Tatsächlich könnte man auf die Idee kommen, dass es sich um eine Unterfunktion der Schilddrüse handelt. Aber du schreibst ja selbst, dass das anhand der Blutwerte ausgeschlossen werden konnte. Dann bleiben nur noch die Hormone. Der Frauenarzt kann deinen Hormonstatus herausfinden und dann kannst du mit ihm besprechen, was du gegen die andauernde Gewichtszunahme unternehmen könntest.

...zur Antwort

Wenn du noch so jung bist, dann bestehen schon Chancen, dass deine Haut sich wieder zurückbildet. Und zwanzig Kilo sind zwar eine Menge Gewicht, das du verloren hast (herzlichen Glückwunsch) aber wie du selbst schon gesagt hast. andere nehmen noch viel mehr ab. Die Haut müsste sich durch Sport. Gymnastik, gute Ernährung und viel Trinken eigentlich wieder regenerieren. Es dauert halt seine Zeit und die solltest du deinem Körper geben.

...zur Antwort

Da ist jeder Zucker gemeint. Wenn man einen Kuchen backen will, kann man Honig verwenden. Der ist zwar anders im Geschmack, nicht so neutral wie Zucker, aber er ist auch gesünder. Fruchtzucker ist auch "nur" ein Zucker und Sirup ist eindeutig aus der Zuckerrübe hergestellt. Beides ist also nicht geeignet. Mit Honig kann man eigentlich nichts falsch machen.

...zur Antwort

Gut, dass du zum Arzt gegangen bist. Sonst hättest du womöglich noch eine Blutvergiftung bekommen. Hat er dir kein Antibiotika verschrieben? Das hätte er vielleicht vorsichtshalber tun sollen. Aber du kannst auf jeden Fall die Wunde in Kamillentee baden, das reinigt und heilt. Und dann natürlich viel frische Luft an die Wunde lassen, nicht unter einem Verband verstecken. Die meisten Wund-Verletzungen sind dankbar über Licht, Sonne und Sauerstoff.

...zur Antwort

Die anderen User haben es ja schon angesprochen, dafür könnte ein erhöhter Blutdruck verantwortlich sein. Dann ist das Taubheitsgefühl in den Ohren eher Nebensache und der Blutdruck kann die gefährlichere Variante sein. Zwar kannst du zu Hause den Blutdruck messen, aber ich würde trotzdem wegen dieser Beschwerden und Symptome noch eine gründliche Untersuchung durch den Hausarzt bevorzugen. Gute Besserung.

...zur Antwort

Die Pizza ist ungefährlich, keine Sorgen. Wenn du dir wirlklich wegen der Übertragung so schlimmer Krankehheiten beim Verzehr von Pizza Gedanken machst, dann solltest du lieber auf die Pizza verzichten. Denn das ständige Angsthaben beim Essen, das ist noch viel ungesünder und sollte wirklich vermieden werden.

...zur Antwort

Einfach leichte Kost, nicht zu stark gewürzt, nicht zu grob geschnitten. Suppen, Kartoffelbrei und alles was den Hals nicht zu sehr reizt. Was immer geht ist natürlich Eis. Und Eis ist sogar gut, wenn du an den Mandeln operiert worden bist. Zum Glück, oder? Harte Brotkanten, scharf gewürzte Speisen, Essig und alles in der Richtung lässt du besser noch eine Weile weg. Gute Besserung.

...zur Antwort

Der Lehrer hat nicht gerade klug reagiert. Aber mach dir nichts drauss, manche Lehrer brauchen eben ein bischen länger.... Der Fuß sollte unbedingt gekühlt und hochgelegt werden. Beim Sport kannst du erst wieder mitmachen, wenn der Fuß und das Gelenk so stabil sind, dass du nicht gleich wieder umknickst. Ausserdem solltest du schmerzfrei sein. Das kann schon so ca. 2 Wochen dauern. Krücken bekommst du normalerweise im Krankenhaus, hat man dir da keine gegeben? Auf jeden Fall musst du deinen Fuß schonen, also bitte weder Fahrrad fahren noch "laufen".

...zur Antwort

Es könnten geschwollene Lymphknoten sein. Die Schwellung könnte daher kommen, dass du eventuell gerade gegen eine Erkältungskrankheit oder etwas anderes ankämpfst. Dann wird dein Abwehrmechanismus aktiv was sich in geschwollenen Lymphknoten äussert. Mach dir erst mal keine Gedanken. Wenn du den Eindruck hast, es tut sich nichts in Sachen Besserung, dann kannst du immer noch deinen Hausarzt befragen. Alles Gute für dich.

...zur Antwort

Ich muss mir schon ziemlich lange die Barthärchen zupfen und stelle mit Bedauern fest, dass diese jetzt auch schon grau werden. Von daher würde ich dazu neigen,deine Antwort mit Ja zu beantworten. Ja, die gesamte Körperbehaarung wird wohl grau werden.

