unergründliche Durchschlafstörung?

3 Antworten

Vielleicht könnte Ihnen ein Hinweis aus der chinesischen Medizin helfen, wonach jedes Organ im Körper eine bestimmte "Arbeits- und Ruhezeit" hat. Z. B die Lunge zwischen 3 und 5 Uhr, und der Dickdarm zwischen 5 und 7 Uhr. Es könnte sein, dass Sie ein Problem mit einem der beiden Organe irgendwann bekommen, wenn Sie es nicht schon haben. Google: Chinesische Organuhr.

Ansonsten: ich musste auch in den letzen Monaten meines Arbeitslebens um 5 Uhr aufstehen. Habe mich vorher und nacher nie so lebendig gefühlt.

Vielleicht können Sie diese Stunden bis 7.00 Uhr nutzen um etwas für sich zu tun. z. B. Bett-Yoga lernen(Google zeigt da viele gute Sachen). Und wenn Sie dabei vom Schlaf nochmals übermannt werden, ist er tief und fest.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Meist handelt es sich um vorübergehende Störungen. Vermeide, im Bett zu liegen, zu grübeln und hoffen, dass der Schlaf wieder kommt. Ich stelle mir ein Hörbuch an, stelle ihn auf 15 Minuten und schlafe dann aber schon nach wenigen Minuten ein. Auch Atmungsübungen helfen, den Körper und den Geist zu beruhigen. Ich denke, es wird nur eine vorübergehende Erscheinung sein.

Laut der Seite https://www.baldrian.net/ soll Baldrian bei leichten Schlafstörungen helfen. Andernfalls würde ich zum Arzt gehen.

Warum schlafe ich 1,5 Stunden und bin danach FIT?

Hallo zusammen, ich habe da folgende Frage. Zur Zeit tritt es min. 1 mal in der Woche auf, dass ich Abends müde bin, mich dann logischerweise ins Bett lege (so müde das mir schon schwindelig ist und ich die Augen kaum auf halten kann). Ich schlafe dann sofort ein. Ohne Hilfsmittel. Kein TV! manchmal schaue ich nochmal kurz auf dem Smartphone nach dem Wetter oder bei Facebook. Oder höre noch ein Hörbuch. Aber meist schlafe ich einfach so ein. Nach 1,5 Stunden wache ich wieder auf und bin Topfit und könnte meine Arbeiten erledigen.

Diese Nacht war es auch so. Ich bin um 23 Uhr ins Bett, sofort eingeschlafen und war halb 1 wieder aufgewacht und hätte dann frühstücken können und mit dem Hund raus gehen können und dann arbeiten können.

Ich bin allerdings liegen geblieben und habe 45 Min progressive Muskelentspannung gemacht, weil ich schon sehr aufgedreht war und das Herz schlug schnell. Wie gestresst.

Nach der Muskelentspannung war ich dann wieder runter gekommen. Hab dann aber noch eine Doku geguckt auf dem Smartphone (ich nutze immer einen Lichtfilter) dann wurde ich wieder müde und bin ruhig eingeschlafen.

Das war dann ca. 4 Uhr Morgens und um 7 Uhr war ich auch wieder allein aufgewacht. Ich war nicht besonders müde und habe mich auch nicht irgendwie schlecht gefühlt.

Warum passiert das denn??? Ich habe immer den selben Ablauf in etwa. Normalwehrweise gehe ich ins Bett wenn ich müde bin. Es ist immer in etwa die Zeit zwischen 23 Uhr und 24 Uhr. manchmal auch 1 Uhr morgens, weil ich da eben nicht müde bin. Zur Zeit stehe ich ca. halb 7 auf. Ich habe auch festgestellt, dass wenn ich genau 5 Stunden komplett durch schlafe, ohne auf Toilette zu müssen, dann fühle ich mich am besten. Bei 8 Std. Schlaf fühle ich mich irgendwie übermüdet und total gerädert,

Ich habe eine APP installiert. Wenn ich aus einer Leichtschlafphase aufwache, bin ich nicht so müde als wenn ich aus der Tiefschlaffphase oder Traumphase aufwache.

Kann es sein das auch 1,5 bis 2 Stunden Schlaf reichen? Wenn ich am Wochenende nochmal einschlafe Morgens für 2 Stunden fühle ich mich total erschlagen. Ich achte darauf Abends vor dem Schlaf 30 Minuten davor kein PC mehr zu benutzen oder Probleme zu wälzen.

Ich freue mich auf einige Ideen. Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?