Bewusstlosigkeit nach Einnahme von Antidepressiva und Alkohol?

3 Antworten

Dein Vater hätte vor Einnahme des Antidepressivum die Gebrauchsinformation ( sog. Packungsbeilage) lesen sollen. Dort hätte er lesen können, dass während der Einnahme eines Antidepressivum jeglicher Konsum von Alkohol unterbleiben soll, da dies gefährliche Nebenwirkungen haben kann.

Nun hat er diese leider am eigenen Körper erfahren müssen.

Es sollte bei diesen Erfahrungen bleiben !!!

Antidepressiva und Alkohol geht gar nicht! Das ist auch auf jeder Packungsbeilage zu lesen. Und dabei ist grundsätzlich Alkohol gemeint, nicht nur trinken bis zum Vollrausch.       

 

Was passiert bei der Einnahme von Antidepressiva mit Alkohol?

Von einer Kombination von Antidepressiva und Alkohol ist dringend abzuraten. Immer wieder gibt es Nachrichten von Todesfällen aufgrund einer Mischung beider Präparate.
Denn die Wirkung bestimmter Antidepressiva wird unter gleichzeitiger Einnahme von Alkohol verstärkt. Dies ist bei den trizyklischen Antidepressiva, den MAO-Hemmern (hier nur Tranylcypromin) und bei Alpha- Adrenozeptor-Antagonisten der Fall. Alkohol bildet hier eine absolute Kontraindikation.
Bei SSRI's wie Citalopram wird ebenso die Kombination mit Alkohol abgeraten, das Risiko von Wechselwirkungen ist jedoch gering.

Mehr unter https://www.dr-gumpert.de/html/antidepressiva_alkohol.html

Man sollte grundsätzlich kein Alkohol bei Medikamenteneinnahme zu sich nehmen, schon gar nicht bei Einnahme eines Antidepressiva.

Blackout nach Party - wirklich nur durch Alkohol?

Sowas wie gestern hatte ich wirklich noch nie. Ich war mit einem Kumpel auf ner Party eines etwas entfernten Bekannten, der aber ziemlich viel mit meinem besten Freund zutun hat. Auf der Party hab ich erst n paar zwilichtige Typen kennengelernt und bei einem Trinkspiel mitgemacht. Auf ca. 3 Stunden waren das dann 2 Bier und 3x 0,25l Gläser Vodka-O. Jedenfalls musste mein Kumpel dann für ne halbe Stunde weg und ich hab mit den Leuten weitergetrunken. Nachdem ich kurz auf der Toilette war und mein Glas leergetrunken hab, weiß ich absolut garnichtsmehr. Also wirklich garnichts. Ich bin heute morgen um 8 Uhr komplett bekleidet in meinem Bett aufgewacht und wusste nicht, wie ich hier hergekommen bin.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass nur die paar Drinks daran schuld waren. Immerhin gings mir bis vor dem letzten Schluck, anden ich mich erinnern kann, absolut prima. Selbst mein Kumpel hatte keine Ahnung wies dazu gekommen ist. Außerdem gibts wirklich keine Spur von meinem Geldbeutel und den 50€, die ich dabei hatte.

Der Kater heute morgen hielt sich auch in Grenzen. Ich hatte zwar Kopfschmerzen und mir war auch etwas übel .. aber mir gings komischerweiße wirklich gut. Abgesehen davon, dass ich fast den ganzen Tag am Zittern bin und morgens extrem schnelles Herzklopfen hatte.

Ich will ja wirklich keinem was unterstellen aber die Tatsache, dass ich nach den letzten Schlücken auf einmal so weg war (was mir noch nie passiert ist), mein Geldbeutel fehlt und sich mein Körper ganz komisch verhalten hat find ich schon ziemlich komisch. Kann das evtl. irgendwas mit irgendeinem Zeug zutun haben, dass die mir ins Trinken gemischt haben als grad keiner auf mein Glas aufgepasst hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?