Sperma "rausdrücken" und Urin läuft nach?

2 Antworten

Hallo Tim, als erstes: der Urologe hat das schon mehr als einmal gesehen, das ist seine Arbeit und schämen musst du dich überhaupt nicht, denn jeder Mann hat so etwas. Deine Probleme sind noch "normal", denn du bist noch sehr jung und das mit dem Sperma wird sich sicher noch geben. Die Frage ist, ob denn auch deine Vorhaut nicht zu eng ist. Sie muss sich mühelos über die Eichel zurückschieben lassen. Geht das nicht, dann hast du eine Phimose, die unbedingt chirurgisch versorgt werden muss. Das wäre dann auch die hauptsächliche Ursache dafür, dass der Urin später noch nachläuft. Sei ein Mann, such dir einen Urologen (möglichst einen Mann), der hat ganz bestimmt Verständnis für dein Problem und dass ein Arzt darüber lacht, das habe ich noch nicht gehört. Alles Gute.

Das ist ja nun aber nicht neu:

http://www.gutefrage.net/frage/es-hilft-kein-schuettel-und-kein-klopfen-in-die-hose-geht-der-letze-tropfen--stimmt-das

Einfach mal Klopapier nach dem Pinkeln im Sitzen nutzen.

Das hilft mir aber nicht bei dem anderen Problem + ich weiß nicht, bei mir ist es ja manchmal mehr als nur ein Tropfen.

0
@Tim0439

Naja, auch beim Sperma helfen Taschentücher und Rausdrücken.

0

Was möchtest Du wissen?