Starke Behaarung was tun? Pille Maxim als Hilfsmittel? Lasern keine Hilfe?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

5 Antworten

Wenn Du Dir Deine Haare vernünftig weglasern lassen möchtest, dann bei einem Hautarzt.
Auf keinen Fall solltest Du die Pille nehmen, weil sie in dem Fall so oder so nichts bringt. Gynäkologen verschreiben die Pille gut und gerne bei allem. Damit sollen (angeblich) die Brüste, die Haut, die Haare und ja sogar die Nägel schöner werden. Über das Thromboserisiko oder andere Risiken wird man kaum bis gar nicht aufgeklärt. Die Pille ist zu einem Lifestyleprodukt geworden.
Ich kann Deine Bedenken diesbezüglich sehr gut verstehen und empfehle Dir auch zu einem Endokrinologen zu gehen (die meisten Gynäkologen setzen sich nicht mit Endokrinologie auseinander)

Ja das habe ich gemerkt das der Arzt mir einfach nur eine Pille reindrücken wollte. Hast du Erfahrung mit dem lasern bei einem Hautarzt was ist da der genaue Unterschied? Bin sehr bedenklich da es bei mir nichts gebracht hat.

0
@lillyyyy

Also ich habe persönlich leider keine Erfahrung damit. Aber eine Freundin von mir litt auch unter starker starker Behaarung, allerdings am ganzen Körper. Ihr Vater ist Hautarzt und hat ihre Haare dann weggelasert. Das hat prima funktioniert. Man muss da halt mehrere Sitzungen in Anspruch nehmen. Beim Hautarzt wärst Du auf jeden Fall gut aufgehoben, weil er evtl. auch auf eine mögliche Erkrankung eingehen kann und die Haare entfernen kann.

1
@JenniFr

Die Kosmetiker verwenden nicht den Laser, den der Hautarzt verwendet.

0

Das PCO wurde mir anhand eines Hormonstatus und einem Ultraschall von der Gynäkologin/Endokrinologin bestätigt. Meine damalige Therapie war "nur"zwecks Kinderwunsch mit Tabletten für Schilddrüse und Nebennieren. Danach wurde alles nicht mehr beachtet- zu meinem Leidwesen. Bin ganz schön dick geworden über die Jahre aber wieder endlich auf gutem Weg eine Therapie diesbezüglich anzustreben. Ergebnisse vom Blut bekomme ich mit Glück in 14 Tagen. LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die häufigste Ursache für Hirsutismus ist genetisch bedingt. Gibt es denn in der Familie auch Frauen mit übermäßiger Behaarung? Es können aber auch verschiedene organische Gründe dafür verantwortlich sein die vorher erstmal ausgeschlossen werden müssen. Das scheint mir noch nicht passiert zu sein oder?

Nein wie gesagt war bis jetzt heute nur beim Frauenarzt der mir eine Pille verschrieb, Untersuchungen jeglicher Art habe ich nicht gemacht.

0
@lillyyyy

Finde ich unverantwortlich vom FA deshalb würde ich zu dem nicht mehr gehen. Klär das am besten mit dem Hausarzt ab. Der schickt Dich dann zum entsprechenden Facharzt. Wie sieht es denn aus bei den Frauen in deiner Familie?

0
@User05683

also meine Schwester und meine Mutter sind so gut wie komplett unbehaart. Leider ist mein Hausarzt auch sehr inkompetent, deswegen denke ich einen neuen Frauenarzt aufzusuchen für den hormontest, verstehe nicht wieso der Arzt von heute meinte der Test würde nichts bringen.

0
Hatte heute einen Termin beim Frauenarzt für den Hormon Test

Davon hat der Frauenarzt doch meist gar keine Ahnung. Wieso warst du nicht beim Endokrinologen?!

jedoch meinte der Arzt zu mir das der Hormon Test nichts bringen würde und man mit einer Pille meine Behaarung stoppen könnte

Klar, daran verdient er ja wenigstens. :D Probieren kann man das. Außer natürlich, du willst gar keine Hormone einfach so schlucken und die ganzen Nebenwirkungen auslassen.

Hallo, ich bringe laienhafter Weise den Hirsutismus in Verbindung mit dem PCO-Syndrom. Belese dich doch diesbezüglich einmal. LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das mit dem PCO sehe ich auch so. Die Pille wird einem dann gern vom Gynäkologen empfohlen. Davon rate ich dir ab. In deinem Alter hat man mir deswegen auch die Pille verschrieben und das hat das Ganze nur im ersten Moment gebessert. Andere körperliche Beschwerden können dazu kommen. Mir hat die Pille mehr Schaden als Nutzen gebracht.

Ja, das kann bei jedem anders sein. Es ist nur eine Empfehlung.

0
@Mia124

Hi Mia, hast du, wie ich auch, etwa pcos? Wie bzw was äußerte sich denn bei dir so? LG

0
@Ameise84

Lass mal als PN schreiben. Wäre mir lieber. 😉

0

ich nehme mal an du hast pcos. Wie hast du das diagnostiziert? Mit dem Hormon Test? Und was war deine Therapie bzw wie sind deine Ergebnisse jetzt ?

0
@lillyyyy

Mir wurde vom Gynäkologen gesagt, dass mehrere Kriterien erfüllt sein müssen für PCO in der Diagnostik.

1. Behaarung 2. schnurkettenartige Ovarien (findet der Gyn bei Sonographie) 3. Tage bleiben länger als 6 Monate aus (ist aber bei einigen gut in Griff zu bekommen mit bspw. Mönchspfeffer und 4.Blutbild (hohe Werte bei Androgenen, Testosteronen...)

2

Was möchtest Du wissen?