Was ist eine Tuberculoplastik?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Willst Du wissen, warum diese Tuberkuloplastik gemacht wird, oder was da gemacht worden ist? Vielleicht helfen Dir die folgenden Ausschnitte weiter:



Bei einem nicht mehr zu verschließenden Defekt und fehlenden Arthrosezeichen hat man die Wahl zwischen einer Tuberkuloplastik/subakromialen Dekompression bei älteren Patienten mit geringem funktionellem Anspruch oder einem
Muskel-/Sehnentransfer bei Patienten <60 Jahre mit höheren
funktionellen Ansprüchen.

Bei einem nicht mehr zu verschließenden Defekt und fehlenden Arthrosezeichen hat man die Wahl zwischen einer Tuberkuloplastik/subakromialen Dekompression bei älteren Patienten mit geringem funktionellem Anspruch oder einem
Muskel-/Sehnentransfer bei Patienten <60 Jahre mit höheren
funktionellen Ansprüchen.

http://www.springermedizin.de/differenzialtherapie-massiver-rotatorenmanschettenlaesionen/131348.html



Besteht vor allem ein Problem mit starken Schmerzen im Schultergelenk bei noch guter Beweglichkeit der Schulter bzw. der Möglichkeit im höheren Alter auf Extrembewegungen im Schultergelenk zu verzichten, kann mit einer Schulterarthroskopie (Schultergelenkspiegelung) der Humerus (Oberarmkopf) von Sehnenresten befreit und geglättet werden. Diese
Tuberkuloplastik führt in vielen Fällen zu einer lang anhaltenden Besserung der Beschwerden.


http://www.krh.eu/klinikum/AKL/kliniken/orthopaedie/leistung/schulter/Seiten/drehmanschette.aspx

Sind die Muskeln der Oberarmkopfmanschette abgerissen, bedarf
es bei Schmerzen ebenfalls einer Operation. Abhängig vom Alter des Risses und des Patienten können die Sehnen am Oberarmkopf über kleine Schrauben wieder fixiert werden. Ist dies nicht möglich oder auch nicht
sinnvoll  (z.B. bereits zurückgebildeter funktionsunfähiger Muskel)
so wird der Rest der Sehne , welche im Dach einklemmen kann, entfernt . Da danach der Oberarmkopf beim Abspreizen nicht mehr unter dem Schulterdach abtauchen kann, wird er in seiner Form so angepasst (Tuberkuloplastik), dass ein anderer Muskel die Funktion übernimmt.

http://www.praxisklinik-stollberg.de/Infos_zur_Schulter/infos_zur_schulter.html

ThePoetsWife 28.04.2016, 19:11

Danke dir vielmals für die ausführlichen Links meine liebe E.! Dann trifft  vermutlich dass letzte auch mich zu, aber es wurden trotzdem noch zusätzlich verschiedene Nähte gemacht. Ich habe meinen Doc seit der Operation noch nicht gesehen.

Einen schönen Abend und liebe Grüße D.

3

Hallo Thepoetswife,

also soviel ich weis wird die Supraspinatussehne entfernt und man fräst den Humeruskopf  (Oberarmkopf)  und das Schulterdach so das eine entsprechende Schulterbewegung möglich ist. ohne wieder an zu ecken.

Um die Beweglichkeit die durch die entfernte Sehne nun fehlt wird ein anderer Muskel am Humeruskopf befestigt. Der nun die Beweglichkeit der Schulter wieder herstellt

Da dies nun ein anderer Muskel ist der hier in Anspruch genommen wird nennt sich das Tuberculoplastik.(Muskel - Tuberculum).

Dies ganz ganz grob zu der Tuberculoplastik. Hoffentlich liest das kein Prof. (sonst heisst das gleich sechs setzen Pfeiffer..).

Evtl. besser erklären kann man hier

https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/binary/7HTJOAHQFF77XHAJKLEZ23QYHXA44O7G/full/1.pdf

--------------

http://www.sah-eschweiler.de/cache/4955656623fcdc23d7365491b1681a6c.jpeg

Gruss Stephan

ThePoetsWife 28.04.2016, 19:14

Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort und einen schönen Abend. Liebe Grüße D.

4

Was möchtest Du wissen?