Was ist mit mir?

2 Antworten

Hallo Ricardo.
hast du die Probleme vorwiegend am Morgen.

Es kann schon sein, das dein Problem vom Halswirbel
und vom Atlas ausgeht.
Durch HWS-Probleme treten oft beim Aufstehen Schwindel
oder Kopfschmerzen.

Es wäre gut, wenn du nach der Ursache suchen würdest und
da dann ansetzen, als Fehlhaltungen einfach vermeiden.

Welche Schlafhaltung nimmst du nachts überwiegend ein ?

Rücken- Seiten- oder Bauchlage ?

Wenn man sich nachts nicht wohlfühlt, können sicher auch
Panikattacken entstehen.

Mit welchem Kissen schläfst Du ?

Die beste Therapie hilft auf Dauer nicht, solange die Ursachen
weiter bestehen,
Deshalb muss der Arzt natürlich auch genaue
Angaben haben, damit er sich ein Bild machen kann.
Immer wieder gerne.
einen schönen Restsonntag wünscht
Rucklas

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich schlafe auf dem Rücken und immer sehr hoch

0
@Ricardo27

Rückenschlaf wäre schon gut - aber was bedeutet das
- sehr hoch.
Legst du Kissen unter oder hast einen Lattenrost mit
Hochstellung ?

Da kann man vieles falsch machen ! Welchen hast Du ?
Bild wäre gut !
Gute Besserung Rucklas

0

Ich habe dieses Glasscheibengefühl und Gehirnnebel wenn mein Nacken verspannt ist. Manchmal sogar so schlimm, dass mir schwindelig wird und ich stürze. Ich lasse mich regelmäßig massieren, das hilft sehr

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?