Urin hat plötzlich eine andere Farbe, kommt das von der Diät?

3 Antworten

Nimmst du Nahrungsergänzungsmittel oder Vitamintabletten ein? Das kann dann schon damit zusammenhängen, deine Diät! Aber solange du keine Schmerzen beim Wasserlassen hast ist das ziemlich unbedenklich! (Oder stört dich die Farbe sehr?) ;)

Ich an deiner Stelle würde dies ärztlich abklären lassen. Denn von einer Diät bekommt man keinen grünlichen Urin. Das muss andere Ursachen haben.

Alles Gute von rulamann

Ich bin aber schon der Meinung, dass eine Diät den Stoffwechsel, und somit auch die Urinfarbe verändern kann. Von rote Beete bekommt man ja auch eine veränderte Urinfarbe. Deswegen gleich zum Arzt zu laufen halte ich für überflüssig. Die grüne Verfärbung könnte von bestimmten Gemüsesorten herrühren. Beobachte doch das ganze erst einmal, bevor du zum arzt gehst. Notier dir die Lebensmittel, die du zu dir nimmst und vergleiche sie in ungefähr mit den Ergebnissen des Urins. Du wirst sehr schnell herausfinden, ob dein Urin in Ordnung ist oder nicht.

Sind Nierenerkrankungen nur über das Eiweiß im Urin festzustellen?

Ich habe davon gehört, dass man Nierenerkrankungen durch das Eiweiß im Urin feststellen kann. Mich würde interessieren, ob sich dann auch die Farbe des Urins veändert?

...zur Frage

Urinfarbe = Krankheit???

Kann man von der Farbe des Urins auf Krankheiten schließen? Urin hat ja häufig andere farbgebungen (je nach dem wieviel getrunken wurde etc.), ist das bei Krankheiten auch so?

...zur Frage

Ist eine Kohlsuppendiät gesund?

Ist es gesund eine Diät mit der Kohlsuppe zu machen, bekommt man da alle Nährstoffe oder was darf man noch dazu essen? Wie lange darf man so eine Diät machen?

...zur Frage

Harnwegsinfekt als Mann

Hallo!

Ende November stellte ich die ersten Probleme beim Wasserlassen fest, es waren ähnliche Symptome wie man sie von einer Blasenentzündung kennt. Dazu gehörten bspw. ein leichtes Brennen und eine weiße Verfärbung der letzten Tropfen des Urins. Auch waren weiße Flocken die in den letzten Tropfen enthalten waren ungewöhlich. Diese Symptome zogen sich ein paar Tage und hörten dann schlagartig auf. Anfangs war ich sehr beruhigt und habe mir nicht viel bei gedacht, vielleicht hatte ich die Sache ja gut überstanden, nur kamen nach zwei Wochen die gleiche Probleme noch einmal. Irgendwann bin ich in die Ambulanz unseres Krankenhauses gegangen und habe meinen Urin schnell testen lassen. Er wurde nur auf weiße Blutkörperchen getestet. Gefunden wurde nichts, ich sollte zum Urologen gehen. Da ich noch einen Termin bei meinem Hausarzt hatte ging ich erst zu ihm. Er legte eine Bakterienkultur an und es wurde eine Harnwegsinfektion festgestellt. Folgender Keim wurde gefunden: Sphingomonas paucimobilis Die Antibiotika musste ich 5 Tage einnehmen, was letztendlich nicht geholfen hat. Nach einem neuen Test des Urins wurden die Keime Staphylococcus epidermidis & Lactobacillus species gefunden. Der Arzt wollte mir dann aber kein Antibiotika mehr geben aufgrund der geringen Koloniezahl. Er verwies mich an den Urologen. Was für Untersuchen werden jetzt auf mich zukommen? Hatte jemand von euch schon ähnliche Beschwerden

Danke.

...zur Frage

Brauner Urin - was ist da los?

Was ist da los bei mir? Mein Urin ist seit zwei Tagen so braun verfärbt. Was kann das sein? Muss ich zum Arzt?

...zur Frage

Wer kennt sich mit der Protein-Diät Almased aus?

Ich möchte gerne ein bisschen abnehmen und habe schon angefangen mich mehr sportlich zu betätigen. Dabei merke ich schon, dass es dem Körper gut tut und ich habe mir auch stark vorgenommen, das so beizubehalten. Jedoch möchte ich gerne eine Diät ausprobieren und habe über eine Freundin erfahren, dass es Almased gibt. Eine Diät bei der man sich statt von normalem Essen von Protein-Shakes ernährt. Hat jemand von euch damit schon Erfahrungen gesammelt und könnt mir erklären, wofür man diese Protein-Shakes einnehmen muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?