Was bedeutet Osteochondrose und Diskusdegeneration L5/S1, Protrusio L5/S1 Zygoapophysealgelenksarthrose? ND: Fortgeschrittene Coxarthrose beidseits?

1 Antwort

Hallo Andrea49

  • Mit „Osteochondrose" bezeichnet man im Kontext Wirbelsäule eine Überlastungsreaktion der Knorpel- und Knochenzellen an der Grenze der Bandscheiben zu den Wirbelkörpern. Sie überreagieren und produzieren neue Gewebezellen die dann zu einem Wulst am Knochenrand führen.
  • Diskusdegeneration ist ein Verschleiss der Bandscheibe im Sinne von Gewebeminderung. 
  • L5/S1 ist der Bereich für die Bandscheibe zwischen dem 5.LWK und dem Kreuzbein gemeint. 
  • Protusio ist eine Ausstülpung der Bandscheibe(oft die Vorstufe zum späteren Bandscheibenvorfall). 
  • Zygoapophysealgelenksarthrose ist die Arthrose der Zwischenwirbel- oder kleinen Wirbelgelenke zwischen den Gelenkfortsätzen. 
  • Coxarthrose ist  der Knorpelverschleiß der Hüftgelenke.

Ich hoffe, Du hast keinen stehenden Beruf bei dem Du Dich oft bücken musst. 

In vielen Fällen hilft reichlich Physiotherapie und Muskelaufbautraining. Der Orthopäde kann Dir zusätzlich Rehasport verordnen. Oft bekommen die Betroffenen eine Reha mit dem Zweck der Vermeidung einer OP. VG



Vielen Dank für die Ausführliche Antwort 

Ich arbeite fast nur im Stehen, viel Bücken und schwer Heben gehört auch dazu. 

1

verstehe meinen befund nicht

hallo ich hatte heute ein MRT und verstehe nichts vom befund da ich aber erst in einer woche einen termin beim arzt habe würde ich gerne wissen was das bedeutet.

befundung:

Linksconvexe Skoliose der LWS. Diskrete Intervertebralspalthöhenminderung und dorsal schmalsaumige Bandscheibengewebsauswulstung L5/S1. Der Spinalkanal ist regelrecht weit,die foraminalen Querschnitte rechts und links sind regelrecht erfasst. Tüpflig fleckige T2-Signalanhebung im subcorticalen Spongiosagebiet des caudalen Sacroiliacalgelenkes rechts.

Epikritische Berwertung:

Skoliose der LWS Zeichen sacroiliacaler Gelenkreizsituation rechts. Diskret Zeichen beginnender Osteochondrose L5/S1

soich hoffe das mir jemand weiter helfen kann das auf deutsch zu übersetzten sodass ich es verstehen kann.

ich danke euch schon mal

...zur Frage

MRT an LWS - könnte mir bitte jemand den Befund erklären?

Hallo zusammen,

letzte Woche hatte ich einen Termin zum MRT wg. Verdacht auf Bandscheibenvorfall. Leider ist mein behandelnder Arzt noch 2,5 Wochen im Urlaub, sodass mich gerne vorab etwas über den Befund informieren möchte. Kann mir jemand bitte helfen, das zu verstehen?

  1. Leicht erosive Osteochondrose in Höhe L5/S1 mit flachem, breitbasigem, angedeutet links betonten Prolaps in Höhe L5/S1 mit Kontakt zur linken Wurzel S1.
  2. Breitbasige, mediale Protursion der Bandscheibe in Höhe L4/5.

Danke und Gruß Dirk

...zur Frage

Was bedeutet: leichte linkskonvexe Torsionsskoliose der LWS und Hyperlordose lumbosacral ?

Ich leide unter einem Bandscheibenvorfall/Diskushernie beim L4/l% + L5/S1. Nun musste ich ein MRI machen und erhielt den folgenden Bericht:

Leichte linkskonvexe Torsionsskoliose der LWS und Hyperlordose lumbosacral. Veränderte initiale Osteochondrosen L4/L5 und L5 /S1. Der dorsomediane Einriss im Anulus fibrosus L4/L5 ist grösser geworden. Es hat keinen Nachweis einer Neuroirritation. Unveränderte leichte Spondylarthrosen L4/L5 beidseits mit diskreten Reizergüssen. Keine Sacroileitis.

Wer kann mir helfen mit der "Übersetzung"? Vielen lieben Dank

...zur Frage

Kann mir jemand den Mrt befund übersetzen?????

GUTEN ABEND ICH HABE EINEN MRT BEFUND DEN ICH NICHT WIRKLICH VERSTEHE.... vielleicht können sie mir diesen übersetzen... muss ich denn ihrer meinung zur op??? habe schmerzen im linken bein und fühle mich beim laufen und bücken manchmal wie steif....:-(

BEFUND MRT Deutliche Höhen- und Signalminderung der Banscheibe im Segment L5/S1 mit einer degenerativen Abschlussplattenreaktion Typ Modic 1-2. Die übrigen LWS Bandscheiben stellen sich unauffällig dar. Im Segment L5/S1 zeigt sich eine beidseitige Unterbrechung der Interartikularportion sowie eine geringe Ventolisthesis von LWK5 gegeüber SWK1 um 4mm(Meyerding Grad 1). Mäßiges Pseudobulging der BAndscheibe im Segment L5/S1. Ein umschriebener Banscheibenprolaps ist nicht nachweisbar. Die Neuroforamina im Segment L5/S1 sind hochgradig eingeengt,die übrigen erfassten Neuroforamina zeigen keine signifikanten Einengungen. Das Liquorsignal ist regelrecht. Die Konus/Kaudaregion stellt sich unauffällig dar. Keine signifikanten Spondylarthrosen.

BEURTEILUNG Spondylolithesis ver, Meyerding Grad 1, im Segment L5/S1 Mäßig bis deutliche Osteochondrose im Segment L5/S1 Pseudobulging der bandscheibe im Segment L5/S1 Kein umschriebener Bandscheibenprolaps. Hochgradige Einengung der Neuroforamina L5/S1 beidseits Keine Spinalkanalstenose

Ich weiss nicht was das zu bedeuten hat hoffe mir kann jemand helfen,,,,denn die schmerzen werden von tag zu tag stärker...selbst ibu 600 oder 800 wirken nicht..:-(

vielen dank!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?