Was war das? Amphetamin-Intoxikation(Überdosis), Panikattacke oder anaphylaktischer Schock?

2 Antworten

Die Anzeichen einer Intoxikation, Panikattacke oder Anaphylaxie sind nicht die gleichen. Lesen Sie das nochmal genau nach. Eine Anaphylaxie überleben Sie nicht ohne ärztliche Hilfe, das ist ein lebensbedrohlicher Notfall, den der Körper nicht mehr selbst korrigieren kann.

Sie hatten eine Hyperventilationstetanie. Der Auslöser ist meist psychisch. Durch die zu schnelle Atmung kommt es zum Abatmen von CO2 mit nachfolgender Verschiebung des Blut-pH ins leicht basischer Milieu (sog. respiratorische Alkalose). In diesem Zusammenhang wird Kalzium vermehrt an Plasmaproteine gebunden und es entsteht ein "Pseudo-kalziummangel". Dieser führt zu einer Fehlfunktion von sensorischen und motorischen Nervenfasern (Kribbeln, Verkrampfen der Hände). Im Rahmen von Panikattacken kommt so etwas vor, aber natürlich auch im Rahmen des Abusus mit psychotropen Substanzen, den Sie betreiben. An einer Hyperventilationstetanie sterben Sie nicht, sie werden maximal kurz bewusstlos.

Ist schon seltsam, wenn sich jemand mit einer Lappalie an die Community eines Gesundheitsforums wendet, aber gleichzeitig billigend weitaus schwerere gesundheitlich Risiken in Kauf nimmt, in dem er alle möglichen bunten Pillen einwirft, von denen er nicht den Hauch einer Ahnung hat, was dort eigentlich drin ist...

Was möchtest Du wissen?