Bewusstlosigkeit nach Einnahme von Antidepressiva und Alkohol?

3 Antworten

Dein Vater hätte vor Einnahme des Antidepressivum die Gebrauchsinformation ( sog. Packungsbeilage) lesen sollen. Dort hätte er lesen können, dass während der Einnahme eines Antidepressivum jeglicher Konsum von Alkohol unterbleiben soll, da dies gefährliche Nebenwirkungen haben kann.

Nun hat er diese leider am eigenen Körper erfahren müssen.

Es sollte bei diesen Erfahrungen bleiben !!!

Antidepressiva und Alkohol geht gar nicht! Das ist auch auf jeder Packungsbeilage zu lesen. Und dabei ist grundsätzlich Alkohol gemeint, nicht nur trinken bis zum Vollrausch.       

 

Was passiert bei der Einnahme von Antidepressiva mit Alkohol?

Von einer Kombination von Antidepressiva und Alkohol ist dringend abzuraten. Immer wieder gibt es Nachrichten von Todesfällen aufgrund einer Mischung beider Präparate.
Denn die Wirkung bestimmter Antidepressiva wird unter gleichzeitiger Einnahme von Alkohol verstärkt. Dies ist bei den trizyklischen Antidepressiva, den MAO-Hemmern (hier nur Tranylcypromin) und bei Alpha- Adrenozeptor-Antagonisten der Fall. Alkohol bildet hier eine absolute Kontraindikation.
Bei SSRI's wie Citalopram wird ebenso die Kombination mit Alkohol abgeraten, das Risiko von Wechselwirkungen ist jedoch gering.

Mehr unter https://www.dr-gumpert.de/html/antidepressiva_alkohol.html

Man sollte grundsätzlich kein Alkohol bei Medikamenteneinnahme zu sich nehmen, schon gar nicht bei Einnahme eines Antidepressiva.

Übelkeit bei Nervosität und beim essen mit anderen!!!

Hy Liebe Leut'z da draußen, ich habe ein verdammt Großes Problem, nähmlich immer wenn ich mit anderen Leuten versuche etwas zu Essen wird mir bevor ich etwas gegessen habe Kotzschlecht. Ich muss mich nicht übergeben, aber es fühlt sich heftig danach an. Wenn ich dann den Raum verlasse geht's nach 1-2 Minute wieder. Wenn ich alleine bin kann ich aber ganz normal essen, nur in Geselschaft oder wenn mir dabei jemand zusieht (ganz besonders bei Leuten die mir wichtig sind, und viel von mir halten, und die ich auch mag ) schnürrt es mir Regelrecht den Hals zu. ich hab dann echt Panik das ich mich übergeben muss... Ebenso ist es auch, wenn ich vor vielen Leuten etwas sagen muss, oder ähnliches. Mir wird Kotzschlecht, und sogar Teilweise Schwindelig, dazu Herzrasen und Schwitzige Hände. Einfach Pervers.... Es ist einfach die Hölle... Es grenzt mich nicht nur in meiner Sache ein, sondern macht mir regelrecht den ganzen Tagesablauf total zu nichte. Ich weis echt nicht mehr weiter... Ich muss dazu sagen, wenn ich Alkohol getrunken habe ( 2 Bier oder so) ist das Gefühl vollkommen weg. Ich kann unter Leuten normal essen, ich kann BUS & BAHN fahren, wie jeder andere "Normale" Mensch auch. Ich weis das klingt jetzt echt Egoistisch, und ich wünsche das auch wirklich niemand anderen denn es Grenzt wirklich an Psycho Terror, aber wenn einer von euch da draußen das gleiche Problem hat, oder etwas ähnliches Empfindet und das hier rein schreibt, wäre ich sehr dankbar, denn dann weis ich das ich nicht alleine damit bin.

Vielen Dank im Vorraus. :) Euer Streui ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?