Noch immer Schulterschmerzen, wirklich nur eine Schulter Prellung?

1 Antwort

"Ein Schmerz ist der bellende Wachhund unserer Gesundheit",

 - ein altes Griechisches Sprichwort. Ich halte ja sonst nix von den Brüdern da unten, aber wenn se mal Recht haben, sollnses haben.

Was gibt es wichtigeres im Leben als die Gesundheit? Du hast nur eine Gesundheit, Krankheiten dagegen kannste sehr viele haben. Also beachte den Schmerz und ignoriere ihn nicht etwa. Sonst kannst Du Dir sehr schaden.

Also lass das Turnier , Turnier sein, und gib Deiner Schulter die Chance gesund zu werden. Wenn Du da drin jetzt was verkorkst, evtl. unter "Mithilfe" eines wenig engagierten Arztes, der seinem Budget-Sparzwang am Ende eines Quartales unterliegt, dann kannst Du, wenn es ganz dumm läuft, ein Leben lang damit zu tun haben, - keine schöne Aussicht. Gerade das Schulter-Arm-Gelenk ist recht kompliziert aufgebaut, extra wegen der hohen Beweglichkeit zu allen Seiten.

Lass dem Arm Ruhe, trage ein Gel mit Heparin auf, oder nimm Kytta-Salbe, die hilft meist auch sehr gut bei sowas (sollte der Doc verordnen). Mit dem Theraband (Thera kommt von Thera-pie, nicht von Terra=die Erde) solltest Du so üben, dass dabei nur sehr kurz ein wenig Schmerz entsteht. Also sobald bei einem Zug am Band (langsam ausführen!) ein Schmerz beginnt, den Zug sofort anhalten und soweit zurück nehmen, dass Du wieder im schmerzfreien Bereich bist. Hast Du wenigstens einen Flyer vom Doc mitbekommen, indem die für Dich richtigen Übungen enthalten sind? Wenn nicht, geh zum Doc er soll Dir einen geben, oder die Übungen vormachen. LG

Ausgekugelte Schulter wieder reingesprungen?

Hallo, ich wurde im September an der Schulter operiert. Dabei wurde die sehne wieder freigelegt (1cm vom Schlüsselbein und 0,7 cm vom Schulterdach abgescharbbt) und der Schleimbeutel wurde entfernt.

Ich hab mittlerweile nur noch leichte schmerzen an der Schulter. Heute Nacht allerdings bin ich durch starke Schulterschmerzen aufgewacht, hab dann vor lauter schmerzen eine panische ruckartige Bewegung mit dem Arm gemacht. Das hat höllisch weh getan und kurz ganz komisch geknackt, nach ca 10 Minuten waren die schmerzen wieder weg. Heute morgen war die Schulter leicht geschwollen und etwas Druck empfindlich. Kann es sein das ich mir die Schulter ausgekugelte hab und sie wieder von alleine reingesprungen ist??

...zur Frage

Behandlung diverser Schulter"verletzungen"?

Hallo Zusammen,

ich bin gerade neugierig, da ich aufgrund anhaltender Schulterschmerzen rechts am Montag beim MRT war und erst am Dienstag beim Orthopäden meinen Termin habe, wo die weitere Behandlung meiner Schulterschmerzen besprochen wird.

Einmal zur Info: Ich habe seit Mai immer mal wieder heftige Schmerzen in und auf der Schuler gehabt, mir allerdings gedacht, dass es nur Überlastung sein könnte durch die Arbeit. Im August wurde es dann aber so schlimm, auch mit Ausstrahlung in den kompletten Oberarm (Muskeln), dass ich zum Orthopäden bin. Anschließendes Röntgen brachte keine Erkenntnis. Es wurde auf Schleimbeutelentzündung behandelt mit Schmerzmittel mit Entzündungshemmer. Weiter ging es mit Spritzen direkt in die Schulter mit Schmerzmittel und Kortison (jede Woche 1x). Nachdem all dies keine Besserung brachte, gab es dann am Montag nun das MRT.

Sehr kurzes Gespräch mit dem Radiologen (nennt man den so?) ergab, dass ich eine akute Entzündung des Schleimbeutels vorliegt, zusätzlich sei die supraspinatussehne entzündet und weist wohl (auch frische) Risse auf. M. deltoideus weist Faserrisse auf und das AC-Gelenk ist entzündet. Das ist so das, was ich noch auf die Reihe bekomme. Großartig Fragen konnte ich da nicht, da der feine Herr direkt weiter musste und er auf meinen Orthopäden verweisen hat.

Ich sitze jetzt wie auf heißen Kohlen, wenn ich ehrlich bin und frage mich halt, was nun auf mich zu kommt.

Veilleicht ist ja hier der ein oder andere Arzt unterwegs und kann mir sagen ob sowas von selber wieder wird?!

Besten Dank vorab!

...zur Frage

Schmerzen in der linken Brust beim Joggen

Hey,

Mein Name ist Manuel ich bin 16 Jahre alt und ich spiele Fussball. Ich habe beim Laufen bzw. Joggen immer so ein Stechen in der linken Brust. Wisst ihr vielleicht was das ist oder was ich dagegen machen könnte?

Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Spritze hinten bei Schulterschmerzen vorne???

Wurde heute vom Orthopäden hinten in die Schulter gespritzt, obwohl meine Schmerzen vorne sind (Impingement, Kalk, usw) Im Moment ist es zwar wirklich besser, aber irgendwie bin ich noch sehr skeptisch weil er ja an eine völlig andere Stelle gespritzt hat! Oder ist die Spritze eine Art Placebo?

...zur Frage

OP oder Krankengymnastik bei Impingement-Syndrom der Schulter?

Hallo Zusammen,

ich bin 29 Jahre alt und leide seit Monaten unter zum Teil schlimmsten Schulterschmerzen. Nachts auf der Seite schlafen ist ausgeschlossen, aktuell habe ich wenig Schlaf, da ich immer wieder auf meine rechte Schlafseite rutsche und durch den dann folgenden Schmerz aufwache. Autofahren lasse ich aktuell gänzlich sein, muss mir für den Weg zur Arbeit Mitfahrgelegenheiten suchen, da ich die Schaltung nicht bedienen kann, weil dieser stechende Schmerz dabei mich zusammenzucken lässt. Den Arm einfach nur nach vorne ausstrecken ist extrem schmerzhaft, weswegen ich den Lenker auch nicht vernünftig greifen kann. Alles in allem sehr unbefriedigende Situation, da ich einfach nicht mehr dazu komme überhaupt Kraft zu tanken und ich im Alttag extrem eingeschrenkt bin.

Nun hat mein Arzt festgestellt (Bewegungstests, Röntgen und Sono), dass ich das Impingement-Syndrom habe. Gegen die Schmerzen nehme ich 3 mal täglich 500mg Novaminsulfon, da mir die Voltarentabletten nicht wirklich geholfen haben. Und ich habe die ersten Sitzungen der Physiotherapie hinter mir. Leider bin ich ein sehr ungeduldiger Mensch, und der Arzt hat mir auch offen gesagt, dass durch die Physio zwar Muskeln zur Entlastung gebildet werden, das eigentliche Problem dadurch aber gar nicht behoben wird und ich auf Dauer wohl nicht um eine OP herum kommen werde. Nun frage ich mich, ob es nicht sinnvoller wäre diese OP direkt durch zu führen?

Wenn jemand von euch Erfahrung mit diesem Eimpingement-.Syndrom hat, würde ich mich sehr über Rat freuen. Was habt ihr zur Besserung gemacht? War die OP die letzte Aussicht oder habt ihr das doch irgendwie in den Griff bekommen mit Physio?

Beste Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?