Einschlafen mit Schleim im Hals und Atemnot?

3 Antworten

Ich würde dir empfehlen, dich zunächst hoch zu lagern, d.h. das Kopfteil des Bettes erhöhen. Weiterhin lasse alle schleimbildenden Lebensmittel weg, vor allem Kohlenhydrate (Nudeln, Brot...) und Milchprodukte. Nimm Obst und Gemüse zu dir. Und dann suche den Arzt auf.

Gegen die Halsschmerzen könnte ein Umschlag mi Zitone helfen. Tuch mit Zitrone tränken, um den Hals wickeln, trockenes Tuch darüber.

Gute Besserung und frohe Weihnachten.

Ich würde den Hals mit einem Schal wärmen. Du solltest dann auch besser abhusten können. Alles Gute!

Ca 2 l Trinken vorm einschlafen. Schleim wird flüssiger

Kopf hoch lagern!

Außerdem holt dich dann der Urindrang aus dem Bett und nicht die Panik vorm ersticken

Da schläft man danach wieder besser ein

Was möchtest Du wissen?