke für den SACHLICHEN Beitrag!!!:)

0
lifesuxx 31.01.2013, 02:42

nee was ich hören wollte xD.. is richtig..danke für den SACHLICHEN Beitrag!!!:)

0

Hallo..,

ich versuche es einmal sachlich wenn man Medikamente einnimmt ist Alkohol ein Tabu vor allem in den von Dir genannten Mengen. Bei MIRTAZAPIN 30g ist das schon eine sehr sehr deutliche Überdosis.

Die Wirkung des Antidepressiva wird durch Alkohol deutlich verstärkt. Eine Nebenwirkung ist die Einlagerung von Wasser

Wenn Du Probleme hast mit dem Medikament würde ich unbedingt einmal mit dem Arzt sprechen. Da geht kein Weg vorbei auch wenn Dir das nicht gefällt.

Hier kannst Du etwas zum dem Mirtazapin lesen. http://www.psychiatrie-aktuell.de/bgdisplay.jhtml?itemname=antidepressiva_mirtazapin

Nun weis ich nicht ob das hier eine Spassfrage war? Wenn nicht würde ich einmal darüber nachdenken daran etwas zu ändern.

Wenn Du so weiter machst kann Dir bald Niemand mehr so richtig helfen. Ich werde jetzt nicht schreiben höre auf mit den Exzessen und gehe zu einer Selbsthilfegruppe odgl.. Dann würdest Du sofort sagen Du kannst mich mal.. .. Nur wenn Du es selber willst macht es Sinn...!

VG Stephan

lifesuxx 31.01.2013, 02:44

Danke.war bitterer Ernst.siorry...

0

Wau.....!!!! das ist ja genau das,was sich jede Frau mit 30 wünscht............da kann man ja nur hoffen ,das du keine Kinder hast.?!......gibt es denn keinen Menschen der dich mal richtig in den A.....tritt? Was muss denn noch passieren,bist du dich behandeln lässt und eine Therapie beginnst? Ich weiß das du das nicht hören willst.......aber was willst du denn hier von uns für Antworten,wenn wir hier alle lesen ,wie du dich systematisch Selbst zerstörst. Gibt es denn auch Momente in denen du "Klar" bist?,dann nutzte diesen und lass dich behandeln.

Alles Gute für dich wünscht bobbys:)

Vielleicht solltest du mal Deinen Lebensstil dringend überdenken.....

Unter dem Einfluss welches Medikamentencoctails hast Du denn den obigen Beitrag geschrieben?

...und welchen Rat erwartest Du an jemanden der sich freiwillig sein Leben mit Drogen Alkohol und Phsychopharmaka ruiniert?

Was möchtest Du wissen?