Sind Appetitzügler für Jugendliche geeignet?

2 Antworten

Meiner Meinung nach sollte niemand, egal in welchem Alter, Appetitzügler einnehmen. Man sollte Jugendlichen (und allen anderen auch) die Probleme mit ihrer Figur haben, eine gesunde, ausgewogene Ernährung nahe bringen. Mit Pommes, Pizza, Burgern usw. wird der Körper nur "befüllt" und "aufgefettet". Leider ist es heute in vielen Familien nicht mehr üblich, dass selbst gekocht wird. Oftmals werden nur Dosen oder Tüten geöffnet und fertig ist das Menue. Auf diese (Lebens)Art verlernen auch die Jugendlichen, dass es schmackhaftes Essen gibt, das satt aber dabei nicht dick macht - und Kochen ist kein Hexenwerk, es muss weder teuer noch langwierig sein, eine "wertvolle" Mahlzeit auf den Tisch zu bringen. Pillen gehören in keinem Fall dazu.

Ich sehe die Einnahme von Appetitzüglern im Jugendalter auch eher kritisch. Gerade Jugendliche im Wachstum sollten nicht unbedingt weniger essen (weil sie sonst zuviel essen?!?), weil bei Appetitzüglern die Gefahr zum "zu wenig essen" und damit zur Unterversorgung von wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen besteht. Viel wichtiger ist es herauszufinden warum die Jugendlichen so essen wie sie essen und die Ursache abstellen. Erst dann kann ein "gesundes Verhältnis" zum Essen aufgebaut werden, folglich besteht dann auch keine Gefahr der Unterversorgung von Vitaminen und Nährstoffen, die gerade im Jugendalter wirklich negative Auswirungen haben kann.

Was möchtest Du wissen?