...zur Antwort

Du bist es vermutlich nicht gewöhnt, rohes Gemüse zu essen. Und dein Darm signalisiert dir dann erst mal - oh, das kenne ich gar nicht. Aber das ist normal. Du wirst das zwar noch ein paar mal erleben, aber wenn du es erst mal gewöhnt bist, kannst du essen was du willst ohne dass dein Darm reagiert. bzw. er reagiert schon noch, aber nicht mehr mit Missbehagen.

...zur Antwort

Wie alt bist du denn? Bist du noch 20 oder schon ein wenig darüber? Denn irgendwann fangen die Zipperlein an. Dann darf man nicht mehr einfach vom Tisch springen und hoffen, dass es nichts ausmacht. Der Rücken wurde gestaucht und deshalb hast du jetzt Schmerzen. Hast du Traumal Salbe zu Hause? Dann reib dir damit den Rücken ein, sie hiflt wirklich gut. Wenn nicht, dann nimm ein Wärmekissen oder eine Wärmeflasche. Die entspannen den Rücken und helfen dir, die Schmerzen zu bekämpfen. Alles Gute für dich.

...zur Antwort

Ich bin aber schon der Meinung, dass eine Diät den Stoffwechsel, und somit auch die Urinfarbe verändern kann. Von rote Beete bekommt man ja auch eine veränderte Urinfarbe. Deswegen gleich zum Arzt zu laufen halte ich für überflüssig. Die grüne Verfärbung könnte von bestimmten Gemüsesorten herrühren. Beobachte doch das ganze erst einmal, bevor du zum arzt gehst. Notier dir die Lebensmittel, die du zu dir nimmst und vergleiche sie in ungefähr mit den Ergebnissen des Urins. Du wirst sehr schnell herausfinden, ob dein Urin in Ordnung ist oder nicht.

...zur Antwort

Selbst wenn du 60 kg wiegen würdest, wäre das noch Normalgewicht. Klar, es hört sich viel an, aber manche Menschen sind eben nicht so gertenschlank wie andere. Und man muss ja auch nicht immer dem Modetrend hinterherlaufen. Ich denke, es liegt doch am Typ, wenn du ein von Natur aus pummeliger Typ bist, kannst du gar nicht auf 50 kg runterkommen.

...zur Antwort

Ich habe auch mal so etwas machen lassen, da ging es aber um eventuelle Risiken in Sachen Stoffwechselerkrankungen. Der Arzt hat mir erklärt, wenn die Ringe, die man auf den Bildern ja recht gut sieht, so kettenförmig aneinanderhängen, das nicht gut sei. Das würde bedeuten, dass zu viele Schlackenstoffe im Blut sind. Das Bild auf der rechten Seite zeigt es ja recht deutlich. In meinem Fall hat er gesagt, ich solle versuchen auf zuviele Kohlenhydrate und zu fetthaltige Lebensmittel zu verzichten. Sonst könnte mir irgendwann ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt drohen. Natürlich ist das eine ganz andere Diagnose wie bei dir. Aber die Schlackenstoffe, die sind sichtbar, bei dir äußern die sich halt über die Haut. Versuch doch mal was über die Ernährung zu steuern.

...zur Antwort

Die Leberflecken werden mit dem älter werden mehr. Dann kommen irgendwann auch noch die Altersflecken hinzu und wenn sie, wie bei dir, abstehend sind und gar noch Haare herauswachsen würde ich doch lieber mal ein Hautkrebsscreening machen lassen. Bist du ein Sonnenfreak? Dann solltest du mindestens einmal im Jahr zur Vorsorge gehen.

...zur Antwort

Es ist nicht verrückt, einen psychisch Kranken auf Diät zu setzen. Das ist nicht der Punkt. Der Punkt ist, man sollte einen psychisch kranken nicht noch mehr unter Druck setzen. Und das würde es wohl werden, Druck - wenn du nicht ganz von selbst so weit bist abzunehmen, musst du dich selber unter Druck setzen. Und das solltest du nicht tun. Sicher, es würde deinem Selbstbewusstsein gut tun, aber es gibt vielleicht auch noch andere Möglichkeiten, dein Selbstbewusstsein zu stärken. Das mit dem Gewicht, das kommt dann anschließend und fällt dir vielleicht viel leichter als jetzt. Ja, es liegt mit an deinen Problemen, dass du dich nicht durchringen kannst. Aber verzwingen, das geht auf gar keinen Fall.

...zur Antwort

Unser Zahnarzt verschreibt uns regelmässig Elmex Gelee um die Zähne zu härten. Es scheint auch wichtig zu sein, um die Kariesgefahr niedriger zu halten. Ich selbst halte es schon für wichtig, seine Zähne zu stärken. Wenn die Zähne von innen hart und stark sind, fällt es den Bakterien um so schwerer, Schaden anzurichten. dann hat man auch seltener Karies.

...zur Antwort

Da war wohl einfach ein Flüssigkeitsmangel mit im Spiel. Alkohol sorgt nämlich dafür, dass der Körper dehydriert. Deshalb am nächsten Morgen der Kater. Das wird am besten gelindert, in dem man so richtig viel Flüssigkeit in sich hineinpumpt, aber natrülich nur die guten Sachen wie Tee oder Mineralwasser, versteht sich.

...zur Antwort