Pfefferminzöl und Antibabypille

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich nehme mein Leben lang schon Pfefferminz Öl, und habe auch die Pille genommen, es hat mir nie geschadet, du kannst auch schmerzende Stellen zb, Zerrungen damit einreiben und schadet der Pilleneinnahme nicht.

Ganz klar, nein! Denn wenn du dir das Pfefferminzöl nur auf die Schläfen tupfst, wie soll das dann die Wirkung der Pille beeinflussen? Das ist doch nur eine äußerliche Anwendung. Das Pfefferminzöl kommt ja nicht in deinen Körper, so dass es sicher keine Wechselwirkung geben wird!

Viele Grüße

Pfefferminzöl hat nur Wechselwirkungen mit Homöopathie. Falls Sie die Pille nicht in homöopathischen Dosen einnehmen sollte dies also ohne Beeinträchtigung bleiben. Ich schreibe das nur, weil Sie sich doch sicher etwas bei Ihrer Frage gedacht haben? Bei einer normalen Einnahme sollte nichts passieren.

Oder soll ich lieber schreiben: April, April! ?

Pfefferminzöl ist unbedenklich! Wegen Wechselwirkungen musst du dir vor allem bei JOHNNISKRAUT sorgen machen, dass kann die Pille sogar wirkungslos werden lassen.

LG, Schuhh

Ganz sicher nicht!

Was möchtest Du wissen